Buchwelt · Schreibwelt

Monatsrückblick September: Büchermenschen

September

Eigentlich hatte ich bereits im August gedacht, der Monat wäre ereignisreich gewesen. Absolut kein Vergleich zum September. Der September war einfach mein Jahreshighlight in diesem Jahr. Schuld daran? Meine liebsten Büchermenschen.

Meine Buchwelt

Ich habe mir wacker einen Ruf erkämpft. Und zwar bin ich die Oma. Die absolute Schnecken-Tempo-Leserin. Die, die die ganze Nacht liest und 20 % eines E-Books schafft, was nur 300-Seiten-lang ist. Was ich gelesen habe? Ganze 3 Bücher. Und ich habe sie geliebt und durchgesuchtet. Dabei habe ich nicht ein einziges von meiner Leseliste streichen können. Ich Rebell!

Was ich gelesen habe?

Pretend
Abandoned
Crashed

Lesehighlight

Dadurch, dass ich nur diese Reihe gelesen habe, liegen auch alle drei bei den Highlights. Ich habe kein Buch gelesen, was mich irgendwie nicht begeistert hat und das finde ich grad total toll. YEAH! Ein Monat ohne Enttäuschungen, haha. Nein wirklich. Meine liebe Buchnachbarin Nicci hat mir diese Reihe dringlichst empfohlen und ich musste dann auch endlich mal anfangen, als ich gemerkt habe, dass ich gefühlt die einzige bin, die sie noch nicht kennt. Als ich dann erst einmal angefangen habe, konnte ich mit der Unfolding-Reihe auch nicht mehr aufhören. Ich habe sie wirklich durchgesuchtet. Penny schreibt unglaublich gut und bringt in die New Adult Szene einen herrlich frischen Wind. Hier geht es nicht nur um die typischen anzüglichen Themen, sondern um so viel mehr. Um den Menschen dahinter, um die Personen und das, was sie durchleben. Es sind Schicksalsschläge, die mein Herz zum Stocken brachten. Ehrlich. Diese Bücher sind nichts für zartbesaitete Menschen. Die zerstören und lassen einen dann auch so am Boden liegen. Ich freue mich wahnsinnig auf den finalen Band, der im nächsten Jahr erscheinen soll.

Meine Leseliste

Im September habe ich mir zum ersten Mal eine Leseplanung erstellt. Dabei habe ich mir 14 Bücher notiert, die ich mir vornahm zu lesen. Allerdings habe ich nicht ein einziges Buch von der Liste streichen können und stattdessen, ganz rebellisch, drei vollkommen andere Bücher angefangen und gelesen. Warum habe ich das gemacht? Wozu überhaupt eine Leseliste erstellen? Nun, weil es Spaß macht. Außerdem will ich mich mit der Leseliste ja nicht unter Druck setzen oder mir ein festes, unbedingt einzuhaltendes Ziel vor Augen setzen, sondern vielmehr eine Orientierung und eine Erinnerung daran, dass es diese Bücher dort auch noch gibt und ich sie ganz bestimmt lieben würde, wenn ich sie denn mal beginnen würde zu lesen. Aus dem Grund gibt es diese Liste. Und deshalb habe ich auch eine Liste für Oktober erstellt.
Dafür habe ich jedoch auch einige Bücher von der Septemberliste auf die vom Oktober übertragen, zumindest die, die ich bereits zum Teil angefangen habe zu lesen, das wären:

Rebell – Gläserner Zorn: Ich lese es bereits seit Juni und werde irgendwie nicht fertig.
Seele aus Eis: Von Marie Rapp, welche sie mir als Rezensionsexemplar für die Blogtour zur Verfügung stellte. Die Blogtour hat mir im Übrigen total viel Spaß bereitet! Im Roman bin ich derweilen auch ein ganzes Stück vorwärts gedrungen, doch es kamen noch andere Dinge dazwischen. Auf jeden Fall folgt es mir in den Oktober und ich habe auch vor es zu beenden.
Throne of Glass: Habe ich begonnen, als der Akku meines Kindles leer gegangen ist, haha. Und ich liebe diesen Roman bereits jetzt schon unglaublich. Sarah J. Maas hat sich in mein Herz gestohlen, ich liebe diese Frau!
Den Mund voll ungesagter Dinge: Lese ich gerade in diesem Moment und liebe es! Ich bin auch schon fast durch und freue mich darauf mehr von Anne Freytag zu lesen!
Strange the Dreamer: Wollte ich so unbedingt gerne lesen und habe es dann doch nicht begonnen. Es folgt mir definitiv in den Oktober.
Der Koffer: Es soll so unfassbar gut sein! Allein, da der Königskinderverlag wohl seine letzten Stunden geschlagen hat, muss ich noch so viel aus deren Programm lesen, wie ich zusammensammeln kann!

