Woche in Worten: Benedict Wells

Hallo und herzlich willkommen zum Wochenrückblick! Na, welchem Tag haben wir denn heute? Irgendwie bin ich im totalen Urlaubsfeeling und kann noch nicht so recht glauben, dass meine Schicht morgen schon um 5 beginnt. Das heißt, dass mein Wecker um 4:30 klingelt. Na, eigentlich klingelt er bereits um 4 Uhr und dann alle 5 Minuten. Ich bin absolut nicht aus dem Bett zu kriegen und verschlafe viel zu oft für normale Verhältnisse. Aber darum geht es hier eigentlich gar nicht. Was hat die Buchwelt eigentlich diese Woche so getrieben?

[EINE AKTION VON TRALLAFITTIBOOKS]

IMG_0535

Aktuelle Bücher

Sehr unerwartet habe ich in dieser Woche mit meiner Buchnachbarin begonnen Vom Ende der Einsamkeit von Benedict Wells aus dem Diogenes Verlag zu lesen. Vom Schreibstil unglaublich angetan haben wir den Roman innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Die Geschichte berührt mich weiterhin sehr. Es ist eine düstere Atmosphäre, die viele Lebensfragen thematisiert und dabei mit einer beeindruckenden Tiefsinnigkeit berührt. Später steigen wir noch in sein aktuellstes Werk Die Wahrheit über das Lügen ein und wollen Stück für Stück seine Kurzgeschichten lesen.
Neben Vom Ende der Einsamkeit habe ich noch in Der Weltenexpress weitergelesen. Auf dieses Fantasybuch habe ich mich sehr gefreut, muss mittlerweile allerdings gestehen, dass ich von der Geschichte bislang nicht allzu angetan bin. Ich bin ungefähr bei der Hälfte und weder vom Verlag noch von der Idee her kann es mich überzeugen.

IMG_4695

Leseplanung

Da mich der Weltenexpress derzeit nicht begeistern kann, bin ich spontan von meiner Leseplanung abgewichen. In dieser Woche möchte ich allerdings noch in Slow Horses einsteigen, gemeinsam mit Nicci und Jill. Und dann ist der Monat auch schon vorbei.

German Books
Peter Pan
Ich wollte Liebe und lernte hassen
Uns gehört die Nacht
Du wolltest es doch
Das babylonische Wörterbuch
Die Verlegerin
Der Weltenexpress

English Books
Illuminae
Gemina
Obsidio
Onyx & Ivory

Reading | Read


Und sonst so?

In dieser Woche musste ich einige Stunden länger arbeiten, so dass ich eigentlich meine Freizeit hauptsächlich mit Schlafen oder dem Packen von Umzugskartons verbracht habe. In einer Woche schon geht es los, übrigens! Es wird eine aufregende Zeit, entsprechend kann ich gar nicht sagen, ob ihr in der nächsten Woche etwas von mir hören werdet, da hier einige Kartons und Möbelstücke von A nach B gebracht werden müssen, zudem wird wohl unser Internet bereits am nächsten Wochenende ausgeschaltet, daher muss ich mal schauen, wie ich überhaupt Zugang zum Social Media finde. Ansonsten werdet ihr eben in zwei oder drei Wochen ausführlicher was von mir erfahren.
Am Freitag bin ich spontan von Becca aus dem Haus geklingelt werden. Sie stand mit ihrer süßen Schwester vor unserer Wohnung und fragte, ob wir noch zusammen ausgehen möchten. Es war eine schöne Überraschung, der wir sogleich nachgegangen sind.

Was macht die Bloggerwelt?

In dieser Woche startete am Freitag die Blogtour zu Der Weltenexpress. Die Beiträge, die bislang online gegangen sind,  gefallen mir unglaublich gut! Ich durfte am Freitag den Start machen, gefolgt von Ivy Booknerd. Heute war Michi von Bücherschmöker an der Reihe. Schaut unbedingt vorbei. Es sind sehr besondere und vor allem magische Beiträge, in denen wir unserer Kreativität freien Lauf ließe.

Die Schreibkunst der Magie
Der Auslandsknigge
Wahrheitsfindung

WhatsApp Image 2018-08-20 at 11.44.31

Zitat der Woche?

