Rezensionen

***Rezension*** Wir fliegen wenn wir fallen von Ava Reed

★ ★ ★ ★ ★ (5/5)IMG_0458.jpg

Worum geht es?

Yara und Noel kennen sich durch nur einen Menschen: Phil. Er hinterlässt ihnen eine Liste mit 10 Wünschen, die sie gemeinsam erfüllen sollen. Ein Abenteuer, auf dass sie sich nur ihm zuliebe einlassen, denn Yara und Noel können sich eigentlich so gar nicht leiden.

Was mir gefiel

Hach, wo soll ich anfangen?
Es ist das erste Buch, was ich von Ava Reed lese und ich muss sagen, dass ich unglaublich begeistert war und noch immer bin (immerhin habe ich die letzten Zeilen erst in der vergangenen Nacht beendet). Ava’s Art zu schreiben ging mir sehr nah. Ihr Schreibstil ist unglaublich flüssig, locker und lässt einen sofort in die Geschichte versinken. Ich lieben ihren Humor, konnte mir das ein oder andere Lächeln und zwischendurch auch einige Lacher nicht einmal ein bisschen verkneifen. Wobei ich hin und wieder einige fragwürdige Blicke meines Ehemannes in Kauf nehmen musste. Dieses Buch hat mich einfach mitgerissen und nicht mehr losgelassen, bis ich es endlich zu Ende gelesen hatte.
Die Perspektiven wechseln sich von Kapitel zu Kapitel ab, was den Lesefluss die gewisse Spannung verleiht. Dabei hat die Autorin sehr gekonnt den Sprachstil den jeweiligen Charakteren angepasst. Ich muss ja sagen, dass ich vor allem Noel sehr mochte, mit seiner trockenen Art und wer flucht bitte schön nicht gerne? Also ich könnte mir das wahrscheinlich nie abgewöhnen, hehe. Yara ist schüchtern und schlagfertig zugleich, was Ava wirklich sehr gut rübergebracht hat. Die einzelnen Wünsche sind interessant und irgendwie wird man mit jedem weiteren durchgestrichenen Punkt immer trauriger, weil man weiß, dass die Geschichte bald endet.
Die Art, wie sich Yara und Noel nähern ist wunderbar. Ich habe es geliebt über sie zu lesen, wie sie scheiterten, die Achterbahnmomente und dann auch noch aus beiden Perspektiven. Einfach perfekt.
Ich mochte einfach alles an diesem Buch. Anfang. Mitte. Ende. Es fehlt mir an rein gar nichts und ich habe nicht annähernd das Gefühl, dass Ava es irgendwie hätte noch besser machen können, als sie es bereits getan hat. Das Buch ist einfach wunderbar und ich möchte es schon sehr bald noch einmal lesen, weil es einem gut tut diese Welt von Yara und Noel zu betreten.

Was mir nicht gefiel

Alberne frage, ich liebe dieses Buch!

Fazit

Das Cover gibt den Inhalt des Buches und das, was auf einen zukommt sehr gut wieder: Es ist süß, niedlich und irgendwie schön, auch wenn man am Titel einen gewissen melancholischen Anklang spürt und weiß, dass auch traurige Momente folgen werden, so ist gewiss, dass einem diese Geschichte sehr ans Herz gehen wird. Und genau das ist passiert: Diese Geschichte hat mich sehr berührt, ich mag die Charaktere sehr und habe selbst das Gefühl Phil selbst einst gekannt zu haben, so echt schien mir die Geschichte, so nah ging sie mir.

Advertisements

5 Kommentare zu „***Rezension*** Wir fliegen wenn wir fallen von Ava Reed

    1. hach es war echt ein total schönes Buch, zum zurücklehnen und kuscheln genau perfekt :3 es ist eine unglaublich niedliche Geschichte, die Charaktere sind super aufeinander abgestimmt und es ist das totale Jugendbuch 🙂 genau richtig :3 Viel Spaß, sobald du es zwischen den Fingern hälst 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s