10 Dinge, die ich zuletzt gegoogelt habe

XXX

Bei Ivy [Ivy Booknerd] habe ich vor ein paar Wochen einen wirklich witzigen Beitrag entdeckt: 10 Dinge, die ich zuletzt gegoogelt habe. Ihren Beitrag fand ich so gelungen und hatte so unfassbar viel Spaß ihn zu lesen, dass ich mich prompt an meinen eigenen gesetzt habe und es als monatliche Routine einführen möchte. Ich bin gespannt, wie es euch gefällt. Und los geht’s!


The White Strypes

Vor einiger Zeit habe ich bereits die Musik der Band The White Strypes für mich entdeckt. Mein Mann spielte den Song One more Cup of Coffee in unserer Küche ab und seit dem hat sich der Sound in meine Ohren genistet. Durch Apple Music hatte ich den Luxus mir sämtliche Alben runterladen und reinschnuppern zu können und seit dem lässt mich diese Band im Moment auch nicht mehr los. Wenigstens einen Song höre ich von ihnen am Tag, im moment ist es vorrangig Jimmy the Explorer.

Harry Styles Medicine

Auf dem ersten Konzert seiner Tour, präsentierte Harry Styles zwei neue Songs. Einer davon trägt den Titel Medicine und wurde auf Twitter unter dem Hashtag #bianthem gefeiert. In dem Song wird unter anderem darüber erzählt, dass es vollkommen in Ordnung ist, sowohl mit Männern als auch mit Frauen eine Liebschaft anzufangen. So offen über Sexualität zu sprechen, ist selbst in der Musikszene noch eine Rarität, weshalb mich dieser Song unsagbar begeistert hat und ich meine Bewunderung für so viel Meinungs- und Gedankenfreiheit aussprechen muss.

Deepl – Übersetzer

Michi [Bücherschmöker] empfahl mir vor einigen Tagen die Seite Deepl, die sich als unglaublich gute Übersetzer-Seite für etwas längere Texte entpuppte. Zwar übersetze ich meine englischen Rezensionen selbst, vorrangig, um in Übung zu bleiben und mein Wortsprektrum etwas zu erweitern, doch diese Seite eigenet sich hervorragend, um die eigene Grammatik zu kontrollieren und bei Schwierigkeiten hinsichtlich Grammatik und Satzstruktur noch einmal nachzuhaken.

Sebastian Fitzek

Durch meinen Beitrag Schreibmutanten habe ich Sebastian Fitzek etwas genauer unter die Lupe genommen und mir einige Beiträge über ihn und rund um seine Person durchgelesen. Aus Neugierde wollte ich auch erfahren, wie viele Bücher er eigentlich bislang verkauft hat, leider konnte ich keine Zahl ausmachen, schade!

Harry Potter Merchandise

Eigentlich hatte ich Tickets für die Harry Potter Convention in Solingen, die am vergangenen Wochenende stattgefunden hat. Allerdings konnte ich mich nicht wirklich zu diesem Event aufraffen, trotz, dass ich ein großer Potterhead bin. Ich bangte darum, ob dieses Spektakel überhaupt spektakulär wird und entsprechend der Meinungen, die mich im Nachhinein einholten, sollten sich meine Befürchtungen bestätigen. Leider war es kein Highlight, weshalb ich auch nicht bereue, Zuhause geblieben zu sein. Doch bevor ich mich dagegen entschieden hatte, habe ich meine Freizeit damit verbracht, mir ein paar Tshirts für das Wochenende rauszusuchen und zu schauen, was mir noch so an Merchandise von Harry Potter fehlte. Was soll ich sagen? Die Wunschliste ist ins Unermessliche gestiegen.

New York Flüge

Ich liebe New York. Das kann ich gar nicht oft genug sagen und vor ein paar Wochen haben wir begonnen für die nächste Reise zu sparen. Zuletzt habe ich diese großartige Stadt vor zwei Jahren im März besucht. Jetzt soll definitiv im nächsten Jahr ein etwas längerer Aufenthalt von satten zehn Tagen anstehen. Ich bin jetzt schon für die Zeit aufgeregt und sitze hier voller Vorfreude. Entsprechend durchforste ich beinahe täglich das Internet nach Flügen, Hotels und vor allem Essensmöglichkeiten, haha.

 Böse Witze

Wenn man verheiratet ist, kommt es schonmal vor, dass der jeweils andere an den eigenen Laptop nutzt. So finde ich also in meiner Google-Suche unter anderem Böse Witze. Mit solcherlei Witzen wurde ich übrigens am Samstagmorgen in den Wahnsinn getrieben. Ja, sie waren witzig. Nein, ich werde hier keine aufführen, es lässt an meinem eigenen Humor und Ethikpolitik zweifeln. Googelt sie selbst. Hah!

Frankfurter Buchmesse 2019

Da ich in diesem Jahr nicht bei der Buchmesse dabei sein kann, halte ich bereits nach der Buchmesse für das nächste Jahr Ausschau. Die Zeichen stehen schlecht, dass Frankfurt im nächsten Jahr klappen wird. Doch wer weiß, was in einem Jahr so alles passieren kann, vielleicht klappt es ja doch. Immerhin steht bereits Leipzig 2019! Juhu!

Neobooks

Meinen Roman Einmal im Jahr für immer habe ich bei Neobooks publiziert, weshalb es eine Seite ist, die ich regelmäßig aufrufe. Sei es, um meine aktuellen Verkäufe einzusehen, oder allgemein um auf der Seite zu stöbern.

