Buchwelt · Schreibwelt

Frankfurter Buchmesse 2017: Lieblingsmenschen

Meine Lieben, am vergangenen Wochenende tummelte ich mich von Freitagabend bis Sonntagnachmittag auf der Frankfurter Buchmesse. Mit im Gepäck meine liebsten Buchmenschen und unglaubliche Eindrücke.

FBM18.png

In der vergangenen Woche fand die Frankfurter Buchmesse statt. Direkt am ersten Abend haben vor kurz vor Ladenschluss das Messegelände gegen 18 Uhr gestürmt, um unsere liebsten Menschen noch in Empfang nehmen zu können. Mit wir meine ich mich, meinen Mann und Becca von Beccas Leselichtung. Die Messenplanung und Übernachtung hatten wir gemeinsam angefochten, so dass wir das gesamte Wochenende zusammen verbracht haben.
Am Freitag galt der wichtigste Tagesordnungspunkt einer einzigen Person: MEINER JILL! Nachdem wir uns in diesem Jahr durch das Bloggen und Lesen kennengelernt, und ja ich möchte meinen auch irgendwie lieben gelernt haben, stand bei dieser Messe endlich das erste gemeinsame Treffen an. Es war herzallerliebst und ich bin so unfassbar froh, dass auf allerletzter Minute noch einmal alles glatt gelaufen ist, nachdem wir Dorfnasen im Auto nach 18 Uhr auch einmal gerafft hatten, dass das Parkhaus keine Autos mehr reinlässt und wir woanders parken mussten.

In unserem quasi-Wochenend-Zuhause, nämlich der Halle 3, fanden sich dann die Lieblingsmenschen dieser Buchmesse allesamt auf einem Fleck zusammen. Direkt in die Arme ist mir Jill gestürmt, bevor ich sie überhaupt sehen konnte, ging das Knuddeln auch schon los – es war herrlich schön!

FullSizeRender 16

Kaum hatten wir unser Fangirling unterbrochen, erreichten wir auch die gesamte Truppe, total geschafft von der Messe, aber immer noch bereit uns auf dem aktuellen Stand zu bringen. Ein Foto durfte auch nicht fehlen und damit hat sich der erste Tag auch schon fast für uns getan. Dabei habe ich neben Jill auch zum ersten Mal die Yvonne getroffen und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen!

WhatsApp Image 2017-10-13 at 21.56.55

Dabei habe ich auch meine beiden Autorenkolleginnen Mika und Stella getroffen und etwas über unsere Bücher geplaudert. Dabei zeigte mir Chris von neobooks mein Highlight dieser Messe: Mein Buchbaby im Regal, ausgestellt beim Neobooksstand! Ich kann nicht abstreiten, dass ich wie eine sorgende Mutter jeden Tag mehrfach daran vorbeigelaufen bin, es vielleicht zwischendurch gestreichelt und etwas bewundert habe. Ich mein: Wie verrückt ist das?!

FullSizeRender 17.jpg
Übrigens: Ich habe mich wahnsinnig über eure Benachrichtigungen und Fotos gefreut, von jedem einzelnen, der sich mit meinem Buchbaby vor Ort fotografiert oder es sogar gefilmt hat! Meine Schmetterlinge kribbeln immer noch wie wild! Ihr WUNDERVOLLEN!

