Woche in Worten: Lesen und Schnupfen

XXX

Die Woche neigt sich dem Ende zu, sie lief vollkommen anders als geplant und gedacht und warf meinen kompletten Alltagsrhythmus durcheinander:
Denn mich hat eine Grippe flachgelegt. Und weil es alleine so wenig Spaß macht, krank zu sein, dachte sich die Grippe: Och, den Ehegatten nehmen wir gleich mit ins Krankenbett. Dafür hatte ich vielviel Zeit zum Lesen und habe glaube ich noch nie so viele Stunden in einer Woche in Büchern gesteckt.

 [Eine Idee von Nicci & Buchbunt Blog]

LeenundSchnupfen

Aktuelle Bücher

In dieser Woche bin ich sehr fleissig gewesen, obwohl ich hüstelnd im Bett lag. Was eignet sich besser, als eine gute Lektüre, wenn man im Bett liegenbleiben muss? IMG_9970Eben. Somit beendete ich in einem Ruck Paper Butterflies von Lisa Heathfield und schrieb direkt meine Rezension runter. Seit einigen Wochen versuche ich mich auch darin, meine Rezensionen zu Büchern, die ich auf englisch lese, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch zu verfassen. So schlafen meine alten Gehirnzellen nicht ein und lernen noch etwas dazu und gleichzeitig erreiche ich vielleicht ein etwas breiteres Publikum – oder auch nicht, haha. Von Paper Butterflies war ich unglaublich ergriffen. Die Thematik ist wichtig und ließ mich am Ende nicht gerade wenige Tränen weinen. Es ist ein unglaublicher Roman, der eine ernste Botschaft hervorbringt. IMG_8266-2Gerade für Jugendliche, doch gewiss auch für Erwachsene, eine absolute Pflichtlektüre.
Danach griff ich zu Colleen Hoovers Werk It ends with us (dt.: Nur noch ein einziges Mal) und dachte ernsthaft damit eine schöne Geschichte als Kontrast zur ziemlich heftigen Thematik in Paper Butterflies gefunden zu haben und wurde eines besseren belehrt: WAS FÜR EIN BUCH! Lest es. Unbedingt. JEDER. Es gehört zu den wichtigsten Romanen, die ich jemals gelesen habe. Es schockiert, entsetzt und zerstört. Auch diese Rezension habe ich am nächsten Tag ins Englische umgeschrieben. Vielleicht seid ihr ja neugierig und schaut vorbei. Nur eines sei gesagt: Perfekt ist mein Englisch gewiss nicht, Kritik könnt ihr daher unbedingt sehr gerne äußern!

Naming your blade is the sort of faff reserved for heroes, girl. Men who have songs sung about them, histories spun for them, brats named after them. It’s the shadow road for you and me. And you dance it right, no one will ever know your name, let alone the pig-sticker in your belt. You’ll be a rumor. A whisper. The thought that wakes the bastards of this world sweating in the nevernight. The last think you will ever be in this world, girl, is someone’s hero.“
-Mercurio | Nevernight | Jay Kristoff | page 13

Danach ließ ich meine Buchgang abstimmen, bzw. ließ mir Empfehlungen aussprechen, welches Buch ich als nächstes lesen solle. An Stapeln ungelesener Bücher mangelte es zum Glück in der Hinsicht bei mir nicht. Die Entscheidung fiel recht schnell auf Nevernight von Jay Kristoff. Bereits der Anfang ließ mich staunen. Die Erzählweise ist so besonders und intensiv ergreifend, dass ich allein durch den Schreibstil von dem Autor fasziniert bin. Vor allem Fans von Walter Moers wird gerade dieser Punkt unglaublich gefallen.

IMG_2511

Der Roman ist vom Handlungsverlauf her unglaublich durchdacht und trotzt vor Details und einer gewaltigen Dichte an Informationen. Da die Story sehr umfangreich ist, habe ich noch nebenbei Oblivion – Lichtflackern angefangen. Es ist der dritte und somit letzte Band der Lux-Reihe von Jennifer L. Armentrout aus Daemons Sicht. IMG_1315-2Die Story kenne ich demnach bereits, weshalb dieser Roman als Zwischendurch-Lektüre wirklich wunderbar in meinen Alltag passt. Das Cover finde ich übrigens wieder hinreißend schön. Überhaupt hat Carlsen in der Hinsicht eine ausgesprochen großartige Arbeit geleistet. Allein der Cover wegen, lohnt sich der Kauf dieser Reihe. Ich hatte vor einem Jahr großes Glück, als ich alle 5 Bände für 50 EUR inkl. Versand durch eine Büchergruppe bei Facebook kaufen konnte. Sie waren allesamt ungelesen und im neuen Zustand, was für mich zum super Schnäppchen wurde. Als mir die Reihe daraufhin auch noch richtig gut gefiel, vor allem durch den lockeren Schreibstil und dem jugendlichen Flair, musste ich schließlich auch zu den Büchern greifen, die aus Daemons Sicht veröffentlicht wurden.

