Themen der Welt

#ALSICEBUCKETCHALLENGE

Wie ein Eimer Wasser Millionen Spendengelder sammelt.

 

Das ist doch Wasserverschwendung! Oder: Das ist absolut albern, wie kann man sich bloß einen Eimer Wasser über den Kopf kippen? Man kann schließlich auch so spenden! – Das sind die meisten Aussagen, die mittlerweile über die IceBucketChallange ausgesprochen werden, doch wozu all dieser Hass? Gewiss ist es nachvollziehbar, dass man durchaus auch einfach so spenden kann, schließlich ist Spenden zu jeder Zeit eine Gute Tat

Allerdings ist es in der heutigen Zeit so, dass Menschen ihre Animation brauchen, Spass an der Sache, einen Auslöser, einen Grund. Die Medien berichten jeden Tag über schreckliche Schicksale und den Hungertod in Afrika, schlimme Krankheiten und kämpfenden Soldaten, doch prallen solche Schicksale mittlerweile an uns ab, wir sind zu abgehärtet, es sind keine sonderbaren Einzelfälle mehr, sondern alltägliche Leiden. Und wir sehen sie nicht! Wir leben in unserer reichen Welt und verstecken uns hinter den grausamen Bildern, die sich jeden Tag in einer ganz anderen Welt abspielen.

Also brauchen wir Erinnerungen, Motivationen, um Gedächtnislücken zu erwecken. Und solch ein Trick, eine Kettenreaktion, an Spendengeldern auszulösen, wurde durch einen Eimer Wasser ausgelöst. Wer hätte zuvor gedacht, dass sich so viele Millionen Menschen einen eiskalten Eimer Wasser über den Kopf kippen würden, ohne, dass es ihnen peinlich ist, ohne, dass die meisten kneifen? Gewiss wird der Eimer Wasser als feige Aktion gehandhabt, doch dem ist gar nicht so! Viele Spenden trotzdem und kippen sich das Wasser über den Körper – damit der Kettenbrief weitergeht! Denn ohne diesen Eimer Wasser, hätte das Augenmerk so vieler Menschen gar nichts von der Krankheit ALS mitbekommen. Das ist traurig und dennoch entspricht es der heutigen Wahrheit. Doch sollten wir uns dessen nicht schämen, nein ganz gewiss nicht. Ohne solch einem globalen sozialen Netzwerk, wäre die Möglichkeit, so viel Aufmerksamkeit auf diese Krankheit zu lenken, gar nicht gegeben gewesen. 

– Und mal ganz ehrlich: Wie schlimm ist es schon, dass die Grundaussage, die Intention dieser Challenge, an ein paar Ohren und Eimer Wassern vorbei geht und sie nichts davon erfahren, wenn man in Relation die Millionen Menschen sieht, die innerhalb weniger Tage Geld gespendet und von der furchtbaren Krankheit erfahren haben. 

Und nicht nur die ALS konnte von dem Eimer Wasser profitieren. Auch ganz andere Organisationen haben durch eiskaltes Wasser 

 

Also ziehe ich meinen Hut, vor einem Eimer eiskaltem Wasser

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s