Rezension: Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte

Fakten

Titel: Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte | Autorenname: Anne Freytag| Seitenanzahl: 416 | Verlag: Heyne> fliegtPreis: 16,00 € Hardcover | ISBN: 978-3-453-27194-4 | Sprache: Deutsch | Erscheinungstermin: 27. Mai 2019  |
Erworben: Rezensionsexemplar


Inhalt

Rosa und Frank begegnen sich am anderen Ende der Welt. Durch Zufall oder weil es so sein soll. Sie sind sich ähnlich und doch grundverschieden – Rosa widersprüchlich, Frank ruhig. Zusammen sind sie nicht nur weniger allein, sondern ziemlich nah dran an vollständig. Sie beschließen, gemeinsam weiterzureisen und einen alten Camper zu kaufen. Doch dann taucht unerwartet Franks bester Freund David auf, und mit ihm ändert sich alles. Sind drei einer zu viel oder hat genau er noch gefehlt? Diese Frage stellt sich immer wieder, während sie zu dritt Tausende Kilometer durch Australiens unendliche Weite fahren, vor ihnen nur der Horizont, über ihnen nichts als Himmel und zwischen ihnen mehr, als Worte je beschreiben könnten.

– Randomhouse


Lesezeit

Großartig, aufregend, tiefgründig.

Der Schreibstil von Anne Freytag lädt einen sofort dazu ein, länger zu bleiben und ihre Romane in einem Atemzug durchlesen zu wollen und gleichzeitig will man diese Seiten nie wieder verlassen. Sie schreibt Geschichten, die bewegen, zum Nachdenken anregen und wichtige Denkanstöße hinterlassen. Und dieser Roman ist einer dieser Geschichten.

Ich dachte, Alleinsein liegt mir. Ich dachte, ich genüge mir als Gesellschaft. Ich dachte, es reicht, woanders zu sein, um anders zu sein. Und ich bin anders, doch ich wollte ein besseres Anders.
Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte | Anne Freytag | Seite 28

Zu Beginn war ich aufgeregt, dann trübte sich meine Stimmung, weil ich die Geschichte zunächst in die 0815-Sparte legen wollte und schließlich wurde ich mit einem perfekten Ende belohnt. Eine Geschichte, ich zunächst unterschätzt habe und die ich nie wieder vergessen werde. Der Roman ist gefüllt mit Gedanken, Gefühlen und Geschichten. Mit Drama, Humor und Tiefgründigkeit. Mit Jugend, Alter und Kindheit. Und ganz viel Leben dazwischen.

In Franks Kopf sind keine Schubladen, das Wort man kennt er nicht, in seiner Welt spielt es keine Rolle, was man tut oder nicht tut. Dieses man, von dem niemand so recht weiß, wer es ist, sich aber dennoch daran hält.
Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte | Anne Freytag | Seite 48

Im Roman treffen drei Protagonisten aufeinander: Rosa, Frank und David. Und jeder könnte nicht unterschiedlicher sein. Anne Freytag schreibt in schnellen Etappen, in unterschiedlicher Reihenfolge und Abständen, aus der Sicht der jeweiligen Protagonisten. Die Kapitel fallen kurz aus, was das Lesetempo steigen lässt und so auch die Intensität mit der man die Story kennenlernt. Durch die jeweiligen Gedanken, die man liest, entwickelt sich der Roman so zu einem sehr eingehendem Erlebnis. Jeder Charakter nimmt seine ganz eigene Form an und hinterlässt Spuren.

„Monachopsis beschreibt das subtile, aber beständige Gefühl, fehl am Platz zu sein“, sagte ich. „Nicht dazuzugehören.“
Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte | Anne Freytag | Seite 86

Die Reise durch Australien wurde großartig beschrieben. Nicht zu viele Details, so dass der Roadtrip nicht zu stark im Vordergrund stand und gleichzeitig geriet er auch nicht wesentlich in den Hintergrund. Die Dialoge und die Reise erhielten eine ausgewogene Rolle. Dadurch trat Abwechslung ein, ohne, dass die eigentliche Geschichte innerhalb der Köpfe der Protagonisten zu kurz abgehandelt wurde. Es war ein interessantes Setting, welches mich einige Orte nachschlagen ließ. Obendrein verziert mit Musik. Zu jeder Szene, der passende Song. Wunderschön.

Und auf einmal soll ich tun, was ich will. Aber ich weiß nicht, was ich will. Das hat mir keiner beigebracht. Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen, gehört  nicht zur Allgemeinbildung. Ich habe fürs Leben gelernt und trotzdem keine Ahnung davon.
Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte | Anne Freytag | Seite 166


Anne Freytag.jpg

Fazit

Anne Freytag schreibt mit einem beeindruckenden Verständnis über die Gefühle und Gedanken von jungen Erwachsenen. Durch ihren Schreibstil, der sich der Stimmung und den Situationen perfekt anpasst, jedoch auch durch die Wahl der Orte und Gespräche, bringt sie unglaublich wichtige Themen und Diskussionen über das Leben hervor, die noch lange in einem nachhallen werden. Ein Herzensbuch, welches ich jedem weiterempfehlen möchte, der sich noch nicht sicher ist, ob er angekommen ist, noch sucht oder einfach in ein anderes Leben eintauchen möchte.

Soulmate

Weitere Rezensionen

Lovin Books


LoveSarah

2 Antworten auf „Rezension: Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s