“I feel like everyone fakes who they really are, when deep down we’re all equal amounts of screwed up. Some of us are just better at hiding it than others.”
It ends with us | Colleen Hoover

Leselaune

Erstaunlicherweise, trotz Erkältung und all dem, befinde ich mich in einer ausgesprochen guten Leselaune. Dadurch, dass mich kaum etwas ablenkt und ich selbst so alltägliche Dinge wie Kochen eher den Fertiggerichten überlasse, bleibt mir sehr viel Zeit für Bücher. Es macht Spaß, seine Gedanken nur darauf konzentrieren zu können und in den Geschichten richtig unterzutauchen.
Meine Leseplanung hat sich ganz gut entwickelt, allerdings hatte ich nach meinen nervenaufreibenden und äußerst zerstörenden ersten Romanen aus dieser Woche, keine wirkliche Lust noch etwas aus meiner Planung zu lesen und habe deswegen zu anderen Büchern gegriffen. Für mich stellt die Leseplanung auch nur eine ungefähre Orientierung dar, die ich gerne durcheinander bringe.

Banner

Leseplanung März

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken
Wonder Woman
Oblivion – Lichtflackern
Save me
Flugangst 7a
It ends with us
Paper Butterflies
Vintage

Reading | Read

Banner

Und sonst so?

Ja, was soll ich sagen? Noch am Sonntag erzählte ich, dass ich fürchtete, krank zu werden und schon lag ich Montagnachmittag direkt nach der Arbeit halbtot im Bett. Ein bisschen Schlaf hat dem auch nicht geholfen, ich liege immer noch etwas wehleidig im Bett. Ich glaube zuletzt war ich so stark erkältet, zwei Wochen vor meiner Hochzeit – das ist vier Jahre her. Super. Die Grippe hat mich ziemlich langgestreckt, tatsächlich habe ich fast ausschließlich meine Zeit im Bett verbracht. Und weil es so ganz alleine sonst langweilig wäre, hat sich mein Mann mal direkt mit angesteckt. Ich will nicht jammern. Dafür, dass ich die Zeit im Bett verbringen konnte, habe ich auch sehr viel lesen können und mir einfach unfassbar viel Ruhe gegönnt und obwohl ich noch deutlich die Erschöpfung spüre, fühle ich mich gleichzeitig wahnsinnig erholt. Ergibt das Sinn? Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Eigentlich wollte ich dieses Wochenende meine Familie in Polen besuchen, was natürlich durch die Erkältung ins Wasser gefallen ist, denn die Strecke wäre pro Weg um die 1000 km weit gewesen, was in dem Zustand einfach nicht zu bewerkstelligen war. Aus dem Grund wurde der Trip auf den Sommer verlegt, eine Jahreszeit, in der ich ohnehin viel lieber dort bin, vor allem in den Bergen und überhaupt in den ländlicheren Gegenden.

“There is no such thing as bad people. We’re all just people who sometimes do bad things.”
– Ryle | It ends with us | Colleen Hoover


