Die Schreibkunst der Magie | Blogtour: Weltenexpress

Liebe Menschen dort draußen! Ich heiße Sie Herzlich Willkommen an einem ganz besonderen Tag. Heute möchte ich Ihnen die Welt der Worte vorstellen. Was könnte wohl magischer sein, als das geschriebene Wort? Was könnte Sie mehr verzaubern, tiefer in den Bann ziehen, Sie alles erdenkliche und vor allem unerdenkliche träumen lassen? Worte, meine geehrten Gäste, sind das magischste und wundervollste was wir hier an Bord zu bieten haben. Wo wir uns befinden? Was Sie erwarten wird? Bleiben Sie dran, es wird aufregend! Versprochen.


Als erste Station des Weltenexpresses möchte ich Ihnen heute Die Schreibkunst der Magie vorstellen. Eigentlich ist es überhaupt kein Unterrichtsfach im Weltenexpress, dem fahrenden Internat mit mysteriösen Fächern und ominösen Gesellschaften, trotzdem möchte ich Ihnen einmal näher bringen, was es hier bei uns zu entdecken gibt! In meinen ganz eigenen Worten–Sie verstehen?

IMG_4108 2

Hier im Weltenexpress werden selbstverständlich nur besondere Kinder unterrichtet. Immerhin ist es nicht jedem möglich mit Worten artgerecht umzugehen und ich würde mich selbst verfluchen, jedem einfältigen Tunichtgut beizubringen, wie Worte und Sätze oder gar ganze Zauberrätsel zu nutzen sind. Denn Magie ist etwas, was mit Bedacht gewählt und genutzt werden sollte. Entsprechend lasse ich mir nicht so leicht über die Schulter gucken. Heute jedoch möchte ich eine Ausnahme machen und Sie ebenso verzaubern. Seien Sie achtsam!

Die Macht der Sprache

Die Worte, die wir jeden Tag nutzen, ohne groß daran einen Gedanken zu verschwenden, besitzen eine unfassbare Macht. Sie können Träume verwirklichen oder zerstören, sie können einen Menschen erschaffen und gleichzeitig vernichten. Und die meisten sind sich ihrer Tragweite nicht einmal bewusst! Skandalös nenne ich das! Wie schnell werden Geschichten, Bücher oder gar nicht zu verachtende Nebensätze belächelt? Wie schnell werden Gelehrte als Spinner abgestempelt, wie schnell sprudeln Gespräche aus uns heraus, ohne ein Bewusstsein für die Worte dahinter zu entwickeln? Haben Sie sich darüber schon einmal Gedanken gemacht? Nein? Ich allerdings schon! Zu Ihrem Glück, werte Damen und Herren.
Es ist nicht nur die simple Aneinanderreihung von Begriffen, die unsere Sprache zu etwas Besonderen konstruiert und ihnen das Gewicht verleihen, welches sie erbringen könnte. Soll es etwas Lyrisches oder Prosaisches sein? Ein Haiku vielleicht, kurz und prägnant, jedoch mit großer Herausforderung geboten? Oder eher eine Ballade? Ein Elfchen, für die Zahlenfanatiker? Oder lieber eine Kurzgeschichte, ein ganzer Roman, für all jene, die kein Ende finden können? Wie wird es Ihnen gelingen, jemanden zu verzaubern, mit Worten? Wie viele werden Sie benötigen, um die Magie spielen zu lassen?

Die Form der Sprache

Die Form der Sprache sei dabei keineswegs zu missachten: Ein emotional erbrachtes Gedicht kann ganz andere Wirkungen im Mündlichen entfalten als eine Niederschrift. Hingegen erzeugen gerade komplizierte Werke ihre erwünschte Aufmerksamkeit vielmehr in Schriftform.
Nicht nur die Wahl zwischen Schriftlich und Mündlich sei dabei von großer Beachtung! Auch die Art wie wir die Sprache niederschreiben, erzeugt gerade beim Verfasser ein recht unterschiedliches Gefühl. Klassisch, womöglich altmodisch, dennoch nicht zu verdenken und schon gar nicht zu unterschätzen wäre die Schreibfeder mit Tinte. Das stetig kratzende Geräusch der Feder auf Papier, so wie das konstante Nachfüllen der Tinte, erzeugen sowohl einen eigenen Klang, der die Sinne beflügelt als auch einen Rhythmus, der dem Schreiben gar etwas Musikalisches verleiht.
Störrische Dilettanten mögen das Klappern einer Tastatur ebenfalls als musikalisch bezeichnen, ich hingegen, werte Gäste, weigere mich dieses Ungetüm zu berühren. Wie ein Erdbeben eines anfahrenden Zugs, poltern die Tastenanschläge durch den Raum und stören jegliche poetische Atmosphäre.
Akzeptable wäre hingegen noch ein gleitender Kugelschreiber, der das Papier geradezu sanft liebkost und eine angenehme Harmonie erzeugt.

