10 Sätze, die ein Booknerd zu oft gehört hat

Hello und herzlich Willkommen zu einem Beitrag, der mir derweilen schon etwas länger zwischen den Fingern brennt. Obacht: Hier könnten Teile von Sarkasmus versteckt sein, daher bitte ich dringlichst meine Worte nicht allzu ernst zu nehmen. Es wäre möglich, dass heute Humor an der Tagesordnung steht.  „10 Sätze, die ein Booknerd zu oft gehört hat“ weiterlesen

Leidenschaft Bloggen

XXX

Heute möchte ich euch etwas über meine große Leidenschaft Bloggen erzählen. Wieso mache ich das eigentlich? Weshalb so viel Zeit in einen Blog investieren, ellenlange Beiträge runtertippen, Fotos drapieren, recherchieren und am Ende noch schön verpacken? Spoiler vorab: Weil ich es liebe.
Dieser Beitrag ist natürlich nicht nur auf meinen Mist gewachsen, es entstand in Zusammenarbeit mit Nicci [Trallafittibooks] und landet unter unsere Rubrik: Die Buchnachbarinnen. „Leidenschaft Bloggen“ weiterlesen

FairyLoot February: Twisted Tales

XXX

Mit meinem Unboxing trudle ich wahrscheinlich als Schlusslist in die Bloggerwelt rein. Vorher war es mir allerdings nicht möglich, meine geliebte FairyLoot auszupacken, denn als meine schöne Box ankam, befand ich mich noch in meinem Schreiburlaub in Berlin. Jetzt habe ich mir die Zeit genommen und mir die süßen Kleinigkeiten angesehen.

IMG_1153-2

Natürlich war ich viel zu neugierig und habe bereits während meines Urlaubs in sämtliche Unpackings gestöbert, um zu schauen, was mich Zuhause eigentlich erwartet. Einige waren von der Box selbst nicht wirklich begeistert, was vermutlich auch daran lag, dass die Januar Box einen ganz schön steilen Start für dieses Jahr hingelegt hat. Ich persönlich fand die Idee hinter den Items an sich eigentlich ziemlich gut, bei der Umsetzung haperte es vielleicht hier und dort etwas. Aber am besten fange ich einfach mal an, oder?

IMG_1162-2

Am meisten, muss ich gestehen, freue ich mich immer auf den jeweiligen Roman, der in den Boxen enthalten ist. Ich lese unglaublich gerne Bücher auf Englisch und so bekomme ich selbst jedes Mal eine aktuelle Lektüre und dazu meist noch mit individuellen Covern. Bei The Hazel Wood von Melissa Albert wurde bei der FairyLoot das Cover verwendet, was im Handel nur bei den Taschenbüchern genutzt wird. Gerade die Farben finde ich sehr ansprechend. Sie weisen etwas mystisches vor, was eine spannende märchenhafte Geschichte verspricht.

Fakten

Titel: The Hazel Wood
Autorenname: Melissa Albert
Seitenanzahl: 368
Genre: Young Adult | Fantasy
Verlag: Flatiron Books
Preis: Hardcover – 14,32 [amazon] | Taschenbuch – 7,99 [amazon]
ISBN: 9781250147905

Inhalt

Seventeen-year-old Alice and her mother have spent most of Alice’s life on the road, always a step ahead of the uncanny bad luck biting at their heels. But when Alice’s grandmother, the reclusive author of a cult-classic book of pitch-dark fairy tales, dies alone on her estate, the Hazel Wood, Alice learns how bad her luck can really get: her mother is stolen away―by a figure who claims to come from the Hinterland, the cruel supernatural world where her grandmother’s stories are set. Alice’s only lead is the message her mother left behind: “Stay away from the Hazel Wood.”

