Leipziger Buchmesse 2018: Donnerstag+Freitag

XXX

Gestern schon fast komatös ins Bett gefallen, setze ich mich nun an meinen Messebericht der ersten beiden Tage. Es war super turbulent, aufregend und gefüllt mit schönen Momenten und wundervollen Menschen.

LBM FR DO.png

DONNERSTAG

Unser (Becca und Nicci) Start begann bereits am Mittwochabend, als wir im Tetris-Verfahren das Auto packten. Voller Vorfreude kamen wir kaum ins Bett, vergaßen zu allem Überfluss die Hälfte aller Dinge und fühlten uns wie aufgekratzte Zombies als der Wecker um 5 Uhr morgens zum ersten Mal klingelte. Die Autofahrt war trotz Müdigkeit mit viel Spaß und Aufregung geladen.

Bei der Messe angekommen, durchliefen wir zunächst jede Halle und verschafften uns erst einmal einen Überblick über die Verteilung der Verlage auf die unterschiedlichen Hallen. Am Donnerstag war es noch sehr angenehm durch die unterschiedlichen Stände zu spazieren, da der Auflauf an Menschen noch recht gering war.

1c0f57b8-9788-45ab-8931-3629fa7c6b2a

Dabei gesellten wir uns recht schnell zum Drachenmondverlag und trafen prompt auf Marion, Juliana, Wiebi und Rika. Es war so schön auf bekannte und neue Gesichter zu treffen. Ich finde es unglaublich großartig, wie selbstverständlich wir aufeinander zugehen, obwohl wir uns meist nur zu solchen Großveranstaltungen wiedersehen, es sich dennoch anfühlt, als wären wir allesamt eigentlich aus demselben Dorf.

f6682875-811a-4aea-99cd-605f1655d54f.jpg
Danach nahmen wir einen Termin bei Magellan-Verlag wahr, bei dem uns das Verlagsprogramm18b02abd-9c1c-4d56-921d-895ba6ce8113.jpg für Herbst vorgestellt wurde und wir uns dabei etwas in die Märchenausgaben der Grimm-Märchen verliebt hatten.
Nach einem superlangen Tag, haben wir das vegane Restaurant Vleischerei aufgesucht, um den Abend entspannt ausklingen zu lassen. Nachdem wir schließlich gegen 22 Uhr das Hotel betreten haben, bin ich kurz darauf bereits ins Bett versunken.

Banner

FREITAG

Heute dann standen wir voller Tatendrang auf und begaben uns gegen 9 Uhr auf dem Weg zum Messegelände. Dabei trudelten wir zu Beginn durch den Manga/Comic Bereich in Halle 1. Vor Ort konnten wir Mangakas beim Zeichnen beobachten, die unterschiedlichen Kostüme der Cosplayer bewundern und durch Mangas und Comics stöbern. 09772d3c-9bc3-411f-9e47-2beba2ee8bdf.jpg
Bereits Wochen zuvor habe ich mich gewaltig auf das Treffen mit dem Diogenes-Verlag gefreut. In einem gemütlichen Raum versammelten wir uns und lauschten der Programmvorstellung. Als Überraschungsgast trat Anne Reinecke auf und erzählte etwas über die Entstehung ihres Romans Leinsee. Spontan trug sie außerdem das erste Kapitel aus ihrem Roman vor und stimmte dadurch die Neugier auf den Rest an. Der Anfang führt bereits eine gewaltige Dramatik ein, was durch den Titel allein erst einmal nicht zu vermuten sein würde. Doch bereits das erste Kapitel verspricht eine gewaltige, emotionsgeladene Geschichte.
Kurz darauf haben wir bei einer kleinen Verschnaufpause Laura Labas getroffen und herzlich in die Arme geschlossen.

0b4ca459-8675-4898-84ad-91ec8d274465.jpg
Danach gesellten wir uns zum Bloggertreffen des Amrun-Verlags und trafen dabei auf Diana von Magictimes. Mit unter waren noch die Autorinnen Kim Leopold und Katharina Wolf vor Ort und signierten ihre Romane.
Obwohl wir uns bereits auf dem Rückweg befanden, sind wir Glückspilze noch in Ava Reed reingelaufen und hatten die Möglichkeit ihren neu erschienen Roman „Die Stille meiner Worte“ signieren zu lassen. Wir plauderten noch eine Zeit miteinander und freuten uns über diesen Zufall, Ava, Lisa (Buchmagie) und Jaqueline (Bookaholic) noch kurz vor dem Heimantritt getroffen zu haben.

IMG_6906.jpg

Den Abend haben wir nun mit Bloggen, Kochen und viel Lachen ausklingen lassen. Ich freue mich bereits gewaltig auf den morgigen Tag. Wer von euch ist morgen dabei? Habt ihr Geheimtipps für die Messe? Ich wünsche jedem, der vor Ort sein wird ein wundervolle Zeit!

2c2a47fb-2121-410b-bd2f-e6ac604c5628

Banner

Weitere Messeberichte

Tag 1: Trallafittibooks
Tag 2: Trallafittibooks

Banner

LoveSarah

11 Antworten auf „Leipziger Buchmesse 2018: Donnerstag+Freitag

  1. Liebe Sarah 🙂💙
    Wenn ich das alles so sehe… hach was wäre ich gerne da gewesen.

    Man sieht euch euer Messeglück sofort an.

    Aber es ist toll durch die ganzen Berichte zu scrollen und dich fast so zu fühlen als wäre man selbst dort gewesen. 💙

    Alles Liebe Nessi von Nessis Bücher🎉

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Sarah,

    Was für ein wundervoller Bericht…ich vermisse dich jetzt schon geahnt schrecklich 😥
    Die Tage waren unglaublich toll und unsere gemeinsamen Termine haben mir besonders Spaß gemacht!
    Hoffentlich bis ganz bald ❤ deine Jill

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s