Das sind die Romane, die ich in diesen Monat übernehmen werde. Hier findet ihr meine gesamte Leseplanung für den Oktober.

Buchmenschen

Der September ist wohl bislang mein liebster Monat in diesem Jahr. Es ist der Monat meiner Buchmenschen. Nicci und ich haben durch ihre Buchbestellung bei mir gemerkt, dass sie quasi meine Nachbarin ist (obwohl das Jill wohl schon die ganze Zeit wusste, auch witzig). Und wir lieben uns, unsterblich sehr. Sehr schnell hat sich durch einige Treffen eine Gang herauskristallisiert, die ich nie wieder missen möchte. Wir sind allesamt gemeinsam gleich größenwahnsinnig und verrückt und liebe es! Gemeinsam machen wir das Internet und die Buchwelt hier draußen unsicher. Dazu gehören Becca und Michi, die ich am vergangenen Wochenende auch persönlich kennenlernen durfte.

Comicladen

Erste Buchbox

Ich liebe Buchboxen. Auf etlichen Blogs habe ich sie bereits bewundert und lange Zeit mich nicht entscheiden können, welche ich eigentlich bestellen möchte. Am Ende habe ich mich recht schnell in die FairyLoot verliebt. Diese Buchbox ist unfassbar schnell ausverkauft, weshalb ich mich direkt für den Alarm angemeldet hatte und tatsächlich auch eine Septemberbox ergattern konnte. Für die anderen Boxen bin ich etwas zu langsam in diesem Jahr gewesen, doch das macht nichts. Vielleicht schließe ich dann ab Januar ein Abonnement ab. (Ganz bestimmt sogar). Mein Unboxing könnt ihr euch übrigens hier angucken.

FujV535-4

SuB-Sommer-Aktion

Gemeinsam mit meinen Buchnixen habe ich von Juni bis September über den gesamten Sommer hinweg eine SuB-Nix-Aktion gestartet, an der ich kläglich gescheitert bin, haha. Ich habe genau ein Buch von satten dreißig streichen können, aber das ist schon ok. Ich lese nun mal das, worauf ich gerade Lust hatte und auf diese 30 hatte ich halt kein Bock. Es war interessant, sich für diese Aktion vorzubereiten, doch ich glaube das ist einfach nichts für mich. Ich bin mehr der spontane, chaotische Leser, der 10 Bücher beginnt, unterbricht und sich dann am Ende für ein ganz anderes entscheidet. Aus dem Grund nehme ich auch eher selten Rezensionsexemplare an oder frage kaum bis gar nicht welche nach: Es setzt mich zu sehr unter Druck und dann mag ich das Buch irgendwie erst recht nicht lesen. Ich weiß. Total komisch.

Meine Schreibwelt

Der September war großartig. Ihr ward großartig! Diesen Monat habt ihr allesamt zu etwas unglaublich großartigem gemacht, wirklich! Am 30. August habe ich meinen Roman veröffentlicht und im September erreichten mich eure Nachrichten, euer Feedback, eure Meinungen. Es war so schön! Fotos mit meinem Roman-Debüt zu sehen, haben mich nicht selten zu Tränen gerührt. In den Momenten, in denen ich las, dass ihr bei meiner geschriebenen Geschichte weinen musstet, habe ich fast mitgeweint. Ihr rührt mich. Ihr zerstört mich. Ich fühle mich kaputt und erfüllt zu gleichen Teilen.

Sind diese Bilder nicht furchtbar großartig? Die ersten vier stammen allesamt von Becca, sind die nicht hübsch geworden? Darauf die sind von Diana, Sandy, Christina und Bianca. Bianca war zudem so unglaublich kreativ, sie ist extra einen Tag hinaus gefahren, um mit Luftballons Fotos zu schießen! Sind die nicht cool geworden? Ich war total sprachlos und bin es immer noch ein bisschen. Danke, für alles!

Nicci und Jill sind es einfach. Wunderbar, herrlich großartig. Ganz heimlich haben sie mein Buch-Baby zu ihren September-Highlights gekürt. Ich bin immer noch etwas gerührt und vielleicht habe ich mich auch wie ein kleiner Groupie aufgeführt, als ich sie erwischt habe. Aber nur ein bisschen.

