10 Dinge, die ich im Juni gegoogelt habe

Hello Bluebirds, na wie ist es euch heute am Montag ergangen? Wie jeden ersten Montag seit Mai, möchte ich euch meine 10 Dinge vorstellen, die ich im vergangenen Monat gegoogelt habe. Sich selbst einmal auszuspionieren ist ziemlich witzig und auch etwas spannend, denn vieles vergesse ich einfach! Außerdem ist es eine schöne Art noch einmal auf die vergangenen Wochen im eigenen Leben zurückzublicken. Viel Spaß!


Tetraplegie

Als ich den Filmbeitrag Französische Filme gemeinsam mit Becca schrieb, haben wir uns als gemeinsamen Film Ziemlich beste Freunde ausgesucht. Einer der Protagonisten hat die Krankheit Tetraplegie. Um nichts Falsches zu schreiben und, um mich noch einmal näher zu informieren, habe ich Tetraplegie noch einmal gegoogelt und nachgelesen, was diese Lähmung auslöst, welche Körperregionen beeinträchtigt sind und unter anderem auch, wie es genau zur Tetraplegie bei Philippe Pozzo di Borgo gekommen ist. Der Film basiert nämlich auf wahren Begebenheiten, weshalb dieses Schicksal mich noch einmal sehr berührte und ich viel Zeit damit verbrachte, mir seine Situation nur annähernd vorzustellen und welche Gedanken ihn wohl beschäftigen.

Die Tetraplegie (von griechisch tetra- τετρα-, „vier-“ und plēgḗ πληγή, „Schlag, Lähmung“) ist eine Form der Querschnittlähmung, bei der alle vier Gliedmaßen, also sowohl Beine als auch Arme, betroffen sind. Seltener werden auch die Begriffe „Quadriplegie“ oder „Tetraparalyse“ verwendet. [wikipedia]

Yann Thiersen

Als weiteren Film hatte ich mir am vergangenen Samstag Die fabelhafte Welt der Amélie ausgesucht. Die Filmmusik dazu hat Yann Thiersen kreiert. Immer noch höre ich zwischendurch sein Album, welches er für diesen Film komponiert hat. Die Musik ist so eingehend intensiv, es spiegelt die Atmosphäre aus dem Film perfekt wieder. Auch während ich nur die Musik höre, sehe ich einzelne Filmsequenzen aus dem Film vor meinem Auge. Er ist ein begnadeter Komponist und seine Musik kann ich jedem wirklich von Herzen empfehlen, schaut unbedingt vorbei.

Pokémon Go

Am vergangenen Samstag (keine Sorge, es wird auch Begriffe geben, die nicht unbedingt mit der vergangenen Woche zu tun haben, haha) machten mein Mann und ich uns auf dem Weg nach Dortmund. Dort angekommen, trafen wir eine unglaubliche Menschenansammlung an. Jeder lief mit seinem Smartphone durch die Gegend, sah gar nicht auf, oder stand nur mit dem Handy in der Gegend herum, alle jedoch an denselben Plätzen. Das witzige: Es waren auch alle Alterklassen vertreten! Nachdem wir auf ein paar Handydisplays geschielt hatten, wurde schnell klar, dass es sich hier um eine Pokémon Go Veranstaltung handeln musste. Das Internet teilte uns dann mit, dass es sich um den Pokémon Day handelte und zu diesem Anlass besondere Schauplätze gekennzeichnet und Pokémons gefangen werden konnten. Es war wirklich faszinierend. Wir fühlten uns in der riesigen Menschenmenge wie Außenseiter!