Darüber hinaus haben mein Mann und ich diese Woche begonnen alle Marvel-Filme noch einmal zu sehen und die aufzuholen, die wir noch nicht kennen. 91f0a415dd86854d550b1cea819c583d.jpgAngefangen haben wir beim aktuellen Film Thor: Tag der Entscheidung. Was für ein genialer Film! Die Umsetzung, der Verlauf, die Schauspieler: Wahnsinn! Ich habe gelacht, mitgefiebert und war durch die gesamte Zeit hinweg an den Bildschirm fixiert. Wir werden ihn die Tage definitiv noch einmal gucken, es hat absolut meinen Nerv getroffen, hinsichtlich Humor, Aktion und überhaupt der gesamten Handlung.
Gestern Abend dann haben wir mit Wonder Woman aus dem DC-Universum weitergemacht. Ich habe mir unter dem Film etwas vollkommen anderes vorgestellt und bin positiv überrascht. Mir gefallen das Setting und die Charaktere sehr. Die Umsetzung kann sich wirklich sehen lassen. Der Film überzeugt mit seinem ganz eigenen Charme und natürlich einer gewaltigen Ladung Aktion, c88243d36a4cc4876e2816d48593a4dfwas bei solchen Filmarten ohnehin nie zu kurz kommt. Allerdings muss ich gestehen, dass ich von der Darstellerin der Wonder Woman mit der Zeit etwas genervt war. Der größte Fan bin ich nicht, vorrangig, weil mich ihre Naivität reizte, auch wenn sie seinen Zweck erfüllte. Mich beschleicht das Gefühl, 
dass sie als Superheldin in den Medien hauptsächlich so viel Support erhält, eben weil sie eine weibliche Superheldin ist. Meine Favoritin ist sie definitiv nicht. Da fehlt mir etwas an ihrem Charakter, um sie dazu zu zählen. Vor allem schien sie mir mit der Zeit etwas dümmlich dargestellt. Sie punktete hingegen durch ihren Mut und ihr Herz für die Menschen. Ansehnlich ist der Film dennoch und liefert eine wundervolle Abendunterhaltung. Die Bilder habe ich übrigens beide bei Pinterest entdeckt.

Was macht die Welt?

Als der amerikanische Journalist Brian Krebs Recherchen zu den Machern der deutschen Internetplattform pr0gramm anstellte, hätte er vielleicht näher an der Wahrheit bleiben sollen. Als er nämlich seinen Artikel dazu veröffentliche, hat er einige fiktive Inhalte dazu gedichtet, weshalb sich User der Plattform gegen ihn verschworen haben und einen gewaltigen Shitstorm auslösten. Unter anderem veröffentlichte der Journalist die Namen der Macher und setzte sie dadurch gegen ihren Willen der Öffentlichkeit aus. Es wurde der Hashtag #krebsistscheisse ins Leben gerufen. Was zunächst einmal mit Bildern und Sprüchen gegen den Journalisten begann, wurde plötzlich sehr unerwartet zu einem gewaltigen Spendenaufruf: Ein User nutzte den Hashtag und dachte sich: #krebsistscheisse kann auch wörtlich genommen und in Taten umgesetzt werden. Er spendete eine Summe von 25 € an die Deutsche Krebshilfe und postete auf der Plattform ein Bild seiner Spende mit dem Verwendungszweck: Krebs ist schei*** >_. Durch diese Idee motiviert, fanden etliche User daran gefallen und spendeten ebenfalls. Seit Dienstag gingen durch diese Aktion über 200 000 Euro an die deutsche Krebsspende. Was man auch immer von der Internetplattform pr0gramm halten mag – abgesehen davon, ist diese Aktion einfach nur bewundernswert. Aus zwei Gründen: Der Zusammenhalt einer Community und die Möglichkeit des Internets. Aus einem Shitstorm wurde eine Spendenaktion. Das ist einfach genial. Und wisst ihr was? 25 Euro habe ich auch schon weitaus gedankenloser investiert. Und deswegen habe ich auch direkt zum Online-Banking gegriffen. Meine Wahl fiel dabei auf die DKMS. Vielleicht fühlt sich der ein oder andere unter euch auch dazu motiviert. Ich würde mich wahnsinnig freuen.

DKMS

Was macht das Schreiben?

Heute beginnt das NaNoWriMo-Camp. Was bedeutet das? In diesem Artikel habe ich gestern Abend erklärt, was es mit dem Camp auf sich hat und was meine Pläne dazu sind. Im Camp darf man sich sein Wortziel für den Monat selbst legen. Im Schreibnacht-Forum haben wir einen kleinen Wettkampf in zwei Teams eröffnet, in dem wir gegeneinander mit unseren Wordcounts und Wettkämpfen antreten. Ich freue mich deshalb sehr auf den April und erhoffe mir, gerade durch die zusätzliche Motivation innerhalb des Forums, dass ich viele Wörter schreiben werde. Denn: Ich habe ein neues Projekt gestartet, welches ich in diesem Monat in der rohen Fassung erstellen möchte. Auch dabei wird es sich um einen Jugendroman handeln.

Camp-2018-Writer-Profile-Photo

Wort der Woche?

Nevernight

Hashtag der Woche?

#krebsistscheisse

Zitat der Woche?

„Nothing is where you start. Own nothing. Know nothing. Be nothing.“ „Why would I want to do that?“ The old man crushed out his cigarillo on the boards between them. His smile made her smile in return. „Because then you can do anything.“
– Mia & Mercurio | Nevernight | Jay Kristoff | page 110

Lied der Woche?

