Woche in Worten: Hello Sunshine

Hello und herzlich Willkommen zu den Leselaunen, eine Aktion, die wöchentlich von Trallafittibooks organisiert wird. In dieser Woche konnte ich das herrliche Wetter genießen, habe zwei Bücher beendet und viel unternommen.


Aktuelle Bücher

In dieser Woche habe ich Spinner von Benedict Wells aus dem Diogenes Verlag beendet. Der Roman war so echt und humorvoll geschrieben, dass er glatt in meine höchste Kategorie Soulmate gelandet ist. Näheres könnt ihr gerne in meiner Rezension nachlesen.

Spinner Benedict Wells

Kurz darauf habe ich mit Fast genial von Benedict Wells weitergemacht. Zwar gefällt mir die Art von Benedict WellsFast Genial Benedict Wells.jpg sehr, doch muss ich gestehen, dass mich dieser Roman nicht so sehr begeistern konnte, wie seine anderen Werke. Hier und dort fehlte mir die Nähe zum Protagonisten und das Verständnis für seine Situation. Meine Rezension werde ich morgen früh noch hochladen, dort könnt ihr dann Näheres erfahren. Übrigens gibt es Fast genial mittlerweile als E-Book im Diogenes Verlag. Lange sträubte sich Benedict Wells gegen die digitale Form, um stets dem gedruckten Buch den Vorrang zu lassen. Sein Bestreben das echte Buch am Leben zu lassen, machte ihn mir auf Anhieb sympathisch. Dass er schließlich nachgab und die E-Book-Version zuließ, begründete er ausführlich in diesem interessanten Artikel.

„Francis Dean“, flüsterte sie. „Wenn man dich so ansieht, sollte man denken, du wärst viel selbstbewusster… Dir sind in den letzten Jahren nicht viele gute Dinge passiert, oder?“
– Fast genial | Benedict Wells | Seite 110

Als nächstes werde ich in Becks letzter Sommer starten, ebenfalls ein Roman von Benedict Wells. Damit hätte ich alle bislang veröffentlichten Bücher von Wells gelesen und hoffe sehr bald auf seinen nächsten Roman. Doch vorerst darf ich mich auf dieses Schmuckstück freuen und bin auf die Geschichte bereits gespannt.
Danach möchte ich Die allertraurigste Geschichte lesen, ebenfalls aus dem Diogenes Verlag.

Leselaune

Ich genieße es, zu lesen. Zwar bin ich recht langsam und trotzdem sauge ich Wort für Wort auf und liebe es, wieder in Ruhe in Geschichten eintauchen zu können. Meine Liste arbeite ich auch Schritt für Schritt ab und hoffe wirklich, dass ich den größten Teil bis zum Ende der Semesterferien durchgelesen habe. Ich würde mich so freuen!

Deutsche Bücher

Dodgers
Fast genial
Becks letzter Sommer
Spinner
Das Genie
Die Verlegerin
Nachtfluch
Die allertraurigste Geschichte
Darm mit Charme

Englische Bücher

Golden Son
Morning Star
When the Air Hits Your Brain 
Stalking Jack the Ripper
The Devils Thief
Queen of Shadows

Reading | Read


 

Und sonst so?

Am Montag hat mich Becks besucht. Wir haben uns durch mein Studium kaum gesehen, so dass dies seit Monaten der erste gemeinsame Abend für uns allein gewesen ist. Es war wirklich schön, sie wieder zu sehen und wie gewohnt in Gespräche und Albernheiten zu verfallen.
Am Mittwoch kamen meine Eltern zu besuch und haben uns in der Wohnung geholfen. Da mein Papa handwerklich das Genie im Hause ist, ist er immer zur Stelle, wenn etwas getan werden muss. Jetzt fühlt sich unsere Wohnung so unglaublich gemütlich und fertig an! Hach, ich bin so glücklich und liebe unsere neue Wohnung so sehr! Und bald dürfen auch noch ein paar neue Regale einziehen, hihi.
Im Mai heiratet meine Schwester und zu dem Anlass sind meine Mama und ich am Freitag ausgiebig shoppen gewesen. Erfolgreich haben wir uns mit wunderschönen Kleidern ausgestattet und sind auch sonst ziemlich eskaliert, unter anderem im Thalia.

Der kleine Prinz 2-2.jpg

Abends schaute dann meine beste Freundin vorbei, die ich seit gefühlten Jahren nicht mehr so richtig gesehen hatte. Auch wir machten uns einen supergemütlichen Abend auf der Couch, was total erholend war. Am Samstag dann schaute zur Krönung ebenfalls ein Freund vorbei, der Fabian. Wie ihr seht war die Woche fest verplant, was so gut tat! Nach dem Semester musste ich einiges an sozialem Dasein nachholen, hah. Zwar muss ich jetzt auch nebenher etwas lernen und mein Krankenpflegepraktikum absolvieren, dennoch fühlt sich die Zeit gerade sehr wie Urlaub an.


Zitat der Woche

Manchmal muss man ein kleines bisschen sterben, um wieder ein wenig mehr zu leben.
– Spinner | Benedict Wells | Seite 314

Weitere Leselaunen

Letterheart mit Das Zauberwort ist Urlaub | Trallafittibooks mit Neuer Stoff | Leselaunenbei Lieschen liest | Schmetterlinge im Bauch bei Lieblingsleseplatz | Lesen im Schneckentempobei Miss Naseweis | I miss you bei glimrende | Bugs und Uhren bei Torstens Bücherecke | Geburtstagswoche bei Saskias Books | Japan und Umbrella Academy bei Lesepirat | Mein Wochenrückblick bei angeltearz liest | Wieder unter den Lesenden bei Nerd mit Nadel

….
schickt mir gerne eure Links in den Kommentaren zum Stöbern zu!


LoveSarah

8 Antworten auf „Woche in Worten: Hello Sunshine

  1. Hach, Sarah!
    Es ist sooooooo schön mal wieder was von dir zu lesen! <3
    Benedict Wells hat es dir wirklich angetan, was? Mein Freund hat einen seiner Romane zu Weihnachten bekommen und ich hoffe immer noch, dass er ihm gefallen wird. Ich bin gespannt.
    Es klingt gut, dass du wieder ein bisschen unter die Leute kommst. Ich vermute jedoch, auf der LBM sehe ich dich dieses Jahr nicht?

    Liebste Grüße
    Wiebi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s