Texte

Ein kindliches Kribbeln

winter-20234_1920

Große dicke Flocken fallen sorglos und leicht, fast gewichtslos vom finstren Himmel hinab. Und plötzlich fühlt sich die Welt ganz anders an, plötzlich wechselt sie zu einem Sein, welches vorher nicht da war, plötzlich schleicht sich das Glück heran. Für den Augenblick, da sind wir ganz woanders. Ein Moment lang scheint alles im Reinen zu sein. Die Zeit sie verläuft wieder richtig, als gäbe es Unheil nicht oder das Böse unter uns. Die reinen weißen Flocken, in sich verwirrlich gestrickt, wie ein nicht ergründbares Puzzle, wie kleine Einhörner der Klarheit, lassen sich seicht und zärtlich auf die Erde herab. So recht können wir es nicht ergründen, doch dieser Schnee, diese gewaltigen Flocken, die in einer beeindruckenden Masse auf uns hinab rieseln, bescheren eine Schönheit, die kaum in Worten zu fassen ist. Dieser Eindruck der Vollkommenheit konnte nicht in einem schnellen Foto oder gar einem Bild erfasst werden. Die Augen, sie sehen nicht nur den bloßen Schnee, sondern spiegeln auch die Gefühle dahinter wieder und lassen uns spüren, dass diese weißen Purzelchen mehr sind als gefrorenes Wasser, was vom Himmel fällt. Gemeinsam bedecken sie die dunkeln Flecken dieser Welt mit einer großmütterlichen unschuldig reinen weißen Decke und lassen uns die nächste Zeit neu beginnen.

 

X

Sarah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s