Woche in Worten: Instagram Invasion

XXX

Noch eine Woche ist ins Land gezogen, man will es kaum glauben, doch in wenigen Tagen ist schon mein Geburtstag, hihi. Meine Vorfreude ist groß, vor allem, da ich mich an dem Tag auf dem Weg nach Berlin mache! Das ist eine relativ spontane Aktion, die mit viel Liebe und großer Vorfreude auf Jill einhergeht. Doch zuerst werfe ich einen Blick zurück: Was ist diese Woche so passiert?

[Eine Aktion von Trallafittibooks]

Aktuelle Bücher

Lasst mich nachdenken. Ich bin mir gerade nicht sicher, wo diese Woche angefangen und aufgehört hat. Es wird kaum zu glauben sein, doch ich habe das Ende dieser Woche wieder im Bett verbracht, wodurch ich etwas verwirrt bin.

„News flash, Mom: a man will not cure my troubles.“
Willowdean | Dumplin‘ | Julie Murphy | Seite 133

Als einziges Buch in dieser Woche ist mir Dumplin‘ zwischen die Finger geraten, welches ich auch prompt gemeinsam mit Jill gelesen habe. Dumplin‘ ist eine großartige Geschichte mit einem hinreißendem Humor, einer wundervollen Protagonistin, die auf ihre ganz eigene Art perfekt ist und einer wirklich süßen Handlung. Eine perfekte Geschichte für Zwischendurch, die mich wahnsinnig gut unterhalten hat.

IMG_4913-2.jpg

Heute dann habe ich mit Olga von Bernhard Schlink aus dem Diogenes Verlag begonnen. Auf die Geschichte bin ich schon supergespannt.
Weiterhin lese ich immer noch, man wird es kaum glauben, Godsgrave von Jay Kristoff. Obwohl die Story mich unglaublich mitreißt, der Schreibstil wie zu erwarten sagenhaft ist und auch die Charaktere mich um den Finger wickeln, so benötige ich im Moment eher vergleichsweise lockere Literatur. Diesen Schmöker auf englisch und in Jay Kristoffs gewohnt fordernder Manier zu lesen, sorgt bei mir für einen gewaltigen Stresspegel.

Englische Rezensionen

In dieser Woche habe ich mir eine aktuelle Lektüre vorgenommen. Da ich erst am vergangenen Sonntag Confess von Colleen Hoover auf Englisch durchgelesen habe, folgte nach der deutschen Rezension nach ein paar Tagen auch prompt die Englische.

Colleen Hoover – Confess


WANT-TO-READ MAY

Godsgrave
Illuminae
Gemina
Obsidio
A Court of Frost and Starlight
Queen of Shadows
Scythe
Thunder Head
Leinsee
Nussschale

Reading | Read


Und sonst so?

Am Montag habe ich mich mit meiner Mama auf einen lange geplanten Shoppingtrip nach Köln begeben: Es wurde nämlich für meinen Geburtstag geshopped, juhu! Wir hatten einen wundervollen Tag in Köln, mit perfekt getimtem Wetter, leckerem Essen im Hans in Glück und erfolgreich gefüllten Taschen, sowie gänzlich leeren Konten. Die Geschenke, die mir meine Mama gekauft hat, durfte ich direkt nach Hause nehmen, hihi, auch wenn mein Geburtstag erst am kommenden Dienstag stattfindet. Ich Rebell!

IMG_7612

Eingezogen an buchiges ist dabei von Benedict Wells Spinner und Vom Ende der Einsamkeit. Natürlich konnte ich mir einen Abstecher in denIMG_4695.jpg Elbenwald nicht verwehren lasse und habe mir diese supercoolen Hogwarts-Boots und diese schicke Schneidebrett gegönnt. Ich liebe nerdige Kleidung, Haushaltsgegenstände und wenn ich ganz ehrlich bin: Eigentlich so ziemlich alles, was aus meinen Lieblingsbüchern oder Lieblingsfilmen umgesetzt wird.
Danach fiel die restliche Woche allerdings für mich ins Wasser: Irgendwie hat es die Erkältung von der Woche zuvor noch einmal geschafft, mich wieder einzuholen, so dass ich seit Mittwochabend wieder flach lag und mir etwas die Ruhe angetan habe. Das restliche Wocheende stand dann schließlich im Frühjahrsputz, denn meine großartige Jill kommt uns diese Woche anlässlich meines Geburtstags und meiner Geburtstagsfeier besuchen und ich freue mich wahnsinnig doll drauf! Ich nehme mir sogar die Dreistigkeit und besuche Jill bereits am Dienstag, um mit ihr und ihrem Freund eine Pizza zu schlemmen! Ich freue mich schon wahnsinnig auf die gemeinsame Zeit.