IMG_9419.jpg

Die Persönlichkeit der Sprache

Selbstverständlich sind Vorbilder eine wichtige Richtung, die unsere Entwicklung beeinflussen. Allerdings sei stets zu beachten, dass die eigene Sprache eine gewisse persönliche Note erhalten muss, um sich wahrhaftig auszubilden und ihre Magie auf eine eigene Art zu entfalten. Ein abgeschriebenes Gedicht, werte Gäste, macht Sie schließlich noch lange nicht zum Goethe!
Sprache ist ein Prozess, der Sie für Ihr restliches Leben begleitet. Ein paar Unterrichtsstunden in Schreibkunst der Magie wird Ihnen wichtige Grundlagen vermitteln, allerdings bedeutet es nicht, dass Sie danach ausgelehrt sind. Mit jedem Lebensabschnitt wird Ihre Sprache einen Teil dazulernen, der sie prägt und formt.

Die Magie der Sprache

Unscheinbar für all jene Unwissende
unsichtbar für Laien und Schicksalsmissende
durchquert der Weltenexpress die Felder und Wälder
durchfährt die Zeit und eilt,
geteilt in der Gegenwärtigen und Zukünftigen,
der Gelehrten und Verrückten,
der Missglückten und Verehrten.
Nehmet euch in Acht mit Bedacht,
haltet Ausschau vor allem bei Mitternacht,
entlang verlassener Gleise,
ganz leise rattern die Schienen,
und sirren wie Sirenen durch die Stille,
doch nur für all jene Ausgewählte.
Glaubt an alle Missetaten,
hinfort mit allem woran ihr einst festgehalten habt,
und mit Bedacht und Willen, werdet ihr ihn sehen
den Weltenexpress
mit seinem Charme und der Raffinesse von Magie.

Meine geehrten Gäste, hiermit beende ich meine Tour durch das Unterrichtsfach Die Schreibkunst der Magie. Ich hoffe, dass ich Ihnen einen gewissen Eindruck vermitteln konnte. Bitte denken Sie daran, dass alles Besprochene strenger Geheimhaltung unterliegt. Denn eigentlich dürften Sie vom Weltenexpress und Magie absolut gar nichts wissen! Und wie gut, dass Schreibkunst der Magie auch eigentlich kein Fach im Weltenexpress ist.


IMG_0535

Damit ihr die Möglichkeit habt, selbst in die Welt von Der Weltenexpress einzutauchen, habt ihr die Chance eines von fünf Exemplaren von Der Weltenexpress zu gewinnen, yay! Was ihr dafür tun müsst? Nach jedem Beitrag der Blogtour, könnt ihr eine Frage beantworten. Je mehr Fragen ihr beantwortet, desto mehr Lose könnt ihr schließlich für das Gewinnspiel sammeln. Meine Frage lautet:

Stellt euch vor, ihr dürftet euch eine beliebige Sprache aussuchen, die ihr sofort beherrschen könntet, welche würdet ihr auswählen und warum fällt eure Wahl gerade auf diese Sprache?

Viel Erfolg beim Gewinnspiel! Und nicht vergessen: Schaut unbedingt in den nächsten Tagen auch bei allen weiteren Beiträgen vorbei. Ich verspreche euch: Es wird besonders und magisch.