Wohnung kündigen

Und hier kommt die beste Nachricht aus dem vergangenen Monat: Sehr spontan und ohne Vorahnung haben wir einen neue Wohnung gefunden. Obwohl wir gar nicht auf der Suche waren, trotz, dass wir mit unserer Wohnung eigentlich schon länger nicht mehr zufrieden waren, hat mein Mann durch Zufall beim Surfen im Internet eine interessante Wohnungsanzeige gefunden. Ich muss ganz ehrlich gestehen: Sonderlich viel Lust nach meinem Feierabend noch Wohnungen zu besichtigen, die wir eigentlich gar nicht benötigen, hatte ich nicht. Doch kaum, dass wir den Termin wahrgenommen hatten, hatte uns die Besichtigung binnen Minuten vollkommen überzeugt. Da das Monatsende nahte, musste alles sehr schnell geschehen: Am Samstag in Dortmund haben wir die Kündigung eingeworfen und vorher noch schnell gegoogelt und nachgeforscht, ob wir dabei denn auch alles richtig gemacht haben. Ich bin immer noch superaufgeregt und freue mich auf die nächsten Wochen, in denen wir schon anfangen werden, alles Mögliche zu packen. Am meisten graut es mir natürlich vor all den Büchern, haha. Ich bin gespannt, wie viele Kartons wir am Ende benötigen werden.

Camp NaNoWriMo

Im April und Juli findet das Camp NaNoWriMo statt. Der offizielle riesige National Novel Writing Month findet eigentlich nur im November statt. Da das Ganze jedoch so gut über die Jahre angelaufen ist, haben die Urheber mittlerweile zwei Monate hinzugefügt. Dabei geht es etwas lockerer zu. Es müssen keine 50 000 Wörter erreicht werden. Die Ziele werden selbstständig festgelegt und man kann sich Writing Buddies innerhalb der Community suchen, die einem beim Schreiben motivieren können. Zunächst hatte ich überlegt, im Juli teilzunehmen, vor allem, da ich bereits im April nichts getan hatte, doch im Moment schlaucht meine Motivation beim Schreiben sehr. Etwas zu sehr. Ich hoffe, dass ich da alsbald wieder herauskomme, aus diesem Schreibtief, doch im Moment sehe ich noch kein Ende. Allen voran habe ich nicht wirklich die Ruhe und Zeit, um mich mit meinen Schreibthemen auseinanderzusetzen, mal sehen, was die nächsten Monate so bringen.

Gay Pride Month

Im Juni, kaum übersehbar, fand der Pride Month statt. Dazu habe ich mit Jill, Marion und Becca eine gemeinsame Beitragsreihe geschrieben, die wir Pride to be genannt haben. Es war sehr bewegend und für mich persönlich sehr emotional, mich mit dem Thema näher zu beschäftigen. Mir liegt viel daran, mit Liebe offen umzugehen. Und ich denke: Je mehr wir davon zeigen, je mehr wir aufklären und verdeutlichen, dass Liebe in jeglicher Form Liebe ist, desto weniger Vorurteile wird es mit der Zeit geben. Anlässlich des Pride Months habe ich zudem bei Etsy nach ein paar T-Shirts gesucht und bin auch fündig geworden. Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden und meine Bestellung tätigen, yay. Ich freue mich schon sehr drauf.

Flüge nach New York

Es vergeht eigentlich kaum ein Tag, an dem ich nicht an New York wenigstens denke. Meist google ich hier und dort ein paar Dinge, um etwas in Nostalgie zu schwelgen. Seit dem ich bei Instagram entdeckt habe, dass man auch Hashtags folgen kann und ich zudem noch mitbekommen habe, dass mein Mann bereits etwas länger #newyorker #newyorkcity folgt, habe ich es ihm geschwind gleichgetan und werde so täglich mit wahnsinnig tollen Bildern überflutet, die meine Sehnsucht nur noch weiter anheizen, hihi.

Paul McCartney Carpool Karaoke

Das Video habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht gesehen. Aber! Ich liebe Carpool Karaoke. James Corden ist so eine coole Socke! Sein Humor trifft bei mir genau ins Schwarze. Mein Mann hatte das Video zu Paul McCartney entdeckt und bereits angesehen, ich hinke da noch etwas hinterher und muss es mir unbedingt bis morgen vormerken!

Clickbaiting

Anlässlich meines Beitrags 10 Gründe, warum du Nacktfotos schießen solltest, habe ich mich über Clickbaiting informiert. Die Überschrift bezieht sich schließlich auf genau dieses Thema. Der Beitrag handelt im Allgemeinen darum, wie man gute Beiträge schreiben kann und gibt ein paar Tipps, gerade was das Schriftliche betrifft. Überschriften werden auch thematisiert. Zum eigentlichen Thema hatten mich damals mein Mann und meine beste Freundin inspiriert.