Banner

Inzwischen ist Einmal im Jahr für immer übrigens überall erhältlich. In allen Formaten. E-Book, Taschenbuch, signiert, mit Konfetti, mit Widmung: Einfach alles ist möglich! Wo ihr das alles machen könnt? E-Books findet ihr bei Thalia, Amazon, Neobooks und auch sonst bei allen möglichen bekannten Portalen. Das Taschenbuch ist ebenfalls bei Thalia und Amazon und bei epubli erhältlich. Darüber hinaus könnt ihr euch das Taschenbuch auch bei mir direkt bestellen unter books@ricchizzi.de für 9,99 Euro, dabei sind Konfetti, Widmung und Versand auch schon mitinbegriffen, also sprecht mich ruhig an!

FujV535-40

Im September fand zudem noch die Konfetti-Party statt. Dabei haben meine Büchernixen euch Einmal im Jahr für immer etwas näher vorgestellt und berichtet, was sie mit diesem Roman in Verbindung bringen. Die Tour findet ihr hier, genauso wie die Beiträge aller Blogger, die daran teilgenommen haben!

KONFETTIPARTY 1

Falls ihr euch noch unsicher seid und erst einmal in Rezensionen schnuppern wollt, dann schaut unbedingt in den folgenden Blogs vorbei! Diese lieben Menschen haben Einmal im Jahr für immer bereits gelesen und Rezensionen verfasst, die mich total gerührt haben.

Jill von Letterheart
Stefanie von Gedankenvielfalt
Lydia von Sometimeswonderland
Michael Behr mit seinem Blog
Elizzy von readbooksandfallinlove

Banner

Das war auch schon mein Monatsrückblick! Wie ist es euch im September ergangen? Ihr könnt mir gerne eure Links hinterlassen!

Alles Liebe,
Sarah

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Monatsrückblick September: Büchermenschen

  1. Liebste Buchnachbarin!
    Ach man, der September war wirklich gamsig. ❤
    Ich kann gar nicht oft genug sagen wie sehr ihr mir ans Herz gewachsen seid, wie sehr ich euch liebe und wie froh ich bin, dass ich euch kennengelernt habe, insbesondere DICH, MEINE Buchnachbarin.

    Dass du die Lese-Omi bist ist überhaupt nicht schlimm, hauptsache dir macht das Lesen Spaß! Alles andere ist nebenschlich. Und du hast drei richtig tolle Bücher gelesen.

    Bei der Leselistensache kann ich dir nur zustimmen, genau so halte ich es auch – als Orientierung und Erinnerung an bestimmte Bücher, damit ich sie nicht aus den Augen verliere.

    Ich möchte auch noch ganz viel aus dem KöKi Verlag lesen und am besten alle Bücher kaufen, die ich ansprechend finde. Müssen mal schauen, wo wir die noch herbekommen. Der Koffer wird dich sicherlich begeistern.

    Wie geil die Bezeichnung (Gamsige) Gang einfach ist. Da denkt man so, man gründet bestimmt aus lauter gangsterhafter Coolness irgendwann ne krasse Gang.. und dann wird es ein Buchclub. Haha. Aber ist ja mindestens genauso krass. Hach ich liebe unsere Gang einfach! Super cool, dass wir so nah beieinander wohnen und uns tatsächlich so regelmäßig treffen.

    Die Fotos von deinem Büchlein sind alle richtig toll ❤ Und sicherlich kommen noch gaaanz viele dazu 🙂 Vielleicht kannst du ja mal einen Aufruf starten, für eine Collage auf FB oder so? Das finden Menschen oft cool.

    Ein ganz toller Rückblick, den ich, wie immer, super gerne gelesen habe!

    Liebe. ❤

    Gefällt mir

  2. MEINE SARAH❤

    Das hört sich auch nach einem absolut fantastischen Monat an – Selbst das alles nur zu lesen, klang schon unglaublich toll und ereignisreich!
    Ich freue mich so sehr, dass ihr euch gefunden habt, es gibt dich nichts wertvolleres als Menschen zu finden, die einen verstehen.
    Außerdem freue ich mich natürlich, dass ich trotz der Entfernung bei euch teilnehmen darf^^
    Dass dein Buch so durchstartet ist einfach ein Traum! Und die Geschichte und du haben es mehr als nur verdient!

    Die unfolding Reihe habe ich auch sehr geliebt, wobei ich den dritten Band noch vor mir habe 😉

    Hach, nur noch 5 mal schlafen!❤

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s