24.08.2018 Sarah Ricchizzi
25.08.2018 Ivy Booknerd
26.08.2018 Bücherschmöker
27.08.2018 Beccas Leselichtung
28.08.2018 Letterheart
29.08.2018 Trallafittibooks
30.08.2018 Yvonnes Bücherecke
31.08.2018 Stellette reads

WhatsApp Image 2018-08-20 at 11.44.31.jpeg

Teilnahmebedingungen: Es besteht die Möglichkeit, ein Exemplar des vorgestellten Buches (ohne Deko und Krimskrams) zu gewinnen. Um teilzunehmen musst du 18 Jahre alt sein. Der Rechtsweg und die Auszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Deine Daten, die du selber an den Verlag übermittelst, werden einmalig für den Versand des Gewinns verwendet. Eine Haftung für den Postweg ist ausgeschlossen. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass sein Name öffentlich genannt wird und meldet sich im Falle eines Gewinnes innerhalb von 48 Stunden per Mail bei dem Verlag, die dafür nötige Mail-Adresse wird bei der Auslosung genannt. Ansonsten wird erneut ausgelost und ein Anspruch besteht nicht. Das Gewinnspiel läuft bis zum 02.09 um 23.59. Danach wird ausgelost und der Gewinner unter diesem Post erwähnt. Bitte beachte, dass aktuell Urlaubszeit herrscht und der Postversand ab Verlag ein wenig dauern kann.

Herzlichen Dank an den Carlsen Verlag für die Ermöglichung des Gewinnspieles und die Bereitstellung meines Rezensionsexemplars. 

 

LoveSarah

51 Antworten auf „Die Schreibkunst der Magie | Blogtour: Weltenexpress

  1. Liebe Sarah,

    so ein wundervoller erster Beitrag unserer Blogtour! Und wie schön du die Macht der Worte/Sprache beschrieben hast, da bekommt man gleich Gänsehaut hihi <3

    Auch deine Fotos sind einfach wundervoll geworden <3 Ich liebe deinen Beitrag! Deine Haarfarbe passt im Übrigen ziemlich perfekt zu dem Buchcover :D

    Liebste Grüße
    Ivy

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ivy,
      hach, vielen lieben Dank für deine wundervollen Worte!
      Hach, es freut mich so sehr, dass dir meine Fotos gefallen. Dankeschön :) hach, ich bin ganz gerührt :‘)
      Hihi, ja das stimmt. Haare und Cover passen perfekt zusammen.

      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

  2. Oh, meine Sarah!

    Ich kann mich ich nur anschließen-
    – dein Beitrag ist einfach wundervoll! Ich durfte ja vorher schon ein bisschen erfahren und bin dennoch absolut überwältigt von dem Ergebnis! Und dann noch die Fotos!
    Vielen lieben Dank für diesen fantastischen Start der Blogtour.

    Liebste Grüße <3 deine Jill

    Gefällt 1 Person

  3. Dankeschön für den tollen Beitrag. Ich würde gerne spanisch sofort beherrschen wollen. Ich liebe einfach diese Sprache. Und wenn ich die Zeit hätte, würde ich sie auch erlernen.

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Sarah,
    Ich kann mich den ganzen positiven Stimmen nur anschließen. Dein Beitrag ist wirklich toll geworden!

    Wenn ich könnte, würde ich gerne fließend Französisch sprechen. Ich hatte das Fach sechs Jahre in der Schule und habe die Sprache einfach nur geliebt. Sie klingt so schön und sanft. Ich könnte jemandem, der fließend Französisch spricht, den ganzen Tag zuhören :D
    Seitdem ich aus der Schule bin, sind meine Französischkenntnisse leider verkümmert – was mir irgendwo das Herz bricht :/

    Liebe Grüße
    Ricarda

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ricarda,
      vielen lieben dank für deine lieben Worte! :)
      Hach, Französisch würde ich auch gerne lernen :) Die Sprache klingt so schön! Und es gibt so viele gute französische Filme, die ich mir gerne im Original dann ansehen würde :‘)
      Na, vielleicht frischt du deine Kenntnisse ja irgendwann wieder auf :)
      Alles Liebe und viel Glück,
      Sarah

      Gefällt mir

  5. Liebe Buchnachbarin,
    wow, was für ein großartiger Tourstart! Du legst die Messlatte ja richtig hoch, hihi <3
    Ich bin ein bisschen sprachlos, mir fehlen die Worte – passt ja gut zu dem Thema.
    Du hast das unfassbar gut umgesetzt und ich bin ganz verliebt in deinen Schreibstil.
    Ich nehme natürlich nicht am Gewinnspiel teil, aber ich würde gerne fließend Englisch sprechen, also so richtig fließend, ohne ins Stocken zu geraten, ohne Wörter nachschlagen zu müssen.

