Meine Liebe zum Diogenes Verlag

XXXSeit einigen Wochen beschäftige ich mich mit unzähligen Romanen aus dem Diogenes Verlag und entwickle mit jedem weiteren Buch eine steigende Begeisterung. Dadurch, dass der Diogenes Verlag oft mit Schullektüre assoziiert wird, umgehen viele den Verlag, obwohl unfassbare Schätze dort schlummern. Dabei gehe ich gar nicht mal davon aus, dass die Bücher einen nicht bereits in der Schule überzeugt haben. Dieses zu-Tode-analysieren und der Zwang das Buch lesen zu müssen, führte seit der Schulzeit dazu, dass wir dem Verlag zunächst mit Argwohn entgegentreten. Heute möchte ich euch erzählen, warum es sich lohnt den Diogenes Verlag immer in eure Leseliste miteinzubinden. „Meine Liebe zum Diogenes Verlag“ weiterlesen

Filme, die unsere Kindheit geprägt haben

XXXAuf das nächste Thema für unsere Filme-Reihe konnten Becca und ich uns zunächst nicht direkt einigen. Wir schwankten die gesamte Woche zwischen unterschiedlichen Kategorien, bis uns dieses Thema schließlich am leichtesten fiel: Kindheitsfilme. Welche Filme sind uns am stärksten in Erinnerung geblieben, welche können wir uns immer noch ansehen, wobei werden wir schwach und schwelgen genüsslich in Erinnerung? Ich liebe Kinderfilme, denn sie vermitteln viele wichtige Werte und geben Kindern tragende Charakterzüge mit auf dem Weg. „Filme, die unsere Kindheit geprägt haben“ weiterlesen

Filme, die mein Herz berührt haben

XXX

Derzeit hat sich meine liebste Becca etwas intensiver mit Filmen befasst, sprich, den Netflix-Account mal richtig zu würdigen gewusst. Entsprechend kamen wir häufiger auf das Thema Filme zu sprechen und welche uns sehr begeistert haben. Schnell ist daraus eine Beitragsidee entstanden, die wir euch hiermit präsentieren möchten. Heute stelle ich euch drei meiner absoluten Herzensfilme vor und am Ende noch einen, den Becca und ich gemeinsam lieben gelernt haben.  „Filme, die mein Herz berührt haben“ weiterlesen

10 Fragen – 10 Antworten: Bücher aus diesem Jahr

Eigentlich habe ich bereits meinen Beitrag zu meinen Jahreshighlights geschrieben. Allerdings habe ich gerade diesen Tag bei Trallafittibooks entdeckt, den sie bei Vanny von Bookalicious aufgeschnappt hat, und fand die Fragen so genial, dass ich auch daran teilnehmen möchte. Ich liebe es solche Fragen zu beantworten, dann erhalte ich noch einmal einen ganz anderen Blick auf das Lesejahr.

IMG_8926-2

1.Ein Buch, welches du 2017 endlich vom SuB (Stapel ungelesener Bücher) befreit hast?

Ehrlich gesagt bin ich in der Hinsicht kläglich gescheitert. Ich habe mir vorgenommen die Shadowhunters-Reihe von Cassandra Clare zu lesen und habe den ersten Band ab der Hälfte abgebrochen. Ich hoffe, dass ich sie mir irgendwann noch einmal vorknöpfe, vor allem, da so viele so gut darüber sprechen! Ansonsten muss ich gestehen, habe ich die Bücher auf meinem SuB etwas ignoriert. HALT STOP! Das stimmt gar nicht! Ich habe dieses Jahr durch meinen SuB Colleen Hoover für mich entdeckt! Noch einmal gerettet! Durch die SuB-Challenge, die im Sommer durch meine Büchