10 Dinge, die ich im Juli gegoogelt habe

Etwas später als in den vorangegangenen Monaten, folgt nun auch im August mein Rückblick anhand von Dingen, die ich im Juli gegoogelt habe. Zum ersten Mal wurde ich auf diese Beitragsidee durch Ivy aufmerksam. Ihr Beitrag war so witzig, dass ich umgehend selbst einen schreiben wollte und mir vorgenommen habe, solcherlei monatlich zu verfassen. Here we go!


Zeichnung Hochzeitsauto mit Dosen

Im vergangenen Monat habe ich an einem Junggesellinnenabschied einer Freundin teilgenommen. Um uns etwas einzustimmen und in den Tag zu starten, haben wir uns zu Beginn zum Keramikbemalen getroffen. Es hat mehr Spaß gemacht, als ich es mir zuvor vorgestellt hatte. Dabei bemerkte ich vor Ort ein Motiv, was angesichts des Anlasses genau passend schien: Ein comicartiges Auto mit Dosen. Ein Hochzeitsauto also. Das Motiv war noch nicht ganz ausgereift, also fragte ich google nach etwas extravaganteren Bildern. Dementsprechend wanderte diese Suche auf meine Liste. Der Tag und die Nacht waren übrigens ein voller Erfolg. Wir hatten ungemein viel Spaß und ich freue mich bereits wahnsinnig auf die Hochzeit im Oktober.

Danai Jekesai Gurira

Im Juli bemerkte ich durch etliche Instastories, dass Black Panther auf Bluray & Co verfügbar war. Da weder mein Mann noch ich den Film im Kino gesehen hatten, war der Kauf des Films für uns ein Muss. Während wir den Film sahen, fiel uns auf, dass eine der Schauspielerinnen uns unglaublich bekannt vorkam. Nach längerem überlegen und der Feststellung, dass sie eine gänzlich andere Synchormstimme erhalten hat, verknüpften sich unsere Synapsen richtig: Danai Jekesai Gurira lautet der Name der Schauspielerin, was wir durch Google herausfanden und sie spielt sowohl in Black Panther eine beachtliche Rolle, als auch in The Walking Dead. Schaut ihr zwischendurch in Filmen Details nach, die euch interessieren? Wir machen das ständig. Ich glaube einen Film mit uns zu schauen, so Zuhause vorm Fernseher, würde andere in den Wahnsinn treiben. Allen voran würde wohl ich alle in den Wahnsinn treiben.

Krach am Bach

Wie jedes Jahr fand auch in diesem Jahr im August das Rockfestival Krach am Bach statt. Um das Lineup zu checken und andere Details, habe ich mich ein paar Tage vorher im Juli bereits auf deren Homepage schlau gemacht und habe das Festival entsprechend regelmäßig gegoogelt.

4Ocean

Durch Ivys vorangegangenen Google-Beitrag bin ich auf 4Ocean aufmerksam geworden. Ivy erzählte in ihrem nächsten Beitrag näher, was die Organisation bewirkt und weshalb Plastik ein gewaltiges Problem für unsere Erde auslöst. Um diese Organisation unterstützen zu können, wirbt die Website für eine Spende von 20 Dollar. In Gegenzug erhält man ein Armband, welches aus dem Plastik herstellt wird, was sie aus den Weltmeeren fischen. Die Geschichte hinter 4Ocean beeindruckte und bewegte mich sehr.

Rowling Castle

Auf Twitter folge ich sehr gerne den Tweets von Jay Kristoff. Er plaudert gerne aus dem Nähkästchen und postet Updates zu seinen Romanprojekten. Unter anderem ließ er durchblicken, dass J.K. Rowling ein Schloss besitzt. Ich weiß gar nicht mehr, in welchem Zusammenhang er das genau erzählte, allerdings blieb Rowling Castle bei mir hängen und ich musste umgehend nachschauen, ob Jay Kristoffs Sarkasmus da mit ihm durchging oder er tatsächlich wahre Worte sprach. Ja, was soll ich sagen? Tatsächlich hat J.K. Rowling vor einiger Zeit ein Schloss erworben. Ihr eigenes Hogwarts sozusagen.

Powergirls

Während Jill, Nicci und Becca bei mir hausten und wir unser Gangwochenende feierten, kam irgendwann aus irgendeinem unerfindlichen Grund der Begriff Powergirls auf. Ich weiß leider nicht mehr, worüber wir genau gesprochen haben. Bei meinem Verlauf wusste ich jedoch sehr genau, dass ich das Wort im Zusammenhang mit den Girls nachgeschlagen habe. Doch warum? Es bleibt wohl ein Rätsel.

Mako Iwamatsu

Mako Iwamatsu war ein japanischer Schauspieler, der am 21. Juli 2006 verstorben ist. Am 21. Juli machten mehrere Schauspieler und Autoren, denen ich auf Twitter folgen, auf seinen Todestag aufmerksam. Da ich diesen Namen – so dachte ich – zuvor noch nie gehört hatte, habe ich einmal Google gefragt, um wen es sich handelt. Tatsächlich kenne ich leider keinen einzigen Film mit diesem Schauspieler, oder vielmehr habe ich sie nicht gesehen, vom Namen her waren mir ein paar bekannt. Allerdings wurde ich bereits 2007 auf diesen Namen aufmerksam, ohne zu wissen, um wen es sich handelt: Eine Folge aus Avatar: The Last Airbender wurde ihm gewidmet, entsprechend traurig ist diese Folge auch ausgefallen. Damals hatte ich mir noch nicht viele Gedanken um das Nachwort gemacht.

Isländische Nachnamen

Es kommt vor, dass meine Buchnachbarin und ich uns in endlosen Diskussionen verrennen. Unter anderem ging es einmal um Nachnamen. Am Ende bestand ich darauf, dass isländische Nachnamen am kompliziertesten wären. Ich habe keine Ahnung worum es überhaupt in dieser Diskussion ging. Das schlimme ist, dass ich nicht einmal einen komplizierten Nachnamen auf isländisch gefunden hatte. Noch schlimmer: Ich kenne mich mit Isländisch überhaupt nicht aus, keine Ahnung woher ich in dem Moment annahm, irgendein fundiertes Wissen zu besitzen. Merkwürdig. Habe ich eigentlich irgendetwas sinnvolles im vergangenen Monat nachgeschlagen? (Man bedenke, dass ich hier bereits die Top 10 rausgefiltert habe!)

Rezension: Nur drei Worte

Nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich es im vergangen Monat vollbracht: Ich habe endlich Nur drei Worte // Love, Simon gelesen. Zwar habe ich etwas mehr von dieser Geschichte erwartet, dennoch war sie zuckersüß und bescherte mir viele schöne Stunden. Gleich darauf wollte ich meine Rezension runtertippen und habe mir entsprechende Links für weitere Empfehlungen rausgesucht. Ich mache das immer supergerne. Zum einen tausche ich mich gerne mit den Meinungen anderer Blogger aus und zum anderen vernetze ich mich wahnsinnig gerne.

Hallo Pizza Öffnungszeiten

Ich muss gestehen, dass wir sehr faul im Juli gewesen sind. Vorzugsweise an Wochenenden. Und nicht nur wir, gleich meine ganze Familie! Es kam des Öfteren vor, dass wir den Lieferdienst Hallo Pizza in Anspruch genommen haben. Und es war so unglaublich lecker! Hallo Pizza bietet seit einiger Zeit auch vegane Pizzen an, weshalb ich mich gefühlt jeden Tag zusammenreißen muss, dort nicht ständig zu bestellen.