IMG_4770.jpg

Was macht die Bloggerwelt?

Anfang der Woche habe ich mit meiner Buchnachbarin zusammen einen Beitrag über die Leidenschaft zum Bloggen online gestellt. Darin erzählen wir jeweils, weshalb uns das Bloggen so sehr am Herzen liegt und die Regelmäßigkeit dahinter ebenfalls etwas ist, was uns sehr wichtig und zum Teil unseres Alltags geworden ist.
Des Öfteren ist mir wieder aufgefallen, dass die Reichweite bemängelt wird und viele gar nicht wissen, wie sie diesen Zustand ändern sollen. Dadurch ist dieser sehr ausführliche Beitrag am Mittwochabend entstanden: BEITRAGSREICHWEITE: WIE KOMME ICH DAGEGEN AN?. Die Reaktionen dazu haben mich wahnsinnig gefreut und ich überlege, ob ich nicht weitere solcher Beiträge über das Bloggen verfasse.
Als Jill am Freitagabend ihren Beitrag über die Suchanfragen, welche zu ihrem Blog führen, online stellte, war ich so begeistert von der Idee, dass ich prompte ebenfalls meine eigenen Suchanfragen durchstöberte und einen eigenen Beitrag dazu schrieb. Es hat superviel Spaß gemacht sich diese Begriffe einzeln durchzulesen und bei Jill zu stöbern.
Gestern dann ging wieder ein weitere Filmebeitrag von mir und Becca online. Dieses Mal lautet das Thema: Kinderheitsfilme.
Sehenswert ist übrigens Beccas Artikel über die Aktion #nopoo bei der sie über ihr Haarexperiment ohne Shampoo berichtet. Bei Nicci gibt es seit gestern die Medienlaunen, einen Wochenrückblick, der den Fokus auf Serien und Filme legt. Im Moment kann ich persönlich noch nicht sagen, ob ich daran teilnehmen werde, da ich nicht weiß, ob ich sooft etwas über meine Filmwelt zu berichten hätte. Schaut allerdings gerne bei ihr vorbei, vielleicht ist es ja genau euer Thema! Solltet ihr im Moment etwas Inspiration suchen, was aktuelle Serien betrifft, so hat Ivy ein ausführliches Feedback zur Netflix-Serie Dear White People geschrieben, den ich großartig fand und selbst beschlossen habe, die Serie auf jeden Fall demnächst zu beginnen. Bei Stella habe ich über Instagram entdeckt, dass sie einen Beitrag auf ihrem Blog über ihre Book Bucket List erstellt hat. Über so eine Liste habe ich bereits etwas länger nachgedacht und fühle mich durch Stellas Beitrag umso motivierter, mich auch demnächst an eine eigene Bucket List zu setzen. Erzählt mal: Führt ihr so eine Leseliste, die keinen bestimmten zeitlichen Rahmen hat und Bücher einschließt, die ihr euch vornehmen wollt, irgendwann mal gelesen zu haben?

Was macht die Welt?

In dieser Woche habe ich durch Instagram über die ACTION FOR BRAIN INJURY AWARENESS WEEK 2018 erfahren. Dabei geht es um eine Charity-Woche, in der vom 14. Mai bis zum 20. Mai über Verletzungen am Gehirn aufgeklärt werden soll. Die Aufmerksamkeit soll nicht nur auf die Betroffenen gerichtet werden, sondern auch auf all jene Beziehungen mit Freunden, Familien und Bekannten, die ebenfalls mit diesem Leben konfrontiert werden. Das Motto lautet „You, me and Brain Injury“. Der Fokus liegt vor allem darin über diese Krankheitsformen aufzuklären und in das Bewusstsein aller Menschen zu bringen. Viel zu oft sind wir in unserem eigenen Alltag versunken und bemerken kaum die Schicksalsschläge so vieler unterschiedlicher Menschen, dass es gerade in so einer schnelllebigen Gesellschaft wichtig ist, auf Menschen, die nicht immer für sich selbst einstehen und sprechen können, aufmerksam zu machen und zu verdeutlich wie wichtig es ist, diese Menschen und ihr Leid zu verstehen. Durch die sozialen Medien wurde vielen Betroffenen die Möglichkeit gegeben, ihre Geschichte zu erzählen. Um Spenden zu sammeln, wurde am 18. Mai die Action #HatsForHeadway ins Leben gerufen, bei dem sowohl auf dem Event selbst, als auch in den sozialen Medien, Fotos online gestellt werden und zu Spenden aufgerufen werden konnte, in dem man ein Foto mit einem verrückten Hut auf dem Kopf online stellt. Ich finde es immer wieder bemerkenswert, wie das Internet und die sozialen Netzwerke für solche großartigen Aktionen genutzt werden, um auf Krankheiten und unterschiedlichen Schicksalen aufmerksam zu machen.

