Bookbirthday: Einmal im Jahr für immer

Hello Bluebirds! Heute Nacht ist ein ganz besonderer Tag, denn heute vor einem Jahr habe ich mein Debütroman Einmal im Jahr für immer im Selfpublishing veröffentlicht. Diesen Geburtstag möchte ich mit euch zelebrieren und etwas aus dem Nähkästchen plaudern, was die Entstehungsgeschichte und Details aus dem Roman betreffen. Und natürlich wird es auch etwas zu gewinnen geben, yay. „Bookbirthday: Einmal im Jahr für immer“ weiterlesen

Mein Jahresrückblick

Jahresrückblick

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, ich werde etwas melancholisch sehnsüchtig und blicke mit euch gemeinsam zurück. Was hat sich in der Buchwelt und Schreibwelt bei mir getan? Was ist dieses Jahr geschehen? Einiges!

Was habe ich gelesen?

In diesem Jahr habe ich Kerstin Gier für mich entdeckt. Mit ihrer Edelstein-Trilogie konnte sie mich hellauf begeistern. Wobei ich gestehen muss, dass mich der finale Band in ein paar Punkten enttäuscht hat, dennoch war die Reihe an sich ausgesprochen gut geschrieben. Gerade Giers Humor und ihr Schreibstil haben bei mir für Begeisterung gesorgt.
Danach habe ich direkt die Silberreihe gelesen, die mich allerdings ziemlich enttäuscht zurückließt und mich sogar dazu veranlasst hat, den neuen Band Wolkenschloss nicht zu kaufen.

Im April überkam mich die Lust wieder eine Teenage-meets-Twilight-Reihe zu lesen und habe mich direkt auf die Lux-Reihe von Jennifer L. Armentrout gestürzt – und sie verschlungen. Die Geschichte um Daemon und Katy hat mich in eine totale Sucht gezogen. Ich mochte deren Zusammenspiel und die lockere Art von Armentrout. Ihr leichter Schreibstil ließ die Geschichte mit viel Spaß genießen.

Danach habe ich im Juni die Queen of Writing für mich entdeckt: SARAH J. MAAS. Und was habe ich nicht zuvor verpasst! Wie konnte ich all die Jahre überhaupt Bücher lesen, ohne von ihr zu wissen? Ich liebe jedes ihrer Romane. Ihr Worldbuilding ist mehr als beeindruckend, ihr Sprachstil fordernd und malerisch. Der zweite Band ihrer ACOTAR-Reihe gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights.

Mit A Court of Mist and Fury hat sie ein Meisterwerk der Literaturszene geschrieben. Die Art wie sie die Geschichte perfekt zusammen gespindelt hat, geschrieben wie einen Krimi, hinterlistig geheimnisvoll und mit vielen Rätseln, dazu mit perfekten Charakterentwicklungen und einer tiefsinnigen Ausarbeitung der Seele und der Psyche, ließ mich fassungslos zurück. Von diesem Roman bin ich weiterhin begeistert und arte durchgehend in ausartenden Exstasen über Lobeshymnen aus, wenn ich erst einmal beginne, die Einzelheiten zu rekapitulieren.

19096230_1474408195955705_964319912_o

Sehr berührt hat mich der Roman Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen, was ebenfalls zu meinen Jahreshhighlights zählt. Ulla Scheler hat mich durch ihren poetischen Schreibstil und der perfekten Erfassung der Verwirrtheit und Unsicherheit der Jugend begeistert. Immernoch denke ich an vereinzelte Szenen zurück und habe bereits ihren zweiten Roman hier liegen, um wieder ihrem einzigartigen Schreibstil und ihrer Erzählweise zu verfallen. Ich bin gespannt, was sie mir dieses mal bieten wird. Eine beeindruckende deutsche Autorin, von der noch viel zu erwarten sein kann.

