Buchwelt · Rezensionen

Rezension: Schmetterlingsblau – Sarah Nisse

Bewertung: ★★★★★

IMG_1004

Fakten

Titel: Schmetterlingsblau
Autorin: Sarah Nisse
Seitenzahl: 312 Seiten
Verlag: Drachenmond-Verlag
Preis: Taschenbuch – 12,90 € // Ebook – 3,99 €

Worum geht es?

„Und vergiss nicht, ihn zu küssen.“ Ihre Stimme war jetzt bloß noch ein Hauchen. „Schmetterlinge küssen nämlich nicht, Jade. Schmetterlinge lieben nicht. Sie fliegen bloß. Fliegen und fliegen…, bis sie irgendwann vergehen.“
Wie weiche Flügelteppiche legen sich die Schmetterlinge auf die Wiesen der Normandie. Alain kümmert es nicht, schließlich hat er soeben seine Eltern zu Grabe getragen. Doch dann trifft er Jade. Nur für einen Sekundenbruchteil streifen sich ihre Blicke durch das Hoftor einer alten Villa, dann verschwindet das blasse Mädchen mit den leuchtend blauen Augen wieder und Alain ist sicher, dass er sie nie wiedersehen wird. Denn niemand kennt die Mädchen der Villa Papillon. Niemand im Dorf wagt es, ihr Geheimnis zu lüften. Niemand, bis auf Alain. Doch wird es ihm gelingen, Jade vor ihrem traurigen Schicksal zu bewahren?*

Wie hat es mir gefallen?

Diese Geschichte ist ein wahrer kostbarer Schatz. Sie zu lesen war etwas durchaus besonderes. Hier finden sich keine Klischees, keine Sätze, Zeilen oder Gedanken, die wir nachgemacht wirken. Sarah Nisse erschafft ein Märchen, was so einzigartig ist, dass ich es kaum für möglich halte diese Schönheit richtig wiederzugeben.
Die Autorin nutzt ihre Sprache, um uns die Gefühle der Protagonisten so nah und real wie möglich näherzubringen. Dabei formuliert sie so sagenhaft bildhaft, dass ich es kaum für möglich gehalten habe. Sarah Nisse schreibt wie andere Bilder malen. Es war wirklich traumhaft schön diese Geschichte zu lesen.
Schmetterlingsblau wird aus drei Perspektiven geschrieben, die allesamt sehr wichtig für die laufende Handlung sind. Dabei tauchen noch weitere Personen am Rande auf, die die Autorin so eindrucksvoll zum Ausdruck brachte, dass mir jeder einzelne immer noch sehr deutlich vor Augen schwebt. Einem beschleicht das Gefühl Teil dieser Welt gewesen zu sein und all seine Bewohner sehr genau zu kennen. Alles wirkte echt, ganz gleich wie verrückt so mancher Gedanke auch sein mochte.
Einer der Personen, aus dessen Sicht wir die Geschichte kennenlernen ist Alain Thibault. Sein Charakter ist wirklich faszinierend und ich konnte seine Gedanken und Empfindungen sehr deutlich nachempfinden, obwohl ich selbst in so mancher Situation gänzlich anders gehandelt hätte. Die Autorin stellt ihn und sein Leben, die Art wie er denkt und tut, was er für richtig erachtet, genau richtig in Szene. Dabei konnte ich gelegentlich einige Handlunge nicht recht nachvollziehen, allerdings passten sie perfekt zu seinem Charakter.
Die weitere Protagonistin ist Jade Plessis. Ihr Charakter ist wirklich faszinierend und ihre Wandlung gefällt mir unglaublich gut. Ihre Neugier beflügelt einen und lässt einen sehr genau erahnen, wie sie diese Welt spürt und erlebt. Ich mochte ihre Art zu denken sehr, es fühlte sich nach Freiheit an.
Der dritte im Bunde ist ein Herr, den ich erst weiter nicht erläutern möchte. Er spielt einen interessanten Punkt in dieser Geschichte und steuerte einen spannenden und geheimnisvollen Teil zu dem Ganzen bei.
Ich muss gestehen, dass ich persönlich den Epilog anders gestaltet hätte, doch das ist reine Geschmacksache.

Fazit

Sarah Nisse überzeugt ergreifend mit Sprache und Stil und erzählt uns eine Geschichte die nicht nur inhaltlich, sondern vor allem in ihrer Tiefe vollends einzigartig ist.
Es ist ein Roman, den man langsam lesen und genießen muss. Man selbst wächst mit den Zeilen, denn jeder Satz ist so unglaublich kostbar, dass es eine Verschwendung wäre sie zu schnell an einem vorbeiziehen zu lassen.


Quelle:
Klappentext: Drachenmond-Verlag

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension: Schmetterlingsblau – Sarah Nisse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s