Alice has long steered clear of her grandmother’s cultish fans. But now she has no choice but to ally with classmate Ellery Finch, a Hinterland superfan who may have his own reasons for wanting to help her. To retrieve her mother, Alice must venture first to the Hazel Wood, then into the world where her grandmother’s tales began―and where she might find out how her own story went so wrong. [goodreads]

Banner

Bei dem Bookmerchandise verspreche ich mir eigentlich nie sonderlich viel von, was bedeutet, dass meine Erwartungen nicht allzu hoch sind, vielleicht bin ich auch etwas leicht zu begeistern. IMG_1163-2Bei dieser FairyLoot wurde schon zu Beginn angekündigt, dass eine Tasse als Goodie dabei sein würde. Die Idee dahinter und das Motiv finde ich total niedlich. Allerdings wäre es etwas cooler gewesen, wäre nicht gerade eine Standardtasse genutzt worden. Gerade bei so kleinen Unternehmen, erwarte ich schon fast, etwas total individuelles zu bekommen. Dennoch freue ich mich darüber. Das Design stammt von Anjuli Art.
Als nächstes habe ich die Socken entdeckt, die im Internet auf zwiegespaltene Meinungen getroffen sind. Ich persönlich fand es eigentlich ziemlich cool, dass SOCKEN als Bookmerch ausgewählt wurden. IMG_1178-2 Das Motiv und die Farben finde ich eigentlich ganz süß, vor allem, da ich sonst nur schwarze Socken trage und sie wirklich mal etwas Farbe (haha) in meine Socken-Schubladen-Welt einbringen. Die Socken wurden eigens für diese Box angefertigt, was noch einmal ein kleines Highlight darstellt, wie ich finde. Die Motive lehnen an das Märchen Hänsel und Gretel an, was auch gut zu erkennen ist.
Total begeistert bin ich von der beigelegten Kerze The Hinterland | Oakmoss and Tea Leaves von Wick and Fable. Da ich total knitterig bin, was Bookish Candles angeht, liegen bei mir leider nicht allzu viele herum, so dass ich mich jedes Mal über so eine freue! IMG_1168-2 Ich finde es obendrein total genial, dass die Kerzen immer von einem anderen Hersteller sind und man so in den Genuss von unterschiedlichen Gerüchen und Designs kommt. Der Geruch wird mit Eichenmoos und Teeblättern beschrieben, was es eigentlich ganz gut trifft und wie ich finde zu der Thematik der Box passt.
Die Kerze wurde übrigens durch das Buch der Box inspiriert. Den Duft empfinde ich als sehr angenehm und obwohl wir eigentlich im tiefsten Winter liegen, habe ich das Gefühl als wäre es Herbst, wenn ich an ihr schnuppere.
Als nächstes fiel mir das strahlend grüne Badesalz auf. Die Verpackung fand ich etwas unschön, dafür sieht das Badesalz ziemlich cool aus! IMG_1164-2Leider haben wir keine Badewanne, umso mehr hat sich dann Becca über das Salz gefreut, als ich es ihr schenkte, da sie selbst diese Ausgabe der FairyLoot nicht bestellt hatte. Das Badesalz wird als Poisonous Apple bezeichnet und stammt von Little Heart.
Zum Schluss entdeckte ich das bezaubernde und wirklich liebevoll gestaltete Holzlesezeichen von Ink and Wonder. Als Motiv wurde Rotkäppchen gewählt. Die Umsetzung finde ich wirklich großartig! Allerdings muss ich sagen, dass ich bei meinem Lesezeichen etwas befürchte, dass es in der Mitte durchbricht, da es jetzt schon leichte Risse aufweist. Es ist wirklich sehr dünn und ich werde es wohl eher im Regal zu dekorativen Zwecken verwenden, aus Angst, dass es andernfalls kaputt geht.

IMG_1165-2

Im Großen und Ganzen war ich eigentlich sehr zufrieden mit der Box. Der Merchandise hat mir wirklich gut gefallen. Als Highlight stechen für mich vor allem das Lesezeichen und die Kerze hervor. Auf die Geschichte des Monatsbuchs freue ich mich schon sehr und bin bereits jetzt gespannt, was die nächste FairyLoot verspricht. Da ich ein Abonnement abgeschlossen habe und vorerst noch nicht plane, es zu beenden, erwartet mich fortan jeden Monat die Box.

IMG_1157-2

Die FairyLoot erscheint einmal im Monat für ca. 40 €. Dabei können Einzelbestellungen und Abos abgeschlossen werden. Aufgrund der großen Beliebtheit der Box, rate ich dazu, sich beim Newsletter und bei der Warteliste anzumelden, da die Boxen unglaublich schnell ausverkauft sind und man so rechtzeitig über den Verkaufsstart informiert wird.

Banner

Weitere Unpackings

Trallafittibooks
Letterheart
Wiebi Peters von Stars, Stripes and Books

Banner

LoveSarah