Rezension: Die Wahrheit über das Lügen

Nachdem ich Vom Ende der Einsamkeit von Benedict Wells am vergangenen Wochenende beendete, kam ich nicht umher direkt mit seinem aktuellen Werk Die Wahrheit über das Lügen fortzufahren. Sein Schreibstil und die triste Atmosphäre haben es mir fortweg angetan und sogen mich mit jeder weiteren Geschichte auf. Anfangs war ich noch davon ausgegangen, dass ich mir die Geschichten aufteilen würde, einige vielleicht für besondere Momente aufbewahre, doch weit gefehlt: Wells Geschichten machen süchtig, mehr über diese Gedankenwelten zu erfahren.  „Rezension: Die Wahrheit über das Lügen“ weiterlesen

Rezension: Illuminae Files_01

Die meisten Buchempfehlungen erhasche ich derweilen von Jill. Allen voran schwärmte sie bereits seit geraumer Zeit von den Illuminae Akten. Den ersten Band hat sie förmlich verschlungen und ist in Begeisterung ausgebrochen. Trotzdem bin ich noch sehr lange um diese hübschen Bücher herumgeschlichen. Jetzt da ich den ersten Band beendet habe, frage ich mich, wie ich hatte so lange warten können. Hinter diesen Büchern befinden sich Meisterwerke, die wir so noch nie gelesen haben.  „Rezension: Illuminae Files_01“ weiterlesen

Leseplanung August

Im vergangenen Monat habe ich vier Bücher beendet. Mit dabei waren Love, Simon, Children of Blood and Bone, Was ihr nicht seht und Was ist schon normal?. Aus meiner alten Leseplanung habe ich noch Illuminae begonnen, weshalb diese Reihe auch unbedingt in diesen Monat mitkommen wird. Welche Bücher ich mir noch vornehme zu lesen?  „Leseplanung August“ weiterlesen