IMG_1497

Mit Schmetterlingsblau wäre beinahe ein weiteres Jahreshighlight auf diese Liste gelangt. Mich konnte allerdings das Ende nicht wirklich überzeugen. Dafür jedoch der bildhaft schöne Schreibstil der Autorin und die ruhige, doch romantische Geschichte, die sie uns mit ihren Fantasyroman offenbarte. Ein gelungenes Werk, was ich jedem ans Herz legen möchte, der etwas Melancholie wünscht.

Daneben habe ich mich an Colleen Hoover gewagt und sie in mein Herz geschlossen. Ihre liebevolle wortgewaltige Art zu schreiben, ließ mich Tränen weinen. Mit Slammed und Point of Retreat habe ich wahrlich Highlights für mich entdeckt. Hoover schreibt mir so viel Liebe, dass die Geschichten, das Leid, die Schicksalsschläge, einen schrecklich mitleiden lassen. Ihre Bücher müssen an einem Stück gelesen werden, so süchtig machen sie.

20348194_1524107734319084_219985645_o

Das waren allesamt meine Highlights aus diesem Jahr. Welche Bücher ich insgesamt gelesen habe, liste ich euch einmal hier auf. Dabei dachte ich mir, ordne ich allesamt in meine neuen Kategorien ein, obwohl ich die Rezensionen noch nicht allesamt durchbearbeitet habe, weiß ich dennoch, wo ich jeden zuordnen würde.

Soulmate

A Court of Mist and Fury  A Court of Thorns and Roses  A Court of Wings and Ruin  Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen  Slammed  Point of Retreat  The last Magician

Lover

Throne of Glass  Crown of Midnight  Edelstein-Trilogie  Silber – Das erste Buch der Träume  Obsidian  Onyx  Origin  Opposition  Opal  Crashed  Den Mund voll ungesagter Dinge  Die wahre Königin  Schmetterlingsblau  Wir fliegen wenn wir fallen  For Good – Über die Liebe und das Leben  Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit  Die Bestimmung  Pretend  Abandoned  Splitterleben

Friend

Oblivion – Lichtflüstern  Oblivion – Lichtflimmern  Silber – Das zweite Buch der Träume

Stranger

Straßensymphonie  Murder Park  Silber – Das dritte Buch der Träume

Banner

In diesem Jahr sind mir so viele wundervolle Dinge zugestoßen, dass es mir schwerfällt, es in wenigen Worten zusammenzufassen. Ich will es jedoch versuchen: Ich habe mich getraut, es gewagt den Schritt in die Veröffentlichung. Mit viel Bangen, viel Angst und viel Respekt vor dieser Buchwelt, habe ich zuerst meine Kurzgeschichte über die Zeit „Der Sandkornzähler“ und dann im Sommer meinen Debütroman „Einmal im Jahr für immer“ veröffentlicht. Niemals hätte ich erahnen können, wie viel Zuspruch und Unterstützung ich durch meine Geschichten erreichen würde. Niemals. Es ist eine so gewaltige Buchwelt dort draußen, dass es mir niemals möglich erschienen wäre, überhaupt einzeln dort hervorzustechen.

Doch durch meinen Roman, durch diese wundervolle Buchwelt, dieser Gemeinschaft, habe ich die unglaublichsten und mittlerweile wichtigsten Menschen kennengelernt: Nicci, Becca, MEINE JILL und Michi. Es sind großartige Freunde geworden, die ich niemals missen möchte. ICH LIEBE EUCH!

Wir haben gemeinsam einige Abenteuer in den wenigen Monaten, die wir uns eigentlich erst kennen, erlebt. London, Berlin und unsere Heimat werden regelmäßig von uns unsicher gemacht. Im nächsten Jahr folgen noch viele gemeinsame Erlebnisse, auf die ich mich jetzt bereits unglaublich freue. Ich schätze mich wahnsinnig glücklich, sie in meinem Leben genießen zu dürfen. People? Ihr seid die gamsigste Buchgang aller Zeiten! 

