Rezension: Ich wollte Liebe und lernte hassen!

Ich wollte Liebe und lernte hassen weckte mein Interesse allen voran deshalb, da uns in diesem Buch ein Lebensbericht antrifft. So erschütternd, so finster und schrecklich, dass ich den Roman immer wieder beiseite legen musste, um all das, was dem Verfasser widerfahren ist, überhaupt verarbeiten zu können.  Continue reading „Rezension: Ich wollte Liebe und lernte hassen!“

Rezension: Illuminae Files_01

Die meisten Buchempfehlungen erhasche ich derweilen von Jill. Allen voran schwärmte sie bereits seit geraumer Zeit von den Illuminae Akten. Den ersten Band hat sie förmlich verschlungen und ist in Begeisterung ausgebrochen. Trotzdem bin ich noch sehr lange um diese hübschen Bücher herumgeschlichen. Jetzt da ich den ersten Band beendet habe, frage ich mich, wie ich hatte so lange warten können. Hinter diesen Büchern befinden sich Meisterwerke, die wir so noch nie gelesen haben.  Continue reading „Rezension: Illuminae Files_01“

Blogtour | Buchvorstellung: Ein letztes Mal, vielleicht by Christelle Zaurrini

Den heutigen Morgen möchte ich mit euch starten in dem ich euch den neusten Roman von Christelle Zaurrini vorstelle: Ein letztes Mal, vielleicht. Christelle kam vor einigen Wochen durch die Empfehlung von Michi (danke an dieser Stelle!) auf mich zu und fragte mich, ob ich denn bei ihrer Blogtour zu ihrem erscheinenden Roman mitmachen möchte. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, war ich umgehend dabei. Diesen Roman konnte ich mir nicht entgehen lassen.  Continue reading „Blogtour | Buchvorstellung: Ein letztes Mal, vielleicht by Christelle Zaurrini“

Rezension: Nur drei Worte | Love, Simon

Ich muss gestehen, dass mir der Roman in der deutschen Ausgabe unter dem Titel Nur drei Worte zwar in den Monaten des Release sehr deutlich aufgefallen ist, es jedoch bei mir persönlich kein wirkliches Interesse auslöste. Der Trailer hingegen schon. Erst durch den Kinofilm habe ich wieder an diese Story gedacht und mir durchgelesen worum es geht. Nicht nur die Tatsache, dass es meine erste Story über einen schwulen Protagonisten, der sich noch nicht geoutet hat, sein sollte, auch die Thematik mit den anonymen E-Mails und einer Lovestory innerhalb der Highschool lockte mein Interesse ungemein. Continue reading „Rezension: Nur drei Worte | Love, Simon“