Buchwelt · Rezensionen

Rezension: A Court Of Mist And Fury

Bewertung: ★★★★★

IMG_1271.jpg

Fakten?

Titel: A Court Of Mist And Fury
Autorin: Sarah J. Maas
Seitenzahl: 629 Seiten
Verlag: Bloomsbury Children (Deutsch: Dtv)

Worum geht es?

Feyre survived Amarantha’s clutches to return to the Spring Court–but at a steep cost. Though she now has the powers of the High Fae, her heart remains human, and it can’t forget the terrible deeds she performed to save Tamlin’s people.

Nor has Feyre forgotten her bargain with Rhysand, High Lord of the feared Night Court. As Feyre navigates its dark web of politics, passion, and dazzling power, a greater evil looms–and she might be key to stopping it. But only if she can harness her harrowing gifts, heal her fractured soul, and decide how she wishes to shape her future–and the future of a world cleaved in two.*

Wie hat es mir gefallen?

OH MEIN GOTT.

IT IS KILLING ME. OH CAULDRON….

POAH. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, aber so circa wie dort oben fühle ich mich gerade. Diese Buchreihe übertrifft sich selbst mit jedem Kapitel, jeder neuen Geschichte, jedem Charakter, der dazukommt und uns einlädt diese Geschichte zu durchleben. Es ist magisch. Es ist anders. Es ist die Welt von Feyre und ich bin fasziniert von der Art und Weise, wie Sarah J. Maas diese Geschichte strickt und spindelt. Jede Szene passt perfekt, jede Handlung ergibt Sinn. Einfach ALLES macht Sinn. In diesem Band erfahren wir so viel, erleben unfassbares und werden überrascht. Hinter jeder Seite lauern neue Gefahren, Geschichten und Dinge, die wir erfahren und niemals erwartet hätten. Es war so unfassbar spannend, dass ich heute Mittag mein Essen aus Versehen habe kalt werden lassen, weil ich das Buch einfach nicht niederlegen konnte. Es ging nicht. Seit Monaten habe ich nichts gelesen, was derart spannend ist und mich in die Story gerissen hat, als hinge mein Leben davon ab.
Feyres Gefühlswelt wird so gut dargestellt, so akkurat beschrieben und durchlebt, dass ich das Gefühl hatte sie zu sein. Nichts wird beschönigt, nichts wird untergraben, alle schönen und hässlichen Facetten des Lebens werden hier ausgelegt und brutal auseinandergepflückt. Sarah J. Maas fühlt, was ihre Protagonisten fühlen. Sie versteht es uns zu zeigen, auf eine Art, die so malerisch ist, dass ich mit Faszination die Wörter betrachtete und nicht glauben konnte wie gut sie mir diese Geschichte erzählte.
Bereits im ersten Band war ich binnen weniger Seiten ein totaler Rhysand Fan und ahnte, dass da mehr kommt. Mehr kommen muss. Doch DAS. Holy Cauldron. Damit hat nun wirklich niemand gerechnet, oder? Wir erfahren so viel mehr über diese Welt, die Figuren, die dabei tragenden Rollen spielen, die Vergangenheit so vieler Personen und Schicksale, die mehr berühren, als ich es für möglich gehalten hätte.
Mir gefällt die Art und Weise, wie Sarah J. Maas die Bücher gliedert. Die kurzen und wieder langen Kapitel pushen die Spannung an die Oberfläche. Sie enden genau im richtigen Moment, entfachen ein Feuer, dass sich kaum aufhalten lässt.
UND DAS ENDE. HOLY CAULDRON. Was war das bitte? Ich dachte mein Herz bleibt stehen.

Fazit

Sarah J. Maas hat sich mit dem zweiten Band selbst übertroffen. Während des ersten Bandes ahnt man nicht ansatzweise welche Welt uns noch bevor steht, welche Geschichten noch folgen werden und was für einen Plan verfolgt. Ich weiß jetzt bereits, dass dieses Buch zu meinen Jahreshighlights gehört diese Bücherreihe seit Jahren zu den besten, die ich je gelesen habe.

Rezensionen von Buchbloggern meines Vertrauens

Anna von Inkofbooks
Jill von Letterheart
Kat von Katfromminasmorgul


Quelle:
Klappentext: SarahJMaas.com

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Rezension: A Court Of Mist And Fury

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s