Bewertungssystem

Bereits bei Nicci, Michi, Becca und Stella habe ich seit längerer Zeit das Bewertungssystem nach Kategorien verfolgt. Diese Art der Bewertung hat mir weitaus mehr zugesprochen, als eine gewisse Anzahl von Sternen zu vergeben. Manchmal sagen Sterne einfach nicht das aus, was ich mir über das jeweilige Buch denke. Meine Bewertungen werden ab sofort in vier Kategorien eingeteilt werden:

Soulmate

Das Buch hat mich sprachlos zurückgelassen. Ich hatte das Gefühl, mich in dieser Welt, dieser Story zu befinden. Die Charaktere sind mir unfassbar ans Herz gewachsen. Es ist eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Ich würde es nicht nur jedem weiterempfehlen, ich würde zudem nicht aufhören, permanent über dieses Buch zu schwärmen und es zu fangirlen. Weil dieses Buch einfach alles ist. Es hat mich zerstört. Und geliebt. Und wieder zerstört. Es ist ein Buch, was ich immer wieder noch einmal lesen würde, in dem ich immer wieder Textstellen nachschlagen, um diese Szenen noch einmal zu durchleben. Ein Buch fürs Leben. Alle Rezensionen, die ich dorthin eingeteilt habe, findet ihr hier.

Lover

Dieses Buch habe ich geliebt. Es war unglaublich gut. Ich würde es ebenso jedem ans Herz legen und weiterempfehlen. Allerdings bleibt mir dieser Roman wohl nicht für immer in meinen Gedanken hängen. Vielleicht ein paar Wochen. Eventuell denke ich ab und zu noch an die Story, aber nicht für immer. Ich habe es geliebt, aber nicht so innig. Irgendwie fehlte das gewisse Etwas, was das Knistern nicht erlischen lässt. Alle Rezensionen, die ich dorthin eingeteilt habe, findet ihr hier.

Friend

Super für zwischendurch! Es hat Spaß gemacht. Die Zeit mit diesem Roman war wirklich ein Genuss. Es war etwas lockeres, etwas zum Vergnügen. Ich musste nicht lange grübeln, habe mich super in der Story zurechtgefunden, aber die Geschichte vergesse ich wahrscheinlich schnell wieder, weil es irgendwie kein absolutes Kribbeln bei mir ausgelöst hat. Dennoch würde ich es dem ein oder anderen empfehlen, weil es an manchen Tagen wirklich schön sein kann, so ein Buch für Zwischendurch zu genießen, um aus ein paar Stunden, schöne Momente zu machen. Alle Rezensionen, die ich dorthin eingeteilt habe, findet ihr hier.

Stranger

Es war leider nicht so mein Fall. Wir wurden nicht warm miteinander. Sind uns fremd gewesen, in der Geschichte, in dem Setting, in der gesamten Entwicklung des Romans. Es ist irgendwie nichts für mich, ich konnte mich mit der Geschichte nicht anfreunden. ABER! Vielleicht können das andere. Andere mögen die Geschichte vielleicht, nur ich eben nicht. Einfach geschmacklich nicht mein Fall gewesen. Alle Rezensionen, die ich dorthin eingeteilt habe, findet ihr hier.

Banner

Advertisements