Weitere Google-Beiträge

Trallafattibooks


LoveSarah

7 Antworten auf „10 Dinge, die ich im Juli gegoogelt habe

  1. Bore da, Sarah.
    Feiertag im Süden & also etwas Zeit da…

    Der wohl markanteste Nachteil der deutschen Sprache (jetzt gegenüber dem Englischen) mag der Hang zu Endloswörtern sein. Fiel mir just beim Junggesellinnenabschied wieder ins Auge. Wie kurzprägnant ist da doch die hens party…😎

    ‚Black Panther‘ im Kino zu zelebrieren war just in den Staaten so etwas wie ein Volksfest. Vergleichbar im gesellschaftlichen Echo wie seinerzeit ‚Shaft‘ (der erste!). Und der Film geht auch über die Üblichkeiten des Genres hinaus (Haue-FX-Spruch, wenn ich etwas simplifiziere).
    Der klassische Videoabend war in den Achtzigern dadurch charakterisiert, dass man/frau sich ausführlich dabei austauschte; der Stop/Vor-/Rücklauf-Tasten geschuldet.

    Yep, ich hege ein ausgesprochenes Faible für toughe Mädels. „Girls to the front“, um Kathleen Hannas Aufforderungen in Ihren Gigs zu zitieren.

    Ich denke, dass Nachschlagen im Net auch über einen Mosaikstein-Effekt verfügt; so besehen ist nix sinnfrei. Und Du erwähnst ja all die Erinnerungsfetzen, die Dich zu etwas Neuem bringen.
    Richtig komplex können walisische Ortsnamen ausfallen; da wundert, dass Cymru so kurz ist (wunderbar im Klang, sowieso).

    Weil ‚Black Panther‘ Erwähnung fand, eine Empfehlung für den neuesten Spike Lee „Joint“…
    &
    …den Trailer zu ‚Green Book‘

    bonté

    Gefällt mir

  2. Liebe Sarah,

    ein toller und interessanter Beitrag :-) Bezüglich der isländischen Namen musste ich etwas lachen :D Manchmal hat man einfach so Momente, in denen man überzeugt davon ist etwas zu wissen und dann stellt es sich doch ganz anders dar haha :D Genau das macht solche Diskussionen aber so spaßig :D

    Und es freut mich total, dass du dich ebenfalls mehr mit 4Ocean befasst hast. Es ist einfach so eine tolle Organisation, die so viel Gutes bewirkt. Ich wünschte, ich könnte ebenfalls Teil davon sein und mithelfen, das Meer vom Plastik zu befreien.

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Buchnachbarin,
    nach deiner Erklärung wie ihr bzw du Filme schaust habe ich ja ein wenig Angst vor unserem Blau ist eine warme Farbe-Abend, haha :-D
    Und auf die Namenssache kamen wir aufgrund meines ultra leichten, gewöhnlichen Nachnamens und weil wir sinniert haben, wie unsere beiden Nachnamen so ausgesprochen und geschrieben werden (können). Da meintest du irgendwann, dass nichts so kompliziert sei, wie isländische Nachnamen :.D vermutlich meintest du schwedische? Man weiß es nicht.. Ich kenne mich bei beiden nicht aus.
    Manchmal googelt man ja echt beknackte Sachen. Powergirls würde auch zu eurer neuen Kategorie passen, oder zu dem Buch Powerwomen..

    Auf jeden Fall: wieder ein super cooler Beitrag!
    Ich finde sowas einfach immer unendlich spannend, hihi.

    SUPERLIEBE

    Gefällt mir

  4. Huhu Sarah

    ich muss sagen ich bin froh, dass ich keine vegane Pizza onine bekomme. Zumindest hier in unserer Stadt nicht.^^ Dafür gönne ich mir hin und wieder eine selbstgemachte – Schmeckt eh besser hihi.

    Eine tolle bunte Google-Mischung^^

    Liebst, Stella ♥

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Stella,
      hahaha, jaaaa selbstgemachte Pizza schmeckt IMMER am besten, hihi. Aber für die Faulheit zwischendurch, hach, ist es echt schlecht für den Bauch, die Hüfte und das Geld, schätze ich, einen Lieferdienst zur Hand zu haben, hahaha.

      Hihi, danke <3

      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s