Veganer Döner in Hamm

Nicci teilte uns vor einiger Zeit mit, dass sie auf dem Heimweg einen veganen Döner in unserer Stadt aufgestöbert hat. Leider konnte ich ihn nicht im Internet finden, anscheinend haben die Herren noch nicht dieses Neuland entdeckt. Zum Glück hat Nicci ein ausgezeichnetes Kurzzeitgedächtnis und konnte uns entsprechend einfach ganz auf traditioneller Art den Weg mitteilen. Wie altmodisch, ich kam mir richtig hipster vor.


Weitere Beiträge

Trallafittibooks mit Dinge, die ich im April gegoogelt habe

Ivy Booknerd mit 10 Dinge, die ich zuletzt gegoogelt habe


LoveSarah

8 Antworten auf „10 Dinge, die ich zuletzt gegoogelt habe

  1. Moin Birdie … N’abend Birdie … dazwischen ein bisschen Haushalt und viel Garten, ein Buch, was zu essen … ach neee, falsches Thema. 🤪

    Das ist ja mal ne coole Liste. Ist das nicht spannend, was uns Google über uns selbst verrät? Und was daraus wieder für Geschichten entstehen?

    New York – ja mach Du mal. Und dann die Ergebnisse direkt in Kopie an mich. Danke. 🤣
    Harry Styles, den kenne ich von genau einem Lied. Das mit den Kugeln. 😄 Da muss ich jetzt wohl mal googeln, was das neue Lied kann. Als ich ihn übrigens das erste Mal gegoogelt habe, fand ich heraus, dass er zu einer Boyband gehörte, die alle kannten. Nur ich nicht. Mir scheint, ich lebe zeitweise hinterm Mond. 🌛
    Böse Witze – flache Witze. Beides so doof, dass man schon wieder lachen kann. Der Göttergatte läßt sich hin und wieder von seinem Handy Witze ‚erzählen‘. Da weiß ich dann immer nicht, was schlimmer ist. Der Wunsch des Göttergatten oder der Witz an sich. 🙈

    So, ich mache den Senfpott für heute wieder zu.

    Nacht Birdie. 😁

    Gefällt 1 Person

    1. Hach Britta,
      wie schön, immer wieder von dir zu lesen. Du versüßt mir meinen Abend, wirklich!
      Du wirst es nicht glauben, aber ich kannte den Namen Harry Styles bis letztes Jahr September absolut nicht. Und was die Boyband betrifft: Ich dachte das wäre eine Fernseh-Serie. Ich lebe in dem Punkt absolut hinter jedem existierendem Universum. Ich habe von Harry Styles nur durch Becca (Beccas Leselichtung) einiges in Erfahrung gebracht, weil sie ein unglaublich gewaltiges Fangirl ist. Im ersten Moment dachte ich auch, der Name wäre ein Scherz. Aber ich muss gestehen, dass ich vom Künstler, seiner Musik und vor allem seiner Einstellung zu gewissen Themen unglaublich angetan bin. Sich in dem Alter mit so einer emotionalen Reife mit so großen Themen auseinanderzusetzen, finde ich beeindruckend.

      Hach, Google, dieser fiese Stalke :D Haha. Ja, es ist spannend und beunruhigend zugleich, oder? Und trotzdem machen wir es, hihi. Leben auf vollen Risiko.

      Ouh ich LIEBE New York. Vermutlich werde ich dann das Internet mit Fotos und Berichten zuspamen, hihi.

      Ouh ja diese Göttergatten und ihre Witze. Das schein ein männliches Erbgut zu sein, es muss. Oder? Haha.

      Danke für den großartigen Senf <3

      Ich wünsche dir einen wundervollen Abend,
      deine Sarah

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Sarah,

    erst einmal danke dir fürs erwähnen und fürs verlinken :-) Wie toll, dass du auch mit machst haha ich finde diese Beiträge unglaublich spannend und amüsant :D

    Hach ja, New York, ich plane auch bereits meine nächste Reise haha für mich soll es aber (sofern alles mit der Arbeit klappt) bereits im Oktober wieder zurück gehen anlässlich meines Geburtstages. Sollte es nicht klappen, was ich nicht hoffe, dann eben 2019 … aber ich google auch täglich nach Flügen bzw. nach dem perfekten Zeitpunkt zum Buchen, da hier die Preise ja doch variieren, je nach dem wann man bucht :-)

    Und yay zum veganen Döner. Ich habe in Dortmund das letzte Mal einen gegessen und fand ihn absolut göttlich … die hatten dort auch vegane Burger und selbst gemachten Erdbeerketchup. Es war einfach so mega lecker, ich hätte am liebsten drin gebadet :D

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Buchnachbarin,
    ich weiß gar nicht, wieso ich hier noch nicht kommentiert hatte.
    Komisch, ich war mir eigentlich sicher.
    Kommt vielleicht daher, weil ich manche Beiträge von dir doppelt kommentiere, haha :-D

    Deine Google-Anfragen sind echt interessant.
    Generell finde ich so einen Einblick echt cool.
    Man denkt, dass die eigene Google-Suche gar nicht so aufschlussreich ist, aber wenn man sich mal näher damit beschäftigt bietet das immer einen recht spannenden Einblick.

    Ein toller Beitrag!

    Liebe! <3

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s