    SUPERLIEBE

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo Sarah,
    ein wirklich schöner Beitrag, den du hier geschrieben hast. Ich habe ihn sehr gern gelesen.
    Die Antwort auf deine Frage ist einfach. Ich liebe Norwegen und liebe es, dort Urlaub zu machen. Ich habe auch mal einen Kurs besucht, aber ich bin nicht gut im Sprachen lernen. Ich würde also sehr gerne Norwegisch einfach so beherrschen.
    Hab ein schönes Wochenende
    LG
    Yvonne

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Yvonne,
      vielen lieben Dank, es freut mich, dass du Freude an meinem Beitrag hattest :)
      Ouh in Norwegen war ich noch nie :) Allerdings zieht ein Freund von uns dort bald für ein Jahr hin, also habe ich dann hoffentlich Gelegenheit das Land zu besuchen, hihi.
      Alles Liebe,
      deine Sarah

      Gefällt mir

  7. Hallo Sarah,

    vielen Dank für den tollen Beitrag :-)

    Wenn ich mir eine Sprache aussuchen könnte, dann würde ich polnisch nehmen.
    Denn dann könnte ich mich mit meinem Papa in seiner Muttersprache unterhalten.
    Außerdem würde es nächstes Jahr im Polenurlaub auch sehr helfen ;-)

    Liebe Grüße
    Anna

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anna,
      dankeschön, es freut mich, dass dir der Beitrag gefallen hat :-)
      Polnisch! Meine Eltern sind beide Polen, nur leider habe ich es nie gelernt. Verstehen tue ich so ziemlich alles, wenn sie sich unterhalten oder wir meine Großeltern in Polen besuchen, ein paar Phrasen kriege ich auch noch hin, aber leider nicht mehr. Meine Eltern fürchteten, dass wir nicht so gut Deutsch lernen würden, wenn sie uns zwei Sprachen beibringen, weshalb sie es uns damals nicht beibringen wollten. Mittlerweile bereuen sie es und ich finde es auch ein klein wenig schade. Versteht denn dein Papa deutsch?

      Alles Liebe& viel Glück,
      Sarah

      Gefällt mir

  8. Ein toller Beitrag. Der Weltenexpress ist auf jeden Fall ein Buch, welches ich unbedingt in diesem Herbst lesen muss.
    Ich bin leider nicht sonderlich sprachbegabt, verstehen geht oft noch aber sprechen ist bei mir ganz schrecklich. Trotz Unterricht in der Schule und diversen Lernprogrammen am PC kann ich noch immer kein vernünftiges Englisch sprechen. Deshalb würde ich diese Sprache gerne perfekt sprechen können, mit englisch kommt man ja eigentlich überall zurecht.

    LG. Conny

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Conny,
      Dankeschön!
      Ich bin gespannt, wie dir Weltenexpress gefallen wird :)
      Englisch ist durchaus eine sehr wichtige Sprache, was für eine gute Wahl :) Schade, dass dir das Lernen von Sprachen so schwer fällt!
      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

  9. Hey :)
    Vielen Dank für den wundervollen Beitrag. Sprache ist so wichtig.
    Wenn ich mir eine Sprache aussuchen dürfte, dann würde ich gerne die ägyptische Sprache beherrschen, vor allem die, aus dem alten Ägypten. Das dürfte heutzutage nicht wirklich viel bringen, aber ich finde das alte Ägypten seit meiner Kindheit so faszinierend – da dürfen auch die Hieroglyphen nicht fehlen :)
    Das wäre genial.

    Liebe Grüße
    Ramona

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ramona,
      lieben Dank für die schönen Worte :)
      Ouh ja, was wären wir auch ohne Sprache? :)
      Ouh wie interessant! Ägyptisch… darüber habe ich mir zuvor nie Gedanken gemacht :) Klingt total spannend!
      Ich wünsche dir viel Glück,
      alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt 1 Person

  10. Dia dhuit, Sarah.
    Inspiriert einmal in der Zitatentruhe gestöbert…

    „Der Worte Macht, ist der Worte Last. Wenden läßt sich jedes, in sich & sein eigen Gegenteil. Erbaut wird mit Worten, niedergebrannt mit der Macht aus Worten. Liebe, die haßt. Haß, der liebt. All dahinter der Mensch steht, der Himmel oder Höllen in seinen Worten hält.
    Wir sollten bessere Wörter sein!“
    (Éliette Dahrtóbe)

    bonté

    Gefällt 1 Person

  11. ABER SARAH! Wie soll ich mich denn für eine Sprache entscheiden?? Das geht doch gar nicht. Vermutlich würde ich im Moment Japanisch wählen, auch wenn mich Rumänisch sehr anspricht. Japanisch ist einfach so anderes, als alle Sprachen die ich bisher gelernt habe, während Rumänisch ein bunter Misch-Masch zu sein scheint ^^