Banner

Weitere Wochenrückblicke

 Trallafittibooks mit Kaufrausch im Wahn
Letterheart mit Leseplanung und verflogene Zeit
Valaraucos Buchstabenmeer mit Die Romanows und süße Pizza
Wiebi Peters mit Essen an der Mosel

weitere folgen

Banner

LoveSarah

21 Antworten auf „Woche in Worten: Lesen und Schnupfen

  1. Gute Besserung!

    Es wundert mich, dass noch keiner der Superhelden-Puristen hier aufgeschlagen ist, um dir Vorhaltungen zu machen, dass du Wonder Woman ins Marvel Universum verfrachtet hast. Die sind sonst wesentlich schneller … ;-)

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! :D

      Oh nein :D direkt einmal die Korrektur einladen :D danke für den Hinweis, darüber habe ich in dem Moment überhaupt nicht nachgedacht – hust – weil nun mal Filme beider Bereiche unglaublich gut sind :D Verdammt!

      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt 1 Person

      1. Wobei DC wahrscheinlich froh wären, wenn sie nur ein wenig vom Dauererfolg von Marvel kratzen könnten.

        Gerade heute habe ich „Thor 3“ gesehen. Ein ziemlicher Spaß, da gebe ich dir Recht. Wenn vielleicht insgesamt fast schon eine Spur zu sehr auf der albernen Seite. Ich bin mir da noch nicht ganz sicher.

        Die Woche steht dann noch „Justice League“ auf dem Programm. Der soll ja eher ernüchternd sein. „Wonder Woman“ fand ich hingegen klasse. Und was du gegen Gal Gadot hast, kann ich gar nicht nachvollziehen ;-) .

        Gefällt mir

  2. Liebe Sarah,

    dein Beitrag ist unheimlich schön verfasst. Deine Rezension zu Paper Butterflies habe ich sogar gelesen, schade nur, dass es das Buch noch nicht auf deutsch gibt.
    Mir gefällt deine Kategorie „Was macht die Welt?“ total gut, danke für deine Arbeit was das angeht! :)

    Ich wünsch dir einen schönen Ostermontag
    Liebe Grüße
    Micky

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Micky,
      wie schön, dass du wieder vorbeischaust :) <3

      Es freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt, vielen lieben Dank für deine Worte! Hach, ich hoffe auch sehr, dass Paper Butterflies übersetzt wird! Wir drücken dann mal alle die Dauen :)
      Ouh, danke! Wie schön, dass diese Kategorie Anklang gefunden hat :)

      Alles Liebe und noch schöne Feiertage,
      Sarah

      Gefällt mir

  3. Liebe Sarah ❤
    Paper Butterflies habe ich mir dank Nicci auch bestellt und das obwohl ich wirklich schlecht in englisch bin. Würde ich eine Rezension auf englisch schreiben würden sich die Leute an den Kopf fassen 😂 aber ich bin unheimlich gespannt auf das Buch ich mag es wenn die Thematik so ernst ist solche Bücher sind wichtig und ich lese sie unglaublich gerne. „It ends with ist dazu hatten wir letztes Jahr eine blogtour gemacht – die schönste für mich deswegen erwähne ich sie, das Buch fand ich auch großartig. Echt und rau und doch zart. Eins der wichtigsten überhaupt.

    Hab es schön alles Liebe Nessi von Nessis Bücher ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Nessi,
      ouh bei Paper Butterflies kannst du gar nichts falsch machen! Das Buch ist so großartig – und dazu ist das Englisch recht einfach gehalten :) Nicht aufgeben und einfach immer weiterlesen, ich glaube du wirst dich richtig gut fühlen, wenn du es durchgelesen hast, auch wenn die Thematik so schrecklich ist.

      It ends with us ist so großartig! Ich habe es sehr geliebt und unglaublich mitgelitten.