Standardneu-7

Ich hoffe, ihr konntet ein großartiges Jahr genießen und auf einige schöne Momente zurückblicken <3 Ich wünsche euch einen wundervollen Start ins neue Jahr und vieleviele liebevolle Momente!

Alles Liebe,
Sarah Ricchizzi

 

 

 

 

 

Blogger gesucht

Meine Lieben, das Jahr geht allmählich zu Ende. Es ist unfassbar viel geschehen. Bevor die letzten Tage vor den Feiertagen beginnen, dachte ich mir, starte ich einen kleinen Ausruf und vergebe 5 Rezensionsexemplare von Einmal im Jahr für immer in Form von E-Books.

25586928_543609429306041_1915019796200447604_o

Eckdaten zum Buch

Titel: Einmal im Jahr für immer
Autorin: Sarah Ricchizzi
Seitenanzahl: 342 Seiten
Genre: Gegenwartsliteratur
Verlag: Selfpublishing

Worum geht es?

Was bedeutet eigentlich Leben?

Math ist tot.
Und Amelie Red fragt sich, weshalb sie noch weiterleben soll.
Wozu den Schein wahren, wenn der Tod so schwer auf ihr lastet?

In ihrer Trauer um ihren verstorbenen Ehemann, vergisst Amelie Red, wer sie einst gewesen ist und verliert sich in ihrer eigenen Gedankenwelt.
Dann klopft ein Clown unerwartet an ihre Badezimmertür und sprengt ihr Leben mit Abenteuern, die sie nicht erleben will.
Ein Clown lässt sich allerdings nicht so einfach ignorieren, schon gar nicht, wenn im eigenen Treppenhaus ein Regenbogen erscheint, eine Hüpfburg im Wohnzimmer thront und sie das Haus nicht mehr durch die Haustür, sondern durch ein Fenster betreten muss.

Wer kann sich angesprochen fühlen?

Leser und Blogger, die gerne im Bereich Contemporary und Romance lesen. Mein Roman behandelt die Themen Trauerverarbeitung, Depressionen, Liebe und das Leben an und für sich. Wenn ich Vergleiche mit bekannten Büchern ziehen würde, damit ihr euch ein Bild von der Stimmung des Romans und dem Gefühl der Geschichte machen könnt, würde ich Zwei an einem Tag, P.S. Ich liebe dich und Ein ganzes halbes Jahr nennen.

Dabei ist mir vor allem eure Liebe zu Büchern wichtig. Wie groß euer Blog oder eure Seite ist, spielt vorrangig keine Rolle. Jeder darf sich trauen und seinen Blog vorstellen!

Wie könnt ihr euch bewerben?

Stellt bitte euren Blog vor, verlinkt am besten eure Seiten, damit ich mir direkt ein Bild von euch machen kann. Erzählt mir, wieso gerade ihr ein Rezensionsexemplar erhalten solltet. Dabei könnt ihr entweder hier oder auf Facebook einen Kommentar hinterlassen, oder mir eine Nachricht unter books@ricchizzi.de schreiben.

Der Bewerbungszeitraum geht noch bis zum 24. Dezember!

Alles Liebe,
Sarah Ricchizzi

 

 

 

Woche in Worten: Zwischen Magie und Büchern

Es ist wieder Sonntag. Ich erschrecke mich immer wieder, dass die Zeit so schnell vorbei geht, ehrlich! Allerdings freue ich mich mittlerweile sehr auf meine wöchentliche Routine, dem Leselaunenbeitrag: Meine Woche in Worten. Die Idee dahinter habe ich bei Nicci und Blogging Renate aufgeschnappt. Dabei möchte ich euch erzählen, was so in meiner Woche von Sonntag bis Sonntag an buchiges passiert ist.