Atwoods

Ich muss gestehen, dass ich diese großartige Autorin vor Jills und Yvonnes Aktion überhaupt nicht kannte. Die beiden haben dieses Buchspecial allerdings so großartig aufgezogen, dass sie mich direkt neugierig gestimmt hatten. Ihre Bücher wandern auf meine Wunschliste. Jedes einzelne hat mich angesprochen und total fasziniert. Vor allem, da die Geschichten und Themenauswahl so unterschiedlich ausfallen und jedes Buch was besonderes verspricht. Vor allem jedoch auch etwas sehr Kritisches!


Weitere Beiträge

Meine Buchnachbarin hat übrigens auch einen Beitrag dazu geschrieben:
10 Dinge, die ich im Juni gegoogelt habe.
Auch Ivy, bei der ich den Beitrag zum ersten Mal entdeckt hatte, hat sich im Juni auch ihre Gedanken gemacht: 10 Dinge, die ich zuletzt gegoogelt habe.


So, das waren wieder meine 10 Dinge, die ich im vergangenen Monat gegoogelt habe. Schaut ihr euch eigentlich mal euren Verlauf an? 

LoveSarah

 

15 Antworten auf „10 Dinge, die ich im Juni gegoogelt habe

    1. Lieber Marcel,
      du glaubst es nicht, aber ich habe mir das Video immer noch nicht angesehen und fühle mich durch dich jetzt wieder erinnert. Direkt einmal YouTube an.
      Tatsächlich bin ich sogar ein Fan und finde Paul McCartney ziemlich cool. Ich finds ziemlich stark von ihm, dass er bei solchen Aktionen noch mitmacht :D
      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt 1 Person

  1. Liebe Buchnachbarin,
    mal wieder ein interessanter Beitrag, danke für den Einblick :)
    Das mit der Bude freut mich nach wie vor unendlich doll für euch! <3
    Und denkt an den Pool.. haha.
    Oh ja, die Bücher und der Umzug.. das ist immer ein Trauerspiel. Aber ihr habt ja sicherlich viele Helfer.
    Carpool Karaoke sagt mir so gar nichts, sollte ich also vielleicht auch mal googlen.
    Das mit deiner Schreibblockade tut mir sehr leid, aber das wird sicherlich bald wieder.
    Wenn ich da irgendetwas für dich tun kann, sag gerne Bescheid.
    Ich habe vorgestern in Der Report der Magd von Atwood reingelesen, es ist auf jeden Fall sehr bedrückend, sehr besonders.. ich bin gespannt was mich da erwartet, aber heute lese ich erstmal Love, Simon :)

    SUPERLIEBE!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Buchnachbarin,
      jetzt wo ich diesen Beitrag wieder sehe, merke ich, dass ich deinen eben fix noch verlinken muss, hihi.
      Hach, ich bin echt aufgeregt. Am Donnerstag gehen wir Vermessen :) Darauf freue ich mich auch schon. Ich hoffe nicht, dass die Bude dann plötzlich anders aussieht :D so von wegen, dass man zuvor von der Begeisterung geblendet war oder so :D
      Ouhhh schau unbedingt mal bei CarPoolKaraoke vorbei! Ich liebe James Cordan, er ist so todeswitzig. Ich schicke dir mal ein paar Videos, hihi.
      Ach ja… mal sehen. Ich hatte so etwas vorher noch nie und weiß auch derzeit nicht, wie ich da wieder rauskomme. Mal abwarten, was die Zeit bringt.
      Hast du eigentlich Der Report der Magd weitergelesen?
      SUPERLIEBE!

      Gefällt 1 Person

      1. Hihi danke <3
        Aaaach Quatsch, so wird das nicht sein :) Ihr habt eine Superbude ergattert und das wird richtig toll!
        Ja mach das mal :)
        Nee, Der Report der Magd liegt hier noch rum und wartet auf seinen Einsatz. Ich hoffe das wird dann ganz bald der Fall sein. Ab Freitag habe ich Nachtdienst, da kann ich dann auch wieder nicht lesen.