Dadurch, dass ich die Wochen zuvor mit der Veröffentlichung von Einmal im Jahr für immer ziemlich eingenommen war, habe ich mir eigentlich um den Inhalt der Messe nicht allzu viele Gedanken gemacht. Ich wollte es einfach auf mich zukommen lassen und habe mich eigentlich hauptsächlich auf das Zusammentreffen mit Bloggern und Autoren gefreut. Becca dachte da ähnlich. Wir waren quasi einfach froh uns auf dem Weg zu machen und uns vom Messefeeling berauschen zu lassen.
Dadurch haben wir ganz unverhofft einige Messehighlights ergattern zu können. Als wir Samstag viel zu früh auf dem Messegelände eintrudelten (schließlich mussten wir einiges aufholen, dadurch, dass wir Freitag erst nach Schluss ankamen), gesellten wir uns spontan zu der Signierstunde von Cecelia Ahern dazu. Danielle von My Season of Books hat uns durch ihren Terminkalender zufällig darauf aufmerksam gemacht, als wir nach einem gemeinsamen Treffpunkt suchten. Durch unser viel zu frühes Auftreten, standen wir quasi fast als Erste an. Als Cecelia dann auch noch fast eine Stunde eher anfing, waren wir nach knappen 20 Minuten Anstehen auch schon fertig. Es ging so schnell, dass ich erst im Nachhinein von der Aufregung übermannt wurde. Wie niedlich sie war! Einfach putzig. Ich liebe ihre Bücher, ihre Sprache, die schönen Geschichten, einfach alles. Das aktuelle Buch, Lyrebird (z.dt.: So klingt dein Herz) habe ich noch nicht gelesen, werde es allerdings so schnell wie möglich nachholen, jetzt, da ich den Roman auch noch signiert habe!
An diese Stelle muss ich einmal kurz den Fisher-Verlag für die grandiose Umsetzung loben: Kaum ein anderer Verlag hat die Signierstunden derart strukturiert abgehalten, wirklich super gelungen!

FullSizeRender 2.jpg

Danach haben wir quasi den halben Tag am Drachenmond Verlag verbracht, einige Autogramme und Bücher abgestaubt und uns vor allem mit heiß ersehnten Bloggern und Autoren getroffen. Es war soo schön! Dabei habe ich mir von der wundervollen Laura Labas Der verwunschene Gott ergattern können, samt Unterschrift und Grinsen, hehe. Auf dringlichster Empfehlung von Becca und Nicci (na, sie haben es mir ja fast hinterhergeworfen) habe ich mir auch Lavendel gekauft. Sehnsuchtsvoll erwartet habe ich Schöpfer der Wolken! Was habe ich mich gefreut und direkt auch Marie angetroffen. Pünktlich zur Messe wurden auch die Tshirts zum Crowdfunding verschickt, so dass ich als kleines Fangirl aufgetreten bin.

Am Nachmittag stand das Schreibnachttreffen im Innenhof an. Es war sooo schön! Und wie viele erschienen sind, unfassbar! Es hat mich so sehr gefreut, auch wenn ich nicht allzu lang geblieben bin. Dafür habe ich einige Schreibnächtler zwischendurch noch auf der Messe rumtummeln gesehen und den ein oder anderen noch abfangen können. Die Schreibnacht ist wie mein zweites Schreibzuhause, mit wunderwollen Schreiberlingen, die einen durch jedes Manuskript zerren und dafür Sorge tragen, dass auch irgendwann mal unter so einem Roman auch das Wort Ende prangert. Eine wundervolle Community, die ich jedem Schreiber ans Herz legen möchte.
Unter anderem habe ich dabei meine Autorenkollegin Cornelia Pramendorfer und Juliana Fabula getroffen.

Juliana habe ich bereits im Drachennest kurz erhaschen können, doch leider haben wir uns dort oft aus den Augen verloren und auf der Messe ein paar mehr Worte quatschen können. Ich hoffe, dass wir demnächst etwas mehr Zeit zum reden finden werden. Solche Treffen sind ja meist sehr übervölkert, dennoch liebe ich es, da man so einfach alle Lieblingsmenschen auf einem Schlag antreffen und liebgewinnen kann. Einfach schön!

Cornelia habe ich durch das Schreiben näher kennengelernt. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei! Wir tauschen und gerne über unsere Schreibprozesse aus, sie war mir bei meinem Romandebüt eine große Hilfe.

Zum aller ersten Mal habe ich Murphy Malone knuddeln können! Da sie in Schottland in Glasgow studiert, hatten wir bislang nur über Twitter und der Schreibnacht Kontakt gehabt. Ich konnte es kaum fassen, als sie bei der Messe dann plötzlich vor mir stand!

Durch meine Schreibabenteuer habe ich außerdem auch Enlori kennengelernt, die mich zum Glück direkt angesprochen hat! So eine Liebevolle! Das hat mich wirklich total gefreut!

