Was wäre, wenn…

Etwas verspätet komme ich mit der neuen Schreibaufgabe für den Freitag zum Kreativen Schreiben: Was wäre, wenn… daher. Die vergangene Frage hieß: Was wäre, wenn die Zeit stehenbleiben würde? Die Idee dahinter hat mir sehr zugesprochen, allzu lange musste ich nicht über den Text nachdenken. Umso schwieriger fiel es mir, in dieser Woche wieder eine neue Frage zu finden. Doch auch dieses Mal kam mir mit einer sehr schnellen Antwort mein Ehemann entgegen:

Was wäre, wenn du Fliegen könntest?

Ein Kindheitstraum. Ein Weihnachtsmannwunsch. Ein unmöglicher Gedanke.
Fliegen, der Traum des Menschen. Immer weiter, immer höher, immer mehr. Technologie erschafft das Mögliche, zeigt uns Wege, die wir beschreiten können. Doch nebst der Technik, was wäre, wenn Magie uns das Fliegen erbrächte? Wenn wir wirklich, so ganz ohne Hilfe, hoch in die Lüfte schweben könnten, ganz schwerelos, wie die Astronauten, wie die großen Träumer, wie all jene, die für verrückt abgestempelt und abgelegt werden?
Welch Möglichkeiten uns erböten, welch neues Leben sich uns erweisen würde…
Fliegen, wie frei muss dieses Gefühl sein? Losgelöst von allen Mitteln, die uns hier auf dem Boden lassen. Dem Boden der Tatsachen. Dem Boden der Bodenständigkeit. Dem Boden, der nur das zulässt, wohin unsere Schranken uns zurechtrücken.
Doch hoch oben, dort in den Lüften, da fliegen die Träumer von morgen. Vielleicht auch die von heute.
Wenn eine Unmöglichkeit plötzlich Wirklichkeit wird und wir das Gefühl bekommen, Unfassbares zu realisieren, wie weit könnten unsere Gedanken uns dann noch tragen? Welche Unmöglichkeiten würden dann existieren? Gäbe es sie überhaupt noch? Oder weilen jetzt bereits solche unter uns, die in diesen Sphären träumen, die nicht nur Träumen, sondern tatsächliche Gedanken hegen, die Unmögliches erschaffen können?
Fliegen, hoch hinaus, zwischen den Wolken, natürlich nicht durch die bittere Kälte, sie wird uns nichts anhaben. Denn wer so hoch hinaus fliegen kann, wer sich von der Erde lösen kann, wer es wagt so dreist zu sein, der trägt schließlich auch eine angemessene unmögliche Kleidung, die diesen Flug der höchsten Sonderklasse überhaupt zulässig macht.
Superheldenhaft wären wir unterwegs. Aus jeder Situation könnten wir glimpflich entkommen, uns könnte niemand zu nahe treten, denn schon wären wir verschwunden. Wir könnten überall sein, zu jeder Zeit, unterwegs durch die Lüfte, nicht gehemmt durch etwas so Menschliches wie Verspätungen oder einen Stau. Nicht etwas so Unüberbrückbares wie das schlechte Wetter oder Autopannen. Nein. Wenn wir fliegen könnten, läge uns alles offen. Jeder Weg wäre frei, keine Steine, die beseitigt werden müssen. Wir überragen sie einfach! Wir wären niemals zu klein, würden nie ein Geschehen verpassen, weil wir immer und zu jedem Ort, dabei sein können.
Kein sinnloses Umweltverpesten mit Absagen durch Kraftwagen, keine unnötigen Flugstunden, keine vergeudeten Zugverspätungen: Eingesparte Lebenszeit, in jederlei Hinsicht.
Unser Leben wäre keine Achterbahnfahrt, kein Kettenkarussell mit Schwindelgefühl oder ein ewiges Hin und Her. Unser Leben wäre ein einziger Höhenflug!
Doch, wenn du fliegen könntest, so überragend, übertreffend hoch, so unverletzlich, so unnahbar, ja, wäre es dann nicht ein sehr einsamer Schritt, den du überwinden müsstest?


Wie immer ist jeder eingeladen zu jeder Zeit einen Beitrag zu diesem Thema zu schreiben. Dabei sind kein zeitlichen Grenzen gesetzt. Schickt mir gerne eure Links zu, damit ich stöbern kann! So tell me, my friends: Was wäre, wenn ihr fliegen könntet? 

 

LoveSarah

10 Antworten auf „Was wäre, wenn…

  1. So ein schöner Beitrag liebste Sarah :)

    Wenn ich fliegen könnte, würde ich es nutzen um sämtliche Orte zu begutachten. Das tolle ist man kann die Welt von oben, sowie von Nahem betrachten.
    Ein Gefühl von Freiheit würde es für mich bedeuten.

    Liebe Grüße, Stella

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebste Stella,
      hach vielen lieben dank, es freut mich, dass dir mein Text gefallen hat.
      Was für eine schöne Antwort! Ja, das stelle ich mir auch wirklich sehr schön vor :)
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende <3
      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

    1. Liebste Buchnachbarin,
      ich muss gestehen, dass ich die Zeit im Flugzeug eigentlich sehr mag und gleichzeitig mich sehr davor fürchte :D Es ist immer wieder ein neuer Kampf, hihi. Ich würde viel lieber mit dem Zug fahren, aber leider geht das noch nicht überall hin :D und selbst fliegen, das wäre es einfach <3

      Superliebe!

      Gefällt 1 Person

      1. Angst habe ich nicht, mir wird leider oft übel/unwohl. Und dann sind so 10 Stunden Flüge immer eine Qual. Wobei ich sagen muss, dass dieser 2,5 Stunden Flug von Malle nach Hause auch schrecklich war, weil es die ganze Zeit so ruckelig war.

        Gefällt 1 Person

  2. Liebe Sarah,

    ich würde es sehr begrüßen, wenn ich tatsächlich fliegen könnte. Ich habe riesige Flugangst, aber ich glaube, dass dies nur an den Flugzeugen liegt. Wenn ich tatsächlich fliegen könnte, fliegen wie ein Vogel und selbst die Kontrolle über alles hätte, dann wäre meine Flugangst mit Sicherheit vollends vergessen <3

    Ich würde dann all die Orte bereisen, die ich noch sehen möchte; ich würde die ganze Welt erkunden. Es wäre ein absolut Traum, wenn das möglich wäre – schade, dass uns keine Flügel gewachsen sind!

    Ein wirklich wunderschöner Text!

    Liebste Grüße
    Ivy

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ivy,
      das schlimme am Fliege oder überhaupt an öffentlichen Verkehrsmitteln ist ja wirkliches dieser Kontrollverlust. Das Vertrauen an einen Fremden, dass er einen auch sicher von A nach B bringt… das fällt mir sehr schwer und ich glaube bei mir löst zumindest dieser Punkt die Angst vor diesen Verkehrsmitteln aus. Beim Fliegen, wenn man selbst fliegen könnte… das wäre echt toll :) hihi

      Flügel, das wärs! :D Oder solche Miniraketen, ohne Feuer am besten :D

      Vielen lieben Dank Ivy <3

      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s