        <3

        Gefällt 1 Person

  2. Huhu:)

    Die Liste ist diesen Monat echt cool!
    Ich liebe beispielsweise auch total Filmmusik, da gibt es richtig talentierte Komponisten.
    Pokemon Go hat mich zum lachen gebracht. Es war den Tag davor überall im Radio und jeder hat sich darauf vorbereitet. Ich selbst war auch da. Es war auf jeden Fall super cool, all die Leute dort zu treffen und eine große Community zu sein, ohne sich überhaupt persönlich zu kennen. Aber auch Freunde sind von weit angereist ^-^
    Und du ziehst um, wie geil ist das denn!! Jetzt musst du dir keine Gedanken mehr über die neuen Regale machen, hoffentlich hast du jetzt Platz. Wo geht es denn hin ? ^-^

    Liebe Grüße,
    Lydia

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Lydia,
      tut mir total leid, für die späte Antwort. Irgendwie verfliegt die Zeit so schnell, hehe.
      Hach, vielen lieben Dank, freut mich, dass dir meine Liste gefällt :)
      Jaaa ach! Filmmusik ist so großartig. Ich kaufe mir richtig oft die Alben beim Release, weil sie so eine besondere Aura ausstrahlen und so unglaublich intensiv sind.
      Ach wie cool mit Pokémon Go! Wir haben das zum Start damals auch ziemlich intensiv mitgemacht, aber dann irgendwie recht schnell die Lust verloren. Das mit dem Tag hatten wir überhaupt nicht mitbekommen, bis wir schließlich mittendrin standen, haha.
      Wir bleiben in Hamm :) Nur zwei Straßen weiter, hihi. Quasi direkt am Kino :) Jaaa ich habe jetzt gaaaanz viel Platz, yay. Es wird eine ganze Wand geben :D und ich habe die Möglichkeit in jedem Raum noch einmal welche aufzustellen, hihi.

      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

  3. Liebe Sarah,

    ich finde diese Beiträge einfach super cool und bin immer sehr gespannt, was dich so zu Goodle geführt hat, hihi.
    Das mit eurer neuen Wohnung ist einfach der Wahnsinn und freut mich richtig doll für euch!
    Die Pride to be Aktion fand ich ebenso emotional und wichtig, da habe ich mich sehr gefreut, dass wir alle auf einer Wellenlänge waren.
    Ich bins ehr gespannt, wann mal ein Atwood Buch bei dir einziehen sollte, und vor allem, wie es dir dann gefallen wird!

    Liebste Grüße <3 Jill

    Gefällt 1 Person

    1. Liebste Jill,
      Goodle, hihi. Ja, oder? Ich lese das bei anderen auch total gerne. Freut mich, dass es dir da genauso geht, hihi.
      Hach, Jill! Ich freue mich sooo sehr auf die neue Wohnung :‘) Kann es kaum noch abwarten, packe ja auch schon fleissig Kartons :D
      Es hat mir auch wahnsinnig gefallen, dass wir so schnell etwas zum Pride Month auf die Beine gestellt haben :)
      Ouh ich muss mal direkt bei Amazon Atwood wieder nachschauen, hihi.

      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

  4. Liebe Sarah,

    bei dem Punkt New York musste ich gerade schmunzeln. Ich war noch nie dort und hatte irgendwie auch noch nie einen Bezug zu dieser Stadt, aber seit ich weiß, das mein absolutes Lieblingsgemälde im Metropolitan Museum of Art hängt, MUSS ich dort hin und verspüre eine steigende Sehnsucht, die soweit geht, dass ich mich sogar nach Praktikumsplätzen an am MET erkundigt habe und das trotz des hohen Kostenfaktors in Erwägung ziehe ^^
    Ich werde jetzt direkt auf Instagram gehen und dem Hashtag folgen :D danke für diesen Tipp xD <3
    Alles Liebe,
    Marion

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s