Am Sonntag konnten wir es uns absolut nicht nehmen lassen für Sebastian Fitzek anzustehen. Er ist einfach die coolste Socke in der Autorenbestseller-Etage. Wie locker er dort einfach mehrere Stunden an jedem Messetag alle Fans mit seinem Dasein beglückt hat. Ehrlich, ich habe mich gefühlt, als wäre ich wieder 15 Jahre alt und auf dem Weg zu einem Teenie-Rockkonzert. Es war so unbeschreiblich cool! Die fast zwei Stunden Wartezeit haben sich gelohnt. Ich hätte auch länger gewartet, nur fürs Protokoll. Und ich weiß jetzt schon, dass ich ihn für die nächste Messe auch miteinplanen werde. Einfach für seine Coolness. Und die Bücher.

FullSizeRender 8.jpg

Danach haben wir etwas durch die Verlage gestöbert und haben uns die unterschiedlichen Aussteller etwas genauer angesehen. Mit unter befand sich dort mein Lieblingsverlag: Carlsen. Ich liebe einfach jedes Buch. Zwar war ich bereits total blank, aber die Wunschliste hat sich dafür umso mehr gefreut.
Durch Glück sind wir in der Menge auf Mira Valentin getroffen, die mit uns Freudestrahlend ein Foto geschossen hat! Zwei Tage zuvor wurde ihr der Kindle-Storyteller-Award für Der Mitreiser und die Überfliegerin verliehen. Von all der Aufregung, war sie immer noch ganz heiser, aber Rundrum glücklich. Ich habe mich so sehr für sie gefreut! Ihr Schmuckstück wandert auch demnächst bei mir ein, die Geschichte klingt einfach zu goldig.

FullSizeRender 10.jpg

Neben all den Autoren, sind es jedoch die unglaublichen Lieblingsmenschen, die diese Messe zu einem unglaublichen Erlebniss gemeistert haben. Bereits oben habe ich kurz die Gang erwähnt, doch ich muss noch einmal rüberschwenken, denn ich kann einfach nicht anders, als über diese Buchwelt zu schwärmen. Nicci (MEINE BUCHNACHBARIN) und Becca habe ich erst vor ein paar Wochen kennengelernt und gefühlt sind sie es einfach. Sie verstehen, wenn ich sage, dass da kein Cent mehr auf dem Konto ist, alle Karten überzogen sind und eigentlich auch kein Essen mehr im Haus ist und ich trotzdem auf die VISA 10 Bücher überziehe, weil BÜCHER! Wir verstehen uns, als hätten wir uns eigentlich bereits im Kindergarten lieben gelernt. Es ist einfach zu schön, um echt zu sein. Kurz darauf lernte ich auch Michi kennen, die so unfassbar liebevoll und buchbegeistert ist, dass ich nicht anders konnte und sie direkt mit den anderen in mein Herz gesperrt habe, wo Jill schon seit Monaten wartet endlich Gesellschaft zu kriegen, haha. Wir haben quasi das ganze Wochenende immer mal wieder aufeinander gehockt und uns gegenseitig gefangirlt. Ich liebe diese Gang, sie sind es einfach! Liebe!

FullSizeRender 15

Das Hotel für die LBM18 ist bereits gebucht, so groß ist die Liebe und Sehnsucht, all diese Menschen und diese Buchwelt wiederzusehen. Ich freue mich jetzt schon! Bin bereits in diesem Augenblick furchtbar aufgeregt, fühle mich auf eine Gewisse weise mit Bücherdrogen infiziert.

Banner

Habt ihr auch einen Messebericht erstellt? Wie ist es euch auf der Messe ergangen? Für wen habt ihr euch Stundenlang angestellt? Wen habt ihr getroffen? Stellt mir gerne eure Links zum Stöbern rein!