    Dein Beitrag ist, neben bei erwähnt ^^, sehr gelungen. Man liest einfach heraus, wie unglaublich gut du mit Worten und eben auch Sprache umgehen kannst. Das hat mich direkt wieder inspiriert und vor allem auch motiviert :)
    Alles Liebe,
    Marion <3

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Marion,
      hach Japanisch wäre so cool, oder? Ich wäre direkt dabei hihi. Über Rumänisch habe ich mir noch nie Gedanken gemacht, sollte ich mal reinhören :-)

      Awwww vielen lieben Dank! Das ist so lieb von dir. Es freut mich, dass dir mein Beitrag gefallen hat ☺️ und hach, einfach DANKE 💙

      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt 1 Person

  12. Hallo Sarah,
    Das ist wirklich ein toller Beitrag für den Beginn dieser Blogtour! :)
    Ich würde gerne fließend Französisch sprechen können! Diese Sprache hat mich einfach schon immer fasziniert und ich beherrsche sie auch schon ein bisschen, nur leider nur noch nicht ganz so flüssig, wie ich dass gerne hätte…
    Liebe Grüße
    Maxi

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Maxi,
      vielen lieben dank! Es freut mich, dass dir mein Beitrag gefallen hat :)
      Hach, Französisch :‘) eine super Wahl! Ich wollte einmal anfangen, Französisch zu lernen und habe tatsächlich ein Jahr lang einen Kurs besucht. Etwas ist noch hängengeblieben, ich hoffe es irgendwann wieder aufzunehmen :)
      Alles Liebe und viel Glück,
      Sarah

      Gefällt mir

      1. Das wünsche ich dir auch.
        La Petite France ist meine Liebe. Da bin ich immer im gleichen Hotel und im gleichen Café um zu Frühstücken. Das ist selbst am frühen Morgen so romantisch. Ich denke alle Menschen mit einer literarischen Seele, lieben Strasbourg sobald sie es einmal betreten haben.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich weiß jetzt nicht auf welche Art Hotel du stehst. Solltest du aber mal eins suchen mit französischem, altertümlichen Flair, ohne viel Komfort aber mit unglaublich viel Charme, dann besuche das Hotel des vosges gegenüber vom Bahnhof. Die Zimmer und Bäder unglaublich französisch aber nichts gegen den Aufzug. Das muss man mal erlebt haben. Ich bin sicher, das du darin Lust bekommst, ein Buch zu schreiben.

        Gefällt 1 Person

  13. Hallöchen :)

    Das ist ja wirklich interessant, was es da alles zu den Sprachen zu wissen gibt :)
    Also ich würde super gerne italienisch sprechen, da meine Oma Italienerin ist, ich aber leider nur Bruchstücke sprechen kann. Leider hat sie es versäumt meinen Vater zweisprachig aufzuziehen, so dass dieses Erbe leider verloren gegangen ist. Außerdem finde ich, dass italienisch eine sehr schöne Sprache voller Feuer und Temperament ist.

    Liebe Grüße
    Jessy

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Jessy,
      yay, italienisch :) diese Sprache müsste ich irgendwann mal in den Angriff nehmen, da mein Mann Italiener ist und in Italien entsprechend eine riiiiesige Familie aufwartet, hihi.
      Hach, das mit dem Versäumen von Zweisprachigkeit kenne ich. Meine Eltern kommen aus Polen und haben es uns auch nicht beigebracht, aus Angst, dass wir dann vielleicht nicht so gut Deutsch sprechen könnten. Ich kann die Sorge aber gut verstehen, vor allem, da es damals noch nicht so gängig war, Kinder zweisprachig zu erziehen.

