Review: Confess

XXX

Where shall I start? Colleen Hoover is one of the most talented authors when it comes down to highly emotional stories. I loved every book I read so far written by her. And although I really enjoyed my time reading Confess it feels like one of her rather weaker books. But! One of Hoovers weakest books is still terrific and will with absolute certainty thrill you while reading it. „Review: Confess“ weiterlesen

Review: Paper Butterflies

Für die deutsche Version hier klicken

XXX

After one of my most trustworthy bookblogger Jill [Letterheart] finished reading Paper Butterflies with tears streaming down her face she told us repeately how badly we have to read this book. I ended up buying the paperback as both of us were strolling down the streets of London back in November. Only after Becca [Beccas Leselichtung] picked up the book at Niccis [Trallafittibooks] living room and fell for the story, I needed to start reading it too. And am incredibly happy that I finally read through this infinitely important story of June. „Review: Paper Butterflies“ weiterlesen

Sunshine-Blogger-Award: Eine große Liebe

XXX

Meine liebe Buchnachbarin Nicci hat mich bereits vor einigen Wochen für den Sunshine-Blogger-Award nominiert. Ich schrecklicher Mensch habe diesen Beitrag etwas auf sich warten lassen! Jetzt nehme ich mir die Zeit. WUHU! Dabei hat sie mir und zehn weiteren Bloggern elf Fragen gestellt, denen ich mich nun stellen werde. Ich freue mich!

Bloggeraward

Der Sunshine-Blogger-Award soll an jene vergeben werden, die kreativ, inspirierend und positiv beim Versprühen ihres Sonnenscheins in der Buchblogger-Community rüberkommen. Vielen Dank liebste Nicci, ich fühle mich geehrt, dass du dabei auch an mich gedacht hast! Kommen wir nun zu den Fragen…

Deine Buchhighlights 2017?

Ouh was für eine fiese Frage. Allerdings steht dort nicht DAS Highlights, sondern gleich mehrere Highlights, demnach muss ich mich auch nicht beschränken und kann ein paar Lieblinge auflisten: A Court of Mist and Fury bleibt unangefochten auf Platz eins und hat mich durch die malerische Erzählweise, der unglaublichen Erzählstruktur, dem Weltenbau und dem beeindruckenden Handlungsverlauf in den Bann gezogen. Immer noch muss ich mit Gänsehaut an viele unglaublich schöne Momente aus dem Roman denken und überlege mir sogar, mir das ein oder andere Tattoo in Form eines Zitats stechen zu lassen. So sehr liebe ich diesen Roman! Darüber hinaus habe ich Colleen Hoover in 2017 für mich entdeckt und einige Tränen bei Slammed vergießen dürfen. Ich mag den lockeren Schreibstil und die dramatischen Handlungen, die mir die gnadenlosen Facetten des Lebens immer wieder vor Augen führten und mich mitleiden ließen. Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen von Ulla Scheler löst bei mir immer noch ein Wall an Erinnerungen aus. Es ist ein wunderschön poetisch geschriebener Roman, der viel über das Leben, Zukunftsängste, Unsicherheiten, die Liebe und Freundschaft vermittelt und das in einer Dramatik und mit einem Spannungsbogen, der es in sich hatte.

IMG_8926-2

Liest du Märchenadaptionen? Wenn ja, welche ist deine liebste?

Ich liebe Märchen. Sie in moderner Form neu zu erzählen, finde ich hinreißend! Aus dem Grund habe ich mir direkt die Luna-Chroniken vollständig gekauft, leider jedoch noch nicht ein Buch aus der Reihe gelesen. A Court of Thornes and Roses soll eine leichte Anlehnung an das Märchen Die Schöne und das Biest aufweisen, was ich wirklich ziemlich cool in der Umsetzung empfand, obwohl es nur grob angelehnt wurde, dafür jedoch grandios geschrieben. Ansonsten stehen zwar so gut wie alle Originalmärchen in meinem Regal, allerdings besitze ich eher weniger Adaptionen, obwohl ich die Ideen dahinter immer ziemlich interessant finde!

Wo liest du am liebsten?

Auf meiner riesigen, abnormal großen Couch. Sie ist 1,40 Tief, also fast so groß wie ich und 2,70 Lang. EINE MONSTERCOUCH! Ich kann mich selbst dort quasi zehnmal reinlegen, oder so in etwa. Dazu liegen riesige Kissen bereit (vermutlich sind sie normal groß, nur ich bin so winzig, dass sie riesig wirken? Ich weiß es nicht, für mich sind sie RIESIG), die nur darauf warten, von mir angekuschelt zu werden.