      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

  4. Liebe Buchnachbarin,
    was für ein schöner Rückblick, auch wenn du flach gelegen hast, was natürlich doof ist.
    ABER cool, dass du sooo viel Lesezeit hättest. Ich finde wir könnten mal dafür bezahlt werden. Und dann alle unsere Jobs kündigen.
    Übrigens tippe ich gerade, während dein Lied der Woche läuft, total cool!
    Paper Butterflies ist echt krass, aber wichtig. Genau wie It ends with us. <3
    Gespendet habe ich eben dann auch mal. Danke für den Hinweis. :)
    Dass aus einem Shitstorm eine Spendenaktion wurde finde ich super!
    Thor kenne ich nur den 1. Ich muss demnächst auch mal wieder ein paar Marvel Filme schauen.
    Gestern habe ich dann einen DC Marathon eingelegt, erst Batman vs Superman, dann Justice League und dann Green Lantern. Mir gefielen alle richtig gut und ich LIEBE Diana. Sie ist naiv und hat durch ihre Lebensweise einen interessanten Blick auf unsere Welt. Und sie ist super herzlich. Hach.

    Ich hoffe sehr, dass es dir bald wieder richtig gut geht!
    Superliebe. <3

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Buchnachbarin,
      jau bezahlt fürs Lesen – großartige Idee. <3
      Freut mich, dass du das Lied nebenbei hast laufenlassen :) Es lief auf unserer Hochzeit, die Band hatte es extra einstudiert. Ich liebe den Sound total.
      Hach wie toll, dass du gespendet hast! Das freut mich total! <3 Die DKMS ist eine so großartige Organisation und so unfassbar wichtig.
      Ouuuh ich LIEBE THOR! Alle Filme, in den er und Loki mitspielen sind so großartig toll und hach <3
      Alles Liebe,
      deine Buchnachbarin

      SUPERLOVE!

      Gefällt 1 Person

  5. Meine Sarah ❤

    Ich finde es unglaublich cool, dass du die Rezensionen zu den Büchern, die du auf englisch liest, nun zweisprachig verfasst! Da bin ich leider noch Lichtjahre von entfernt, lese deine Beiträge dafür aber umso lieber❤
    Nevernight habe ich so unendlich doll geliebt und freue mich sehr, dass es dich nun auch so begeistern kann!
    Den neuen Thor Film muss ich auch unbedingt noch schauen – deine Kritik zu Wonder Woman bricht mir das Herz :'(
    Nein, Spaß xD Geschmäcker sind unterschiedlich und das ist auch gut so! Ich finde deine Kritikpunkte sehr interessant.

    Habt noch einen schönen Abend ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Hach meine liebste Jill,
      hach, dankeee <3 ich hatte zu Beginn befürchtet, dass die englischen Rezensionen nicht so gut ankommen und freue mich jedes Mal, wenn du mir etwas dazu schreibst :')
      Hach NEVERNIGHT! <3 Jay Kristoff ist einfach unglaublich!
      Ouh Jill der neue Thor Film ist sooooo witzig :D Wir gucken ihn später noch einmal :D Ich fand ihn soooo toll :D hahahaha.
      Hach ja <3 Es tat mir auch etwas leid, dass mich Wonder Woman nicht soo begeistern konnte, wobei ich den Film an sich wirklich sehr mochte!
      Alles Liebe,
      deine Sarah

      Gefällt mir

  6. Liebe Sarah,

    Kranksein ist echt doof :/ trotz der vielen Lesezeit :/ da kann man sich oft nichts schön reden :( aber zum Glück geht es dir bald besser :)

    Das mit dem Rezensionen auf englisch finde ich klasse ^^ ich spiele auch schon eine Weile mit dem Gedanken, gerade weil ich ja auch viel auf englisch lese, aber so ganz traue ich mich nicht ^^ Deine lesen sich auf jeden Fall sehr gut und flüssig! Ich bin ganz begeistert!

    Ich habe heute tatsächlich auch mal wieder geschrieben (das erste Mal seit November und es hat sich gut angefühlt, obwohl es bisher nur 500 Wörter waren :D ) Ich denke ich nehme auch aktiv am Camp teil ^^ :D

    Hab eine tolle Woche und erhol dich noch gut <3
    Liebe Grüße,
    Marion

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Marion,
      hach, danke, es freut mich, dass dir meine englischen Rezensionen gefallen. <3 Dankeschön :) mach das unbedingt! Ich wäre superneugierig drauf und du liest ja so unglaublich viel auf Englisch!
      Jay <3 Das Camp packt uns alle :D Ich hoffe, dass dieser Monat gut für dich laufen wird!

      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt 1 Person

      1. Vielleicht versuche ich es die Tage wirklich einmal :D prinzipiell hätte ich Zeit dafür, bzw könnte ich mir Zeit dafür schaffen :D
        Ich sollte mich wieder etwas ran halten D: bisher war ich eher weniger fleißig ich gucke zu viel Netflix *seufz* :D <3

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s