IMG_4745.jpg

Am Donnerstag den 17. Mai fand der jährliche internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie statt. All die Fotos, Tweets und Nachrichten, die ich an diesem Tag gelesen habe, berührten mich sehr. Es ist so unwahrscheinlich wichtig solche Themen nicht in den Hintergrund verschwinden zu lassen. Denn: Love is Love.

Hashstag der Woche

#idahobit2018

Zitat der Woche

There’s some kind of peace that comes with knowing that for every person who is waiting to be found, there’s someone out there searching.
Willowdean | Dumplin‘ | Julie Murphy | Seite 345

Lied der Woche

Ja, wie komme ich denn zu diesem Song? Dolly Patron spielt in Dumplin‘ eine große Nebenrolle. Ihre Musik hat immer mal wieder eine gewisse Bedeutung im Roman gefunden und ließ mich während des Lesens auch nicht los. Ich habe zwischendurch beim Lesen ihr Album laufen lassen, um in genau das richtige feeling zu kommen. Funfact: Den Song Jolene höre ich bereits seit Wochen als Coverversion von den White Strypes.


Weitere Leselaunen

Beccas Leselichtung  |  Letterheart  | Trallafittibooks  | Aus dem Leben einer Büchersüchtigen  |  Schwarzbuntgestreift  |  Umivankebookie  |  Zeilenliebhaberin


LoveSarah

 

13 Antworten auf „Woche in Worten: Instagram Invasion

  1. Liebe Sarah,
    ein wirklich toller Wochenrückblick! Deine neuen Schuhe gefallen mir richtig gut und ich freue mich, dass du so viel Spaß mit deiner Mutti hattest. Mir haben deine Kategorien „Bloggerwelt“ und „Was macht die Welt“ so gut gefallen, dass ich sie direkt übernommen habe :) Natürlich habe ich dich erwähnt!
    Dumplin subbt bei mir noch, aber ich liebe das Lied „Joline“ sehr :)

    Liebste Grüße, Becca

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Becca,
      vielen lieben Dank <3
      Es freut mich total, dass du dir die Kategorien abgeguckt hast und nun auch bei dir integrierst! :)
      Dumplin' wird dir mega gefallen! Es ist einfach ein totaler Genuss gewesen und hat super viel Spaß gemacht (und eine tolle Liebesgeschichte ist auch noch mit dabei, hihi)

      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

  2. Hey liebe Sarah,
    was ein cooler Beitrag und ich fühle mich geehrt erwähnt worden zu sein. Ich freue mich schon auf deine Bucket Liste. <3
    Die Boots finde ich im übrigen mega schön. Auf eine tolle Woche und eine schöne Geburtstagsfeier :)
    Alles Liebe, Stella

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Stella,
      dankeschön! Und gern geschehen :) Ich werde mich auf jeden Fall die nächsten Tage an so eine Bucket Liste setzen! Deine hat mich total motiviert, mir auch so eine anzulegen :)
      Hihi Danke, ich trage sie mittlerweile jeden Tag und merke schon, dass ich mir mein Outfit so aussuche, dass ich auf jeden Fall die Boots anziehen kann :D
      Hihi dankeee!
      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

  3. Liebe Sarah,

    das sind ja mega coole Hogwartsboots, die du da abgestaubt hast.
    Mach dir nix draus, du kleiner Rebell, ich bin auch immer gern die, die vor ihrem Geburtstag beschenkt wird. Hihi.
    In diesem Sinne auch gerne: Happy Birthday, genieß den Tag und lass mir ein Stück Pizza übrig :p

    Spielst du eigentlich auch Harry Potter Hogwarst Mystery?

    Das Lied Jolene hab ich die Woche auch des Öfteren gehört.
    Wobei nur die Coverversion kannte x.x
    Habe eine sonnige Restwoche <3

    Liebe Grüße
    Micky

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Micky,
      hihi, ja oder? Ich habe mich auch ganz schlimm in die Boots verliebt :)
      Dankeschööön <3 wir haben auch reichlich Kuchen und anderes geschlemmt <3 haha
      Nee das Spiel spiele ich nicht :) Es hat mich irgendwie nicht gepackt.

      Ich kannte zuerst auch nur die Coverversion, haha.

      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s