Mit welchem Charakter würdest du gerne mal ein Abenteuer bestreiten und was wäre es?

Was für eine fiese Frage. Ganz ehrlich? Im Moment liebe ich Celaena Sardothien so sehr, dass ich ihr gerne in ihren Gefechten zur Seite stehen würde, meine Handvoll Kickbox-Einheiten dürften ihr da eher eine lachhafte Hilfe sein, aber bestimmt könnte ich ihr Gepäck tragen oder ihr wenigstens beim Essen und Bücherkauf helfen, haha.

IMG_8262-2

Welche Buchreihe muss deiner Meinung nach JEDER lesen?

A Court of Thorns and Roses. Diese Reihe ist so unsagbar gut, so poetisch, so wortgewaltig und perfekt, dass ich mit jedem Mitleid habe, der sich weigert, diese Buchreihe zu lesen.

Auf welche drei Neuerscheinungen in 2018 freust du dich am meisten?

Ganz klar: A Court of Frost and Starlight von Sarah J. Maas, welches am 1. Mai erscheinen soll. Dann der finale Band der Throne of Glass Reihe von Sarah J. Maas und Catwoman: Soulstealer von Sarah J. Maas. Ja, ich bin etwas parteiisch, allerdings muss ich gestehen, dass mir so spontan auch keine weiteren Bücher eingefallen sind und Sarah J. Maas kann ohnehin niemand übertreffen, da bin ich in meinem Bücheruniversum ziemlich ungerecht.

Von welchem Autor würdest du jedes Buch kaufen, unabhängig vom Inhalt?

Damit der Spaß hier nicht zu langweilig wird und weil es noch weitere großartige Autoren neben Sarah J. Maas gibt, sage ich jetzt Anne Freytag. Diese großartige Autorin habe ich dieses Jahr durch ihren Jugendroman Den Mund voll ungesagter Dinge entdeckt und lieben gelernt. Ihr Sprachstil ist schön, ihre Geschichten emotional und echt. Ich habe diese Geschichte unglaublich gemocht und freue mich bereits etwas länger auf Mein bester letzter Sommer, der sehnsüchtig in meinem Regal steht und darauf wartet endlich von mir geschnappt und gelesen zu werden.

Welches Buch sollte verfilmt werden?

The Last Magician von Lisa Maxwell. Dieser Roman ist so magisch, so spannend und hinterlistig, dass es ein Meisterwerk auf der Leinwand wäre! Übrigens habe ich die ACOTAR-Reihe bewusst nicht genannt, weil ich nicht glaube, dass irgendein Schauspieler meinen Erwartungen bezüglich der Charaktere auch nur annähernd gerecht werden könnte, demnach würde ich mich nur unendlich todesaufregen und könnte den Film absolut nicht genießen, daher hoffe ich irgendwie sogar darauf, dass die Reihe zwischen seinen Buchdeckeln bleibt.

IMG_6801

Dein liebster Superheld/deine liebste Superheldin?

Batman! Er ist supercool! Ich liebe die Filme, die Umsetzung, die Idee dahinter, dass er eigentlich ein ganz normaler Typ ist, der nur stinkreich ist und seine Stadt retten möchte und die düstere Atmosphäre hat es mir obendrein auch etwas angetan (und Heath Ledger).

Du musst verreisen und weißt nur, dass es abenteuerlich wird. Was beinhaltet dein Survival Kit?

Ich gebe an dieser Stelle zu, furchtbar unkreativ gewesen zu sein: Ich habe erst bei den anderen geguckt, damit meine Antwort nicht super-lame wird. AHEM!

Ich existiere nicht mehr, sobald die Sonne rausguckt. Sonnenschutzfaktor 50, warum gibt es eigentlich nicht noch mehr? Dann brauche ich Energydrinks, sonst schlafe ich im Stehen ein, haha. Vermutlich dann noch eine Landkarte, weil ich eine Orientierung wie eine Tote habe, nämlich gar keine. Ich bin der Vollhorst, der auf dem Parkplatz verwirrt herumläuft und das Auto sucht und irgendwann merkt, dass es gar nicht im Parkhaus geparkt wurde, sondern irgendwo in einer Seitenstraße. Vermutlich brauche ich einen eigenen Peilsender, damit mich mein Prinz irgendwann rettet. Und da ich durch das Kickboxen und Karate die totale Kampfmaschine bin, brauche ich natürlich keine Waffen, sondern nur mich. (Achtung, das war Sarkasmus).
Und ganz wichtig: Stift und Papier. Ohne geht gar nichts.

