Rezension: Leben wird aus Mut gemacht

Fakten

Titel: Leben wird aus Mut gemacht | Autorenname: Anika Landsteiner| Seitenanzahl: 288 | Verlag: Goldmann VerlagPreis: 10,00 € Taschenbuch| ISBN: 978-3-442-17825-4 | Sprache: Deutsch | Erscheinungstermin: 15. Juli 2019 |
Erworben: Rezensionsexemplar


Inhalt

Eine Freundschaft in sieben Abenteuern. Es gibt Menschen, die das Leben zerdenken, und andere, die sich mit Schwung ins Abenteuer stürzen. Obwohl Anika Landsteiner viel in der Welt herumgekommen ist und eigentlich zur zweiten Gruppe gehört, trägt sie eine Liste mit außergewöhnlichen Wünschen in sich, für die ihr der Mut fehlt. Als Emma, eine 84-jährige Frau, Anika spontan ihr bewegtes Leben erzählt, ist sie so beeindruckt, dass der Moment gekommen ist.Wohin führt eine Reise allein mit dem eigenen Vater? Was passiert, wenn man als Ehrenamt eine Brieffreundschaft mit einem zum Tode verurteilen Menschen führt? Wie lernt man in einem indischen Ashram zu schweigen und zu meditieren?

Aus sieben Wünschen entstehen sieben inspirierende Geschichten – und eine große Freundschaft zwischen beiden Frauen. Für alle, die das Leben spüren wollen – aber noch nicht wissen, wie sie es anstellen sollen.
– Randomhouse


Lesezeit

Aufregend, nachdenklich und inspirierend.

Anika Landsteiner nimmt einen durch ihre geschriebenen Worte mit auf eine Reise durch ihre Gedanken, Gefühle und Reisen. Dieses Buch ist wohl ihr persönlichstes, denn sie erzählt von sich. Ihren Ängsten, ihrer Leidenschaft, ihrer Vergangenheit und ihrer Zukunft. Sie erzählt über Herausforderungen, denen sie sich gestellt hat, ausgelöst durch eine besondere Begegnung mit Emma, einer 84-jährigen Frau.

Es war in Ordnung, nicht schwarz  gekleidet an einem Grab stehen zu wollen, es war okay Fröhlichkeit zu verspüren, anstatt sich durch lähmende Trauer hindurchzubeißen, es war gut an einem Tag zu weinen und am nächsten zu lachen. Vielleicht war es ein Schritt in die richtige Richtung, wenn ich lernte anzuerkennen, dass im Tod auch etwas Schönes liegen kann. Mehr Leben im Tod. Und mehr Tod im Leben.
– Seite 123 | Leben wird aus Mut gemacht by Anika Landsteiner

Sensible Themen wie der Tod, der Verlust eines Angehörigen, jemanden den man liebt oder einfach nur die Furcht vor dem Tod selbst, werden unter anderem ans Tageslicht gebracht. Dabei äußerst die Autorin nicht nur ihre persönlichen Empfindungen und Verlustängste, sondern befasst sich sehr intensiv mit dem Thema Tod an sich und setzt sich gezielt damit auseinander. Dabei lädt sie den Leser selbst zum Nachdenken ein, zum Überlegen und Grübeln. Sie nimmt uns mit auf eine Reise zu unterschiedlichen Formen der Trauerbewältigung und erzählt darüber, wie verschieden die Auffassung von Tod und Trauer weltweit ausfällt und dass man die geeignete für sich selbst vielleicht noch finden muss.

Um wahrhaftig das Schweigen zu lernen, ist es wichtig, zwischen lückenfüllenden Gesprächen und erfüllenden Gesprächen zu unterscheiden.
– Seite 160 | Leben wird aus Mut gemacht by Anika Landsteiner

Abwechselnd erfährt der Leser etwas aus dem Leben und den Herausforderungen von der Autorin und von Emma selbst. Dabei gleiten ihre Erlebnisse ineinander über und der Leser beginnt zu verstehen, wie sich Anika zu ihren Schritten inspiriert und geleitet fühlte, durch die Geschichten und Erlebnisse aus Emmas Leben. Diesen Herausforderungen zu begegnen und zu wissen, dass Anika Landsteiner sie im vergangenen Jahr in die Hand genommen hat, beflügelt einen und löst selbst Pläne in den eigenen Gedanken aus. Ihre Reisen und Abenteuer waren so unterschiedlich und aufregend, dass sie auch bei mir Spuren und Inspiration hinterlassen haben.

Und ich merke bei diesen Zeilen, dass es einmal mehr darum geht, überhaupt anzufangen. Den ersten Schritt zu tun, anstelle ihn von einer anderen Person tun zu lassen oder erleben zu müssen, wie er schließlich nie getan wird.
– Seite 202 | Leben wird aus Mut gemacht by Anika Landsteiner

 Fazit

Anika Landsteiner hat mit ihren Buch Leben wird aus Mut gemacht einen Roman geschrieben, der zum Handeln anstößt. Sie stupst uns vor die eigene Nase, fordert uns auf, gibt einem den nötigen Ruck, um es zu wagen: Zu leben. Das Leben zu nutzen. Ungesagtes zu sagen, ungelebtes auszuleben. Welche Herausforderungen stehen einem noch bevor? Wieso wagt man den nächsten Schritt nicht? Und vor allem: Viele Gründe es tun zu müssen. Für das eigene Leben, für das persönliche Glück. Es ist berauschend, schön und aufregend, zu lesen, wie sie ihr Leben, inspiriert durch Emma, in die Hand genommen und sich bewusst mit ihren Herausforderungen auseinander gesetzt hat.

lover

Weitere Rezensionen

Ivy Booknerd


LoveSarah

2 Antworten auf „Rezension: Leben wird aus Mut gemacht

  1. Liebe Sarah,

    ich habe gerade deine Rezension gelesen und hier auch zunächst einmal Danke fürs Verlinken :-) Es freut mich riesig, dass du ebenfalls zu Anika Landsteiner und ihren wundervollen Büchern gefunden hast. Sie ist für mich eine absolute Entdeckung und ich bin so froh, dass sie mich damals angeschrieben und mir ihr erstes Buch als Rezensionsexemplar angeboten hat. Ich liebe ihre Bücher – sie sind alle so wahnsinnig emotional und fesselnd und berührend, ganz gleich ob es sich nun um ihren Roman handelt oder eben um dieses Sachbuch.

    Ich kann dir in allen Punkten wirklich nur zustimmen, insbesondere das Thema Tod hat mich in diesem Buch sehr bewegt.

    Ich kann es gar nicht oft genug sagen, aber ich liebe ihre Bücher so unfassbar sehr. Sie ist zwischenzeitlich zu einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen geworden!

    Liebste Grüße
    Ivy

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s