      Allees Liebe&viel Glück,
      Sarah

      Gefällt mir

  14. Liebe Sarah,

    dein Beitrag zu dieser Tour ist richtig richtig gut und so toll geworden. :) Mir hat das lesen des Beitrags echt Spaß gemacht. :D

    Das ist eine schwere Frage die du uns gestellt hast. Ich musste erstmal überlegen und habe mich für englisch entschieden. Ich kann zwar englisch, zwar nur die Grundsätze und verstehen tu ichs auch vollkommen aber ich würde diese Sprache sofort und perfekt beherrschen wollen weil ich mich dann in jedem Land zurecht finden würde. :D

    Liebe Grüße,

    Benny

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Benny,
      hach, vielen lieben Dank! Wie lieb von dir! Es freut mich, dass dir der Beitrag so gut gefallen hat :‘)
      Sich zu entscheiden, darin liegt wohl die Herausforderung, hehe.
      Englisch ist eine vortreffliche Wahl, hihi.
      Ich wünsche dir viel Glück,
      Sarah

      Gefällt mir

  15. Hallo Sarah,
    ein toller Beitrag. Und deine Frage ist fies, denn ich bin ganz verrückt nach Fremdsprachen und lerne immer wieder gerne eine neue Sprache. Aber jetzt soll ich eine auswählen? Wie gemein ist das denn!
    Hm, da nehme ich mal…. Chinesisch. Soll ja sehr schwer zu lernen sein. Aber inklusive der Schriftsprachen, also wenn schon, denn schon.

    LG, Jutta

    Gefällt 1 Person

  16. Huhu,

    Danke für deinen wundervollen Beitrag.
    Ich würde gern englisch können, leider verstehe und spreche ich da gar nix.
    Zu meiner Schulzeit war dieses Fach freiwillig und ich muss gestehen, wenn freiwillig war ich nicht dabei.
    Aber wenn wir heute in den Urlaub fahren oder auch bei anderen Gelegenheiten stehe ich immer daneben wie ein Depp und beneide und bewundere meine Freunde und auch mein Kind wie toll und mühelos sie sich unterhalten, ich wäre allein aufgeschmissen.
    Wie gern würde ich das auch können.

    LG Manu

    Gefällt 1 Person

  17. Hey Sarah :)

    Wow, diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten… Aber ich glaube, meine Antwort wäre eine etwas ausgefallene: Gebärdensprache. Ich studiere ja Medizin und finde es wirklich wichtig, dass man sich als Arzt auch mit Hörbehinderten Menschen verständigen kann. Leider ist so ein Sprachkurs recht teuer… eigentlich steht es aber auf meiner Bucket List, dass vor Ende meines Studiums noch in Angriff zu nehmen.

    Liebe Grüße,
    Mareike

    Gefällt 1 Person

  18. Hallöchen! ✨

    Ein wirklich sehr schön geschriebener Beitrag. Ich habe einen sehr guten Eindruck von Fach bekommen.

    Um deine Frage zu beantworten: Japanisch. Ich liebe die japanische Kultur und möchte am liebsten so oft wie‘s geht dort meinen Urlaub verbringen. Die Sprache möchte ich deshalb auch unbedingt beherrschen können, nicht nur weil ich Anime ohne Untertitel schauen will 😂

    Liebe Grüße,
    Mina

    Gefällt 1 Person

  19. Vielen Dank für den tollen Einstieg in die Blogtour, die ich Gott sei Dank am letzten Tag noch entdeckt habe. 😉 Ich freue mich wahnsinnig auf Weltenexpress. Schon als ich das liebevoll gestaltete Cover gesehen habe. Ich würde mich sofort für fließendes Englisch entscheiden. Einfach aus praktischen Gründen, da man mit der Weltsprache auch schlicht und ergreifend die ganze Welt bereisen kann 😊 mein Englisch ist zwar (verstehend) ganz okay, aber ich beneide die Menschen, die in einer Fremden Sprach völlig ungezwungen losbrabbeln und z. b. Sogar Witze machen können. Ich komme einfach nicht über diese Sprachbarriere hinaus.

    Liebe Grüße,
    Wayland

    Gefällt 1 Person

  20. Ein wirklich toller Beitrag. Das Lesen hat einfach nur Spaß gemacht und jetzt habe ich richtig Lust auf das Buch bekommen!

    Welche Sprache würde ich auswählen? Wahrscheinlich elbisch. Ja, total unnötig, weil es eine erfundene Sprache ist, die man in der Realität kaum anwenden kann. Aber ich liebe den Klang und diese tolle Melodie beim sprechen.

    Ich wollte allerdings auch schon immer Japanisch beherrschen, weil ich die Sprache auch irgendwie toll finde. Also wenn ich mich für eine „reale“ Sprache entscheiden müsste, wäre es wohl japanisch :)

    Liebe Grüße <3

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s