Was, wenn es die zeit nicht gibt? Wenn alles, was man erlebt, ewig ist und wenn nicht die Zeit an einem vorübergeht, sondern nur man selbst an dem Erlebten?
– Jules | Vom Ende der Einsamkeit | Benedict Wells | Seite 327


Weitere Leselaunen

Letterheart | Trallafittibooks | Valaraucos Buchstabenmeer | Rikerandom | Lieblingsleseplatz | Nerd mit Nadel | Times for Stories | Friedelchen | Torstens Bücherecke | Angeltearz liest | Wiebi Peters | Umivankebookie | Schwarzbuntgestreift
Eulenmatz liest | The Bookdynasty


LoveSarah

15 Antworten auf „Woche in Worten: Benedict Wells

  1. Liebe Sarah,

    ich kann sehr gut verstehen was du mit dem Umzugsstress durch machst *schielt auf die eigenen Umzugskartons* Ich hab Samstag den Schlüssel für die neue Wohnung bekommen und args :D bei uns geht es am 8.9 los ^^ Ich wünsche euch viel Erfolg und Durchhaltevermögen und ganz wenig Muskelkater!
    Alles Liebe,
    Marion

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Marion,
      hihi, wie witzig dass wir parallel umziehen! Der große Tag findet tatsächlich am 9.9 statt, aber ab dem 1.9 bringen wir schon Dinge rüber, die wir auch ohne große Hilfe bewerkstelligen können :)
      Ich wünsche dir eine entspannte Woche,
      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt 1 Person

  2. Ich habe tatsächlich noch kein Buch von Benedict Wells gelesen und ich glaube das sollte ich ganz dringend einmal ändern. Auf jeden Fall habe ich mir mal ein paar auf meiner Wunschliste notiert und hoffe sie einmal davon befreien zu können.
    Dein erstes Bild finde ich übrigens unglaublich schön, weil ich selber gerade Calligraphy lerne und diese Federn mich immer an Hogwarts und Harry Potter erinnern werden.
    Ich wünsche dir einen tollen Umzug, nicht zu viel Stress und eine schöne Woche.
    Alles Liebe,
    Julia
    https://thebookdynasty.de/leselaunen-endlich-wieder-klare-sicht-und-eine-poohige-woche/

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Julia,
      Benedict Wells ist wirklich großartig! Es lohnt sich, seine Bücher zu lesen und den Sprung zu wagen :-)
      Jaaa die Federn erinnern mich auch an Harry Potter hihi.
      Dankeschön wie lieb von dir!
      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt mir

  3. Ich gehöre auch zur Fraktion „Wecker alle 5 Minuten“, aber das versuche ich mir gerade abzugewöhnen, weil ich danach nur noch müder bin, als wenn ich direkt aufstehe. Es ist aber wirklich nicht leicht und gerade um die Uhrzeit stelle ich mir das umso schwieriger vor.
    Von Benedict Wells möchte ich unbedingt etwas lesen, weil alle so begeistert sind. Von selbst hätten seine Bücher nie mein Interesse geweckt, aber man kann ja mal seinen Horizont erweitern, das mache ich aktuell sowieso sehr gerne. Deine Meinung bestärkt mich noch darin. :)
    Ich wünsche viel Erfolg beim Umzug und hoffe, es klappt alles wie geplant.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Jacquy,
      bei mir ist es genau gegenteilig: wenn mein Wecker nicht alle paar Minuten klingelt, bin ich schrecklich müde, hihi. Ich brauche diesen Übergang bis ich wirklich wach bin.
      Benedict Wells schreibt wirklich großartig. Heute Abend lade ich noch meine Rezension hoch, vielleicht kann sie dich vollkommen überzeugen.
      Danke! Ich hoffe, dass alles reibungslos verlaufen wird :-)
      Alles Liebe,
      Sarah

      Gefällt 1 Person

  4. Bonsoir, Sarah.
    Das Bett ist immer dann besonders verlockend, wenn man/frau „jetzt eigentlich aufstehen sollte“. Vermutlich der uralte Kampf – seit es Schlaf gibt.

    Umziehen ist immer wie das Verpfanzen eines Baums; eine grundsätzliche Sache! Gut, von der vielen, einher gehenden Arbeit ganz zu Schweigen, bis die Karawane der Dinge, Sachen & Gegenstände wieder am neuen Ort versammelt ist.
    Im Zusammenhang bleibt dann zu hoffen, dass der Net-Anbieter für das neue Domizil keiner 3 Wochen braucht (Bloggerinnen wissen da interessante Dinge zu berichten).

    „Zeit ist der hastige Übergang von Zukunft in Erinnerung. Wir versuchen nach ihr zu greifen, aber alles in Händen sind nur Schwielen & nicht vergessene Träume.“
    (Florance Ippdit)

    Reibungslosen Tranfer dann!

    bonté

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s