Rezensionen

Rezension: A Court Of Wings And Ruin

Bewertung: ★★★★★

IMG_1386

Fakten?

Titel: A Court Of Wings And Ruin
Autorin: Sarah J. Maas
Seitenzahl: 699 Seiten
Verlag: Bloomsbury Children (Deutsch: Dtv)

Worum geht es?

Feyre has returned to the Spring Court, determined to gather information on Tamlin’s maneuverings and the invading king threatening to bring Prythian to its knees. But to do so she must play a deadly game of deceit-and one slip may spell doom not only for Feyre, but for her world as well.

As war bears down upon them all, Feyre must decide who to trust amongst the dazzling and lethal High Lords-and hunt for allies in unexpected places.*

Wie hat es mir gefallen?

Ich fühle mich leer. Zerstört. Wie Tod.

Ehrlich diese Buchreihe, sie lässt mich zurück, als hätte ich die letzten Jahre nicht gewusst, wie man ein Buch richtig liest. Erst durch diese Bücher habe ich gemerkt, was mir in anderen Geschichten die letzten Jahre gefehlt hat. JA, JAHRE! Diese Buchreihe gehört zu den besten, die ich je gelesen habe. Insbesondere das zweite Buch, welche sich wohl noch sehr oft erneut lesen werden, einfach, weil es mich so sehr berührt und kaputt gemacht hat.
Der dritte Band, A Court Of Wings And Ruin, hinterlässt einen eigenartigen Nachgeschmack. Ich will mich von dieser Welt noch nicht trennen und bin froh darüber zu wissen, dass bereits im nächsten Jahr das nächste Buch aus Prythian erscheinen soll.

Banner

Auch in diesem Band überwältigt mich Sarah J. Maas mit ihrem gerissenen Schreibstil. So perfekt inszeniert, so gut beschrieben, so herrlich gefüllt mit Leben und Tod. Feyre gefällt mir als Protagonistin unglaublich gut. Ihre Sicht wird so echt und nah geschildert, dass ich mich binnen weniger Sätze bereits wieder in diese Welt verloren habe.
Zu Beginn befinden wir uns noch im Spring Court und ich fange an Tamlin zu verachten, ihm selbst alles erdenklich schlechte zu wünschen und gleichzeitig verspürte ich so viel Mitleid mit seiner Hilflosigkeit. Die Art, wie die Autorin den Leser gegen Tamlin ausgespielt hat, gefiel mir bereits im zweiten Band sehr gut.
Nesta for president. Ich liebe sie einfach, ganz ehrlich. Nesta ist mein totales Highlight in diesem Buch und ich wünschte so einige Kapitel wären aus ihrer Perspektive geschrieben, nur um endlich mal in diesen Kopf und ihre verrückte Welt darin reingucken zu können. Nur einen Augenblick Nesta sein.
Der weitere Verlauf der Geschichte überzeugte mich und riss mich mit, obgleich hier nicht so viele Überraschungen auflauerten, wie etwa im zweiten Band, so kam ich nicht umher wahnsinnig zu werden, mit jedem Kapitel, jeder weiteren Seite.
Das Besondere an diesem Buch sind die persönlichen Geschichten der Nebencharaktere, die mich sehr berührten, die Art, wie sie untereinander handelten und mich wundern ließen, was wohl noch in Zukunft auf uns zukommen würde. Jeder von sich hat so viel durchlebt, und Sarah J. Maas vollbringt das Kunststück die Leben so vieler Personen in wenigen Sätzen so emotional und intensiv zu Papier zu bringen, dass ich nicht selten staunte, wie nah mir so manch eine Geschichte ging.
Der Humor kam ebenfalls nicht zu kurz, ganz gleich in welcher Situation wir uns befanden, diese Reihe reißt einfach alles mit sich. Hier werden alle Emotionen perfekt kombiniert: Spannung, Liebe, Aktion, Humor, Gewalt, Tod.
Ein paar kleine Kritikpunkte habe ich wohl bezüglich der Leichtigkeit, die manchmal durch schwierige Situationen einherging. Manch Problem schien einfach zu gut gelöst zu sein, doch andererseits: Haben unsere Lieben nicht schon genug gelitten?
Zwei Mal ist mir tatsächlich das Herz stehengeblieben und ich hatte das Gefühl nicht weiterlesen zu können, zu wollen. Diese Momente gleichen meine kleinen Kritikpunkte gänzlich aus.

Fazit?

Ein überwältigendes Ende, welches dieser Reihe mehr als gerecht wird. Zwar bleibt mein Höhepunkt definitiv im zweiten Band dieser Reihe, der unübertroffen wahnsinnig gut hinterbleibt und dennoch schließe ich den dritten Band ebenfalls in mein Herz. Denn hier lernen wir sie alle kennen, in ihrem Leben, ihrem Sein, ihrer Vergangenheit. Dieses Buch hat dafür gesorgt, dass ich jeden einzelnen in mein Herz schließe und die Charaktere wohl allesamt nicht mehr vergessen werde.

Banner

Quelle:
Klappentext: Bloomsbury

Advertisements

4 Kommentare zu „Rezension: A Court Of Wings And Ruin

  1. Dumdidumdidum, jetzt bist du schon durch mit der Reihe und ich habe IMMER NOCH NICHT angefangen 😀 😉 Ich liebe deine Rezensionen zu Büchern, die dich so begeistern! Das kommt einfach eins zu eins beim Leser an 🙂
    Liebste Grüße,
    Anna

    Gefällt mir

  2. ANNA 😀 AAAAAAH! Ich werde die Reihe definitiv noch einmal lesen, wenn du sie beginnst! Einfach, um mit dir mitzufiebern und für seelischen Beistand, hahaha 😀 Und natürlich: WEIL ICH DIESE REIHE SO SEHR LIEBE. Oh Gott! Das ist so schlimm :’D Du kannst dir nicht vorstellen wie vielen ich mittlerweile in den Ohren hänge, weil ich möchte, dass einfach alle Menschen diese Reihe lesen und lieben. Ich glaube bald wird es eine Verschwörung gegen mich geben, damit ich endlich still bin.
    Ich freue mich schon die Tage, wenn du mit der Reihe beginnst und auf deine Rezension, die immer so herrlich ausführlich sind 🙂 Dann können wir beide fangirlen, WUHU!
    Hach Anna du glaubst mich wie sehr mich deine Worte freuen 🙂 ich bin gerührt :‘) dass du meine Rezension gerne liest :‘) Das hört man gerne :3
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s