Zwischen Magie und Büchern.png

Aktuelle Bücher

In dieser Woche habe ich ENDLICH The Last Magician beendet. Hier könnt ihr meine Rezension nachlesen, natürlich spoilerfrei. Ich habe diesen Roman geliebt. Zwar dachte ich bereits zwischendurch, dass mich die Welt total in Bann gezogen hat, doch das Ende hat so viel bereit gehalten, dass ich immer noch sprachlos zurückblicke. Danach habe ich sofort Crown of Midnight in Angriff genommen und bin bereits bei über der Hälfte. Es ist so furchtbar spannend! Ich liebe die Throne of Glass Reihe und bin schon ganz ängstlich, was die weiteren Bände betrifft, es soll noch richtig schrecklich gut werden, habe ich mir sagen lassen!

IMG_6801

Leselaune

Die Woche ist viel zu schnell vergangen. Unerwartet wurde ich auch noch in den Spätdienst eingeteilt, so dass es meine gesamte Zeitplanung aus der Bahn geworfen hat. Ich habe allerdings dennoch in jeder freien Minute Crown of Midnight gelesen, einfach, weil es so viel Spaß macht aus Celaenas Sicht zu lesen und ihre Geschichte zu erfahren. Da ich morgen nach London aufbreche, hoffe ich während der Busfahrt mit dem zweiten Band fertig zu werden. Leider ist auch nach zwei Wochen der vierte Teil nicht bei mir angekommen, ich bin etwas verärgert darüber und hoffe, dass er noch nachrücken wird.

Banner

Leseplanung November

Mein bester letzter Sommer
The Last Magician
Crown of Midnight
Hire of Fire
Queen of Shadows
Empire of Storms

Ungelesen Lese ich aktuell Gelesen

Banner

Und sonst so?

Diese Woche verlief sehr stressig und gleichzeitig ganz wunderbar für mich. Leider hatte ich nicht allzu viel Zeit zum Lesen, der Grund dafür ist aber eigentlich ganz wunderbar: Meine Taschenbuch-Bestellungen sind bei mir eingetroffen und ich konnte allesamt in einem Rutsch signieren und zur Post bringen. Das hat mich total gefreut und erleichtert, da die Bücher dieses Mal etwas länger haben auf sich warten lassen und mich allmählich schon nervös machten. Das Signieren und Verpacken hat mir eine große Freude bereitet, auch wenn es jedes Mal sehr viel Arbeit ist, dafür ist es mit sehr viel Liebe und Konfetti verpackt <3 Ich freue mich bereits jetzt auf die Unpackings und hoffe, dass mich auch dieses Mal einige Fotos erreichen werden!
Weiterhin ist es immer noch möglich bei mir Bücher zu bestellen. Falls sich jemand wundert, weshalb ich das jedes Mal schreibe, wenn es um meine Taschenbücher geht: Ich werde sehr häufig darauf angesprochen, ob solche Bestellungen möglich sind, deshalb erwähne ich es immer mal wieder, um niemanden abzuschrecken. Ich muss mich mal daran machen und einen Button an meine Seitenleiste erstellen, mit dem man direkt zu einem Bestellformular kommt, hehe.

23549988_529743577359293_4428837453799863490_o

Heute habe ich noch einen Fan-Beitrag über Sarah J. Maas geschrieben, da es für mich morgen auf nach London geht, um ihre Lesung zu besuchen. Gleich nach London befinde ich mich auf dem Flug nach Berlin mit meiner Jill! Was ich dort mache? Ich werde zur BuchBerlin gehen und etwas die Stände unsicher machen. Ihr könnt mich vor Ort gerne ansprechen! Auch ist es möglich dort eine Taschenbuch-Übergabe zu planen. Ihr müsstet mich nur bis morgen Mittag darauf ansprechen.

Banner

Zitat der Woche

Sometimes, it felt as though the darkness stared back at her –
and the face it wore was her own.
– Crown of Midnight – Sarah J. Maas – S. 164 –

Lied der Woche

Banner

Weitere Wochenrückblicke

Nicci von Trallafittibooks

weitere folgen

Banner