Woche in Worten: Lesen und Schnupfen

XXX

Die Woche neigt sich dem Ende zu, sie lief vollkommen anders als geplant und gedacht und warf meinen kompletten Alltagsrhythmus durcheinander:
Denn mich hat eine Grippe flachgelegt. Und weil es alleine so wenig Spaß macht, krank zu sein, dachte sich die Grippe: Och, den Ehegatten nehmen wir gleich mit ins Krankenbett. Dafür hatte ich vielviel Zeit zum Lesen und habe glaube ich noch nie so viele Stunden in einer Woche in Büchern gesteckt. Continue reading „Woche in Worten: Lesen und Schnupfen“

Woche in Worten: Messeeskalation

XXX

Diese Woche war turbulent. Gefüllt mit Glücksmomenten und einer großartigen Buchzeit. Denn: DIE LEIPZIGER BUCHMESSE STAND AN! Was alles passiert ist?

 [Eine Idee von Nicci & Buchbunt Blog]

WOCHEinWortenF1803.png

Aktuelle Bücher

Derzeit lese ich Wonder Woman, was ich eigentlich bis zur Leipziger Buchmesse beendet haben wollte, da wir dort zur Wonder Woman Party geladen waren. Allerdings — man konnte es schon ahnen — war die Woche tatsächlich sehr verplant, so dass ich über das erste Kapitel eigentlich nicht hinaus gekommen bin. Fun Fact: Auf der Wonder Woman Party wurde das erste Kapitel vorgetragen.

IMG_1532 2.jpg
Darüber hinaus habe ich in Paper Butterflies weitergelesen. Der direkte Schreibstil sorgt immer wieder für Schockmomente. Durch wenige Worte und kurze Sätze schafft es Lisa Heathfield Emotionen gezielt an den Leser zu übermittel. Das gefällt mir ausgesprochen gut.
Das unfassbare Buchpaket oben auf dem Bild hat mich die Tage übrigens durch meine wundervolle Jill erreicht. Sie kennt meine große Liebe zu John Greens Roman Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken und hat mir prompt eine wahnsinnige Freude bereitet. Ich bin so gerührt und unfassbar dankbar für dieses schöne Geschenk, dass ich erst einmal Tränen unterdrücken musste. Diese Bücher werden auf jeden Fall direkt als nächstes gelesen. Das.steht.fest.

Leselaune

Diese Woche stand alles im Zeichen der Buchmesse im Vordergrund, wodurch ich rein aus Zeitgründen absolut nicht zum Lesen gekommen bin. Allerdings hatte dies absolut wundervolle Gründe, denn meine Zeit wurde durch wundervolle Menschen gefüllt, die ich jetzt schon ganz fürchterlich vermisse. Meine Laune hingegen sieht heute eher ermüdend aus, haha. Ich befinde mich im absoluten Messeblues und starre etwas nostalgisch umher. An Lesen kann ich daher im Moment gar nicht denken. Vielleicht morgen wieder.

Banner

Leseplanung März

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken
Wonder Woman
Oblivion – Lichtflackern
Save me
Flugangst 7a
It ends with us
Paper Butterflies
Vintage

Reading | Read

Banner

Und sonst so?

Die gesamte Woche richtete sich bereits auf den Donnerstag, an dem es endlich nach Leipzig ging. Zuvor habe ich erst Becca und dann mir die Haare nachgefärbt, wodurch bereits die Hälfte der Woche allein dafür ausgefüllt war. IMG_1843.jpgDanach ging es ans Einkaufen und Packen und schwups befand ich mich bereits um 6 Uhr morgens am Donnerstag mit meinem Mann, Becca und Nicci auf der Autobahn. Vor Ort haben wir unsere innig geliebte Jill dann wieder in die Arme geschlossen, so dass die Gang-WG starten konnte. Was soll ich sagen? Es waren großartige vier Tage, die mich im totalen Klassenfahrt-Feeling zurücklassen. Wir haben Tag und Nacht aufeinandergehockt, zusammen sind wir durch die Hallen geschlendert, sind vor lauter Büchern wahnsinnig geworden und ließen jeden Abend bei einem Schlemmerbuffett ausklingen. Wir hatten eine absolute Traumunterkunft, bei der wir selbst die Küche und Gemeinschaftsräume mitnutzen konnten, was zu eskalativen Abenden führte. Es war herrlich schön und bereits jetzt vermisse ich diese Bekloppten ganz fürchterlich. Leider werde ich nicht bei der Frankfurter Buchmesse dabei sein können, weshalb ich ein ganzes geschlagenes Jahr warten muss, bevor wir diese Zeit wiederholen können. Dafür gesellt sich Jill zu einem Gang-Wochenende bereits im April wieder zu uns. Der Liebeskummer ist also zum Glück nur von verschwindend geringer Dauer.
Mein Messehighlight war übrigens der gesamte Samstag. Morgen werde ich noch im Detail schreiben, was und vor allem wer mich so begeistert hat, auf dem Bild seht ihr schon einmal einige Gründe, die dafür verantwortlich sind: Kathrin (Seven&Stories), Wiebi aka Frau Webers (Stars, Stripes and Books), Rika (Schwarzbuntgestreift) und Felis (Felis Bücherregal), die ich allesamt zum ersten Mal getroffen haben, deren Blogs ich allerdings bereits etwas länger kenne. Zum Dauer-Messehighlight gehören natürlich meine wundervollen Buchgang-Menschen: Becca, Jill & Nicci. 

IMG_2035.jpg

Was macht das Schreiben?

Diese Woche gar nichts. Allerdings könnt ihr auf meiner Facebookseite ein Konfetti-Paket gewinnen, bis heute um Mitternacht habt ihr dafür noch Zeit, also stoßt gerne noch hinzu. img_1980.jpg
Bei der Buchmesse bin ich übrigens dem ein und anderen Schreibnächtler begegnet. Am Samstag fand ein Schreibnachttreffen bei der Fantasy-Leseinsel statt. Pünktlich habe ich es leider nicht geschafft, trotzdem konnte ich ein paar Fotos schießen und mich in wundervolle Gespräche vertiefen. Mehr dazu folgt ebenfalls beim zweiten Teil meines Messerückblicks.

Wort der Woche

Frau Webers

Hashtag der Woche

#beccadent

Zitat der Woche

„Manchmal ist man der Hund und manchmal ist man der Baum.“
– Nicci | Trallafittibooks | Irgendwo zwischen Wahnsinn und Heiterkeit

Lied der Woche

Banner

Weitere Wochenrückblicke

Trallafittibooks mit Leipziger Buchmesse
Letterheart mit Auf zur LBM
Valaraucos Buchstabenmeer mit Messewahnsinn und Beste Freundin
Wiebie Peters mit Messe, Schnee und Frau Webers
Umivankebookie mit I feel good
Buchbuntblog mit Leselaunen
Buchpanda mit Ein Zeitfresser namens Smartphone

Banner

LoveSarah