Alles Liebe,
Sarah

 

 

 

 

 

Advertisements

12 Kommentare zu „Frankfurter Buchmesse 2017: Lieblingsmenschen

  1. schöner Messebericht!
    Ich konnte nur einen halben Tag auf der Messe sein, weil ich früh morgens aus dem Allgäu angereist bin. Ich habe Laura Helena Photography getroffen und dabei vor Freude fast geweint!
    Für Cassandra Clare hatte ich mich ursprünglich angestellt, aber dann doch meine Chance gelassen aufgrund der viel zu langen Schlange, da reichte es mir, sie live zu sehen und zu hören. Fitzek konnte ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Oh was für ein schöner Beitrag! Hach, da wird man direkt neidisch… Ich freue mich ja schon auf nächstes Jahr, wenn ich es hoffentlich auch zur FBM schaffe.
    Wie schön, dass du Marie Grasshoff treffen konntest. Ich folge ihr ja auch liebend gerne, weil sie ihre Fans immer so herzlich und nahe mit Infos versorgt!
    LG, Daniela

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Daniela,
      du musst unbedingt kommen! Es ist so ein schönes, unvergessliches Erlebnis, zwischen all den wunderbaren Buchmenschen 🙂
      Ouh ich finde sie auch total super und freue mich schon total ihren Roman zu lesen 🙂
      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

  3. Meine Buchnachbarin. ❤
    Hach, so ein schöner und witziger Bericht!
    Ich muss meinen auchb endlich mal schreiben.
    Es freut mich wahnsinnig doll, dass du so eine schöne Zeit hattest und vor allem Jill endlich gesehen hast, bis zum nächsten Mal dauert es ja zum Glück gar nicht mehr sooo lange.
    Fitzek ist einfach ne coole Sau. Selbst wenn ich keine Thriller lesen würde, seine kaufe ich. Ach, der kann auch echt schreiben was er will und ich würde es kaufen & lesen.
    Unsere Treffen am Drachenmond Stand waren echt meine Highlights.
    Schade, dass ich so platt war.

    Liebe. ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Meine liebe Buchnachbarin,
      Dankeschön! ❤
      Ich bin schon sehr auf deinen Bericht gespannt! Ich weiß ja quasi noch gar nicht so richtig, was du eigentlich so erlebt hast 😮
      Jaaaa ganz bald schon sehe ich Jill wieder, ich freue mich auch schon SO SEHR drauf, das wird einfach ultra gamsig.
      Ja, oder? Ich kaufe einfach alles von dem, einfach weil er so eine coole Socke ist.
      Place to be, sage ich da nur ❤
      MORGEN!
      Große Liebe.

      Gefällt 1 Person

  4. Ich freue mich ebenfalls schon auf Leipzig <3. Vorbildlich, dass du schon ein Hotel gebucht hast – ich bin mal wieder viel zu spät dran und muss mich endlich mal drum kümmern :). Stundenlang angestellt habe ich mich für Kerstin Gier und für Valentina Fast – bei allen anderen bin ich glimpflich davon gekommen xD. Ich bin immer noch ganz hin und weg und kann die nächste Messe kaum erwarten … zum Glück habe ich im November noch die Lit.Love … aber danach werden es graue, messefreie vier Monate …

    Gefällt 1 Person

      1. Ich habe deinen Post mal als Anlass genommen, mich auch endlich um ein Hotel in Leipzig zu kümmern :D. Danke dafür^^. Da ich im letzten Jahr noch viel später dran war (glaub Januar^^) ist es dieses Jahr zwar teuer, aber immer noch günstiger als im letzten Jahr. In welches Hotel hats euch verschlagen?

        Gefällt 1 Person

      2. ach wie genial, Erik! 😀 Das freut mich aber! Du, ehrlich gesagt, weiß ich das grad so spontan gar nicht, darum hat sich mein Mann gekümmert. Wir sind in einem Dorf ca. 30 Minuten vom Messegelände entfernt. Dort waren wir bereits letztes Jahr und total begeistert. Es ist sehr ruhig und hat viele Parkplätze und ist frisch renoviert. Zwar müssen wir dann immer weit anfahren, haben dann aber außerhalb dann unsere Ruhe 🙂 Wenn du den Namen gerne wissen magst, kann ich das gerne nachschaue, würde es dir dann aber eher privat schreiben 🙂
        Alles Liebe,
        Sarah

        Gefällt 1 Person

      3. Ah – klingt gut :). Ich bin zentral in Leipzig nahe beim Hauptbahnhof – dann ist es egal. Hätte ja sein können, dass es das selbe Hotel ist – immer schade, wenn man sowas erst am letzten Messetag herausfindet :D.

        Lg Erik

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s