 Du läufst nachts durch einen düsteren Wald. Welcher Kreatur würdest du auf gar keinen Fall begegnen wollen? Und mit welcher würdest du sogar einen Plausch halten?

Ich beantworte zuerst die zweite Frage, weil mir da direkt eine Gestalt in den Sinn kam: Der Suriel aus der ACOTAR-Reihe. Warum? Das kann man glaube ich nur nachvollziehen, wenn man die Reihe gelesen hat. Wieder ein Grund sie sich sofort anzueignen und durchzusuchten. Das WARUM ergibt sich auch erst so richtig, wenn man den dritten Band gelesen hat.

Wem möchte ich auf keinen Fall begegnen? Schwierige Frage, ich bin nicht so der Angsthase vor Kreaturen, vielmehr vor Dunkelheit. Ich kann zum Beispiel nicht im dunkeln schlafen oder durch die Gegend laufen. Dunkelheit. Ich möchte bitte nicht der Dunkelheit begegnen. Es reicht schon ein Raum ohne Licht und der Spaß hört auf. Ach ich lese gerade die Frage noch einmal: Ich laufe durch einen düstren Wald. REICHT SCHON AUS! Mit einer Kreatur würde ich mich wahrscheinlich dann noch besser fühlen, dann wäre ich nicht so alleine.

Banner

Im Anschluss möchte ich euch noch die Regeln auflisten, die es zu befolgen gibt, danach folgen meine persönlichen Fragen.

Regeln

  • Danke dem Blogger, der dich getagged hat und markiere ihn mit seinem Link
  • Beantworte die 11 Fragen, die der Blogger dir gestellt hat
  • Nominiere 11 neue Blogger für den Award und stelle 11 Fragen
  • Liste die Regeln auf

Meine Fragen

  1. Welches Buch hat dich zuletzt so sehr enttäuscht, dass du es am liebsten neu schreiben möchtest?
  2. Welcher Buchcharakter ging dir zuletzt so nahe, dass du immer noch an diese Person denken musst?
  3. Gibt oder gab es einen Protagonisten, bei dem du gedacht hast: Das bin ich!?
  4. Ich bin neugierig: Hast du ein System nach welchem du deine Bücher sortierst?
  5. Stell dir vor, du würdest für ein Jahr auswandern und du dürftest nur drei Bücher aus deinem Besitz mitnehmen. Welche wären es?
  6. Welches Buch liegt am längsten auf deinem SuB und wirst du es jemals lesen?
  7. Welches Buch hat dich am meisten längerfristig positiv überrascht?
  8. Hörst du Musik beim Lesen? Wenn ja, welche? Und wenn nein, warum nicht?
  9. Eine Frage aus eigenem Interesse: Bist du eher der Wasser, Kaffee, Tee oder Energydrink-Trinker?
  10. Zu welcher Zeit liest du am liebsten?
  11. Hast du dir ein bestimmtes Leseziel für das Jahr 2018 gesetzt?

Ich nominiere ungerne 11 ausgewählte Blogger. Zum einen gehen mir langsam die Nominierten aus, zum anderen ist es schade, die Anzahl großartiger Blogger einzugrenzen, weil jeder der mit Leidenschaft bloggt und viel Liebe und positive Energie hineinsetzt, verdient es diesen Titel zu tragen und sollte sich diesen Fragen stellen dürfen. Jeder der sich nun angesprochen fühlt, die Lust verspürt diese wundervollen Fragen zu beantworten, der kann gerne teilnehmen und mir in den Kommentaren den Link zum Award hinterlassen!

LoveSarah

Banner

 

 

 

 

Aus dem Leben einer Büchersüchtigen

Büchersüchtig.png

Sie sind überall. Und meist sind sie in Massen vorzufinden. Bücher. Allein durch das Selfpublishing scheint die Bücherwelt noch weiter zu boomen und befördert unfassbar viele Bücher jeden Tag auf den Markt. UND ICH WILL SIE ALLE.

MEIN SCHATZ

Mein Gollum-Ich und mein normales Ich wechseln die Persönlichkeit, je nachdem, was für ein Tagesthema gerade zur Debatte steht. Kaum erspähen meine Augen Bücher, verwandle ich mich in ein lechzendes Etwas, was dem Kaufdrang kaum widerstehen kann. Wenn dann auch noch unzählige weitere Bücherfreunde dieses eine Buch (hah, als ob es in dem Moment nur das eine Buch wäre) ergattert haben, dann kann ich gar nicht mehr anders und muss es auch lesen. Ich will die Geschichte erfahren, die sie bereits kennen, will die neuen Charaktere kennenlernen und in einer neuen Welt versinken. UND ZWAR SOFORT.
Jegliche Rationalität verschwindet PUFF. Alle Vorsätze sind so schnell vergessen, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, dass ich überhaupt welche hatte. Denn es gibt schließlich einen Vorsatz, den wir alle kennen. Und den niemand beachtet. Nicht einmal ein bisschen. Und zwar: ZUERST den SUB abarbeiten und DANN erst wieder neue Bücher kaufen. Doch das ist nicht so einfach! Oh, nein! Das Problem ist nur: So etwas verstehen nur Süchtige unter sich. Und wir wissen auch sehr genau, wie wir uns gegenseitig unterstützen können. Allerdings darin neue Bücher zu kaufen. Das mit dem SuB abarbeiten hat noch keiner von uns so recht rausbekommen. Ehrlich gesagt glaube ich im Übrigen, dass es sich dabei nur um einen Mythos handelt. Ich glaube es gibt nicht einmal eine Parallelwelt, in der es keine SuBs gibt. Wäre auch lächerlich albern, oder?

Dem Hype widerstehen

Allerdings fällt man bei dem ganzen Rausch nur allzu schnell in eine Falle. Und zwar, wenn es darum geht, dass bestimmte Bücher oder  ganze Buchrreihen im Trend sind und derart in den Himmel gelobt werden, dass ein klarer Blick darauf fast kaum möglich erscheint. Ich fürchte mich etwas vor diesen Hype-Bücher. Zum einen möchte ich wissen, was alle lesen, schließlich möchte ich die Story kennen und man will ja auch mitreden können, gell. Andererseits fürchte ich mich davor in diese gemeine Falle zu tappen, in der sich das Buch am Ende als lahm und überflüssig gehyped herausstellt. Und das ist wirklich schade. Aus dem Grund tendiere ich mittlerweile dazu jedes Buch zuerst auf die Wunschliste wandern zu lassen und mir meine liebsten Blogger zu greifen, ihre Rezensionen zu lesen und dann zu entscheiden, ob dieses Buch wirklich etwas für mich ist. Es kam nunmal bereits viel zu oft vor, dass man zu schnell enttäuscht wird. Vor allem Vielleser haben oft das Problem irgendwann das Gefühl zu bekommen, dass alles gleich klingt, sich gleiche Geschichten in anderer Verpackung in den Einkaufswagen gemogelt haben und irgendwie nichts interessantes am Ende vorzufinden ist. Das fiese ist, dass dadurch schnell Leseflauten entstehen und ich dann irgendwie so gar keine Lust mehr habe ein Buch zu lesen und das frustriert.
Aus dem Grund versuche ich spontanen Buchkäufen aus dem Weg zu gehen.

Ausnahme: Schnäppchen gehen immer

Ich mein: Die bleiben schließlich nicht immer so günstig! Und überhaupt: Wahrscheinlich würde ich mir das Buch sowieso kaufen wollen und tja, dann kostet das hinterher wieder mehr! Ja wohl! Also spare ich für die Zukunft, wenn ich JETZT SOFORT Geld ausgebe. Das versteht sich von selbst, oder? Heute zum Beispiel! Ich hatte nicht geplant ein Buch zu kaufen und schwubs habe ich ENDGAME für 4 Euro entdeckt, so gut wie neu. Ich mein: Da kann ich doch nicht warten! Hinterher ist es weg, ein anderer freut sich und ich habe den Schnapper verpasst. Und irgendwo am Rande war es schließlich auch ein Buch, was ich mir SOWIESO kaufen wollte.
Ihr versteht mich.
Ach: Und heute hat auch noch Mira Valentin ihr Selfpublishing Werk ENYADOR für 0,99 € im Angebot. Da konnte ich auch nicht nein sagen, schließlich sind solche Ebooks nur für kurze Zeit so günstig. Und was ist schon 1 Euro, nicht wahr?

Ihr merkt. Ich habe ein Problem.

Hallo, mein Name ist Sarah und ich bin Büchersüchtig. 


Na, wie sieht das bei euch aus? Bitte sagt mir, dass ich nicht alleine bin. Fällt euch zu dem Thema vielleicht eine eigene Geschichte ein, im Sinne von: Ich bin Büchersüchtig? Würde mich über eure Berichte freuen!