Buchwelt

Das Drachenmond-Sommerfest

SommerfestFeedback.png

Ja, ich bin etwas spät dran, ich weiß. Und ich habe gemerkt, dass ich etwas zu dezent angekündigt habe, dass ich ebenfalls das Sommerfest besuchen würde. Dadurch habe ich leider ein paar Treffen versäumt. Beim nächsten Mal bin ich schlauer. Doch nun erst einmal zu den schönen Momenten.

Banner

Die Anreise war sehr angenehm und entgegen unseren Befürchtungen, dass wir keinen Parkplatz finden, hat sich auch hierbei keine Schwierigkeit ergeben. In den anliegenden Straßen, genau wie in der Veranstaltung bei Facebook durch den Drachenmond Verlag angekündigt, konnten wir problemlos parken und in kurzer Entfernung zum Shop laufen.
Der Wettergott war uns gut gesonnen, zumindest für diejenigen, die sich vor dem Laden befunden haben, haha. Im Inneren hat eine kleine Sauna-Runde stattgefunden, doch Drachenmond-Fans leben im Hardcore-Modus und am Ende stellten wir uns tatsächlich allesamt an, um an Autogramme und die erwünschten Bücher zu gelangen.
Wir kamen kurz nach zwölf Uhr an. Zwölf Uhr sollte es beginnen. Und meine Güte, Bücherfans sind einfach die besten Menschen: Der Laden brummte. Und wie! Die Schlangen waren länger, als auf jeder Buchmesse. Überall tummelten sich Büchervernarrte und ganz gleich wie viel Wasser und Schweiß uns in die Knie zwang, die gute Laune war überall bestens vorhanden. Es war wirklich toll! Es fasziniert mich so sehr, wie unglaublich dieser Verlag die Büchermenschen untereinander verbindet.

Vor Ort habe ich mich mit meinen Büchernixen getroffen. Es war so schön! Leider konnten nicht alle anreisen, doch vielleicht klappt ein gemeinsames Zusammentreffen dann in Leipzig und Frankfurt! Auf dem Foto seht ihr uns Wundervollen und meinen Liebling am Rand. Sehr tapfer, so unter Büchersüchtigen sich da hineinzuwagen, haha.
Ich habe stark widerstehen müssen und mir am Ende dann ein Drachenmondbuch gekauft, welches ich schon sehr lange in meinem Regal sehen wollte: For Good – Über die Liebe und das Leben. Von der Thematik her ist es ungefähr die Richtung, in der auch mein eigener Roman geht, daher bin ich neugierig, wie Ava ihre Geschichte umgesetzt hat. Ein Buch über die Liebe und das Leben, ein wirklich schöner Titel, vielleicht widme ich mich dem dieses Wochenende.
Mit meinem einzelnen Buch war ich am Ende tatsächlich so etwas wie eine Randgruppe! Es war UNGLAUBLICH! Stapel! STAPEL von Büchern wurden zur Kasse geschleppt. Mir war es am Ende sogar etwas peinlich, dass ich mich nur mit einem Buch angestellt habe. Dafür hatte ich Glück, dass ich es von der wunderbaren Ava Reed direkt auch unterschrieben bekommen zu haben!
Überhaupt waren sehr viele Autoren vor Ort! Das war sehr schön. Die Verbundenheit innerhalb des Verlag ist so einzigartig herrlich, ich bewundere deren Gemeinschaft. Sie sind wie eine Familie.

Banner

Leider konnten wir nur zwei Stunden vor Ort bleiben, die Zeit verging unglaublich schnell. Doch die Anreise hat sich  gelohnt und sollte das nun Tradition werden, bin ich definitiv immer zur Stelle!

Wer von euch war ebenfalls dort? Haben wir uns vielleicht gesehen und nicht erkannt? Ich hoffe ich habe niemanden verpasst!

Alles Liebe,
Sarah

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Das Drachenmond-Sommerfest

  1. yeah! es war toll und wir werden auch nächstes Jahr wieder dabei sein, wenn es hoffentlich wieder ein Sommerfest gibt!!
    Wir haben noch ganz lange vor dem Eingang mit einigen Autorinnen am Tisch gesessen und uns bestens unterhalten. Ich war übrigens auch stark und habe nur zwei Bücher gekauft 😉

    LG Agnes

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s