Buchwelt · Rezensionen

Rezension: Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen

Bewertung: ★★★★★

IMG_1497

Fakten

Titel: Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen
Autorin: Ulla Scheler
Seitenzahl: 368 Seiten
Verlag: Heyne Fliegt
Preis: Taschenbuch – 14,99 €

Worum geht es?

Wie es sich anfühlte, ihn zu sehen? Als hätte ich einen Monat lang durch einen Strohhalm geatmet.

Ben ist seit Ewigkeiten Hannas bester Freund. Er ist anders. Wild, tollkühn, ein Graffiti-Künstler, ein Geschichtenerzähler. Und keiner versteht Hanna so wie er. Nach dem Abi packen die beiden Bens klappriges Auto voll und fahren zum Meer. An einen verwunschenen Strand, um den sich eine düstere Legende rankt. Sie erzählen sich Geschichten. Bauen Lagerfeuer. Kommen einander dort nahe wie nie zuvor. Und Hanna hofft, endlich hinter das Geheimnis zu kommen, das Ben oft so unberechenbar und verzweifelt werden lässt. Doch dann passiert etwas Schreckliches …*

Wie mir die Geschichte gefiel?

Der Roman wird aus der Perspektive von Hanna geschrieben, die gerade ihr Abitur absolviert hat. Die Welt vor ihrem Leben steht und wartet. Ihr bester Freund Ben bittet sie daraufhin um ein Abenteuer und sie willigt ein. Dieses Abenteuer hat mich ebenso mitgerissen, wie Hanna. Dabei gingen mir die Szenen so eindrücklich unter die Haut, dass ich selbst manchmal das Gefühl hatte mir bliebe das Herz stehen. Ich spürte jeden Moment, den Hanna durchleben musste so intensiv, dass ich zwischendurch von den Seiten aufschauen musste, um von der Geschichte in die Realität zurückzufinden. Ulla Scheles Schreibstil ist sagenhaft poetisch. Selten habe ich mir so viele Zitate rausgepickt, wie bei diesem Buch.
Die Geschichte wirkt vom Klappentext her simpel und oberflächlich und wird der Tiefgängigkeit und emotionalen Reife nicht gerecht. Es steckt weitaus mehr hinter den Worten, als einem zu Beginn bewusst wird. Jeder Satz scheint gezielt positioniert, jeder Gedanke durchdacht, jede Szene richtig platziert, um uns als Leser diese Reise begreiflich zu machen.
Der zentrale Punkt in Hannas Leben spielt dabei Ben, ihr bester Freund. Deren Beziehung ist so innig und spannungsgeladen, dass einem selbst das Gefühl  umfasst, verloren zu sein, sobald er aus dem Blickfeld gerät. Ben kitzelt stets das Leben aus Hanna heraus und scheint immer zu wissen, was sie wann denkt, bedrückt und wie er ihr alles entlocken kann, ohne sie dabei zu bedrängen. Dabei wirkt er nicht dominant, sondern eher wie ein Spiegel, der Hanna erst bewusst macht, was sie eigentlich vom Leben erwarten sollte.
Diese Geschichte zeigt die Ungewissheit und Unberechenbarkeit des Lebens, manch trügerische Facette und den Grund, weshalb es sich lohnt zu leben, wie es sich gehört. Unglaublich gefallen haben mir dabei die Insider und Traditionen innerhalb der Freundeskreise und Beziehungen von Hanna, die dem Buch einen melancholischen Wiedererkennungswert verleihen und es wie eine Familie wirken lassen, die stets in einem Zusammenspiel innewohnte.

Fazit

Ein Jugendroman, den ich so ganz anders erwartet hatte. Tiefgängig, wortgewaltig, echt. Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen ist ein Roman gespickt mit Wahrheiten über das Leben, in einer poetischen Schreibweise geführt, die einen mehr berührt, als man es vermuten würde.


Kennt ihr den Roman? Ich habe mir das Buch gekauft, nachdem ich die Rezension von Anna von Buchstabenträumerei gelesen hatte. Mit ihren Worten konnte sie mich vollends überzeugen, dass diese Geschichte in meinem Regal nicht fehlen darf. 


Quelle:
Klappentext: Radomhouse

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension: Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen

  1. Liebe Sarah,
    oh ich freue mich so, dass dir das Buch gefallen hat! Ich habe es selbst auf Empfehlung gelesen und nun schließt sich der Kreis 🙂 Schön sowas. Deine Rezension ist toll geschrieben, ich habe richtig Gänsehaut bekommen.
    Ich wünsche dir ein tolles, sonniges Wochenende!
    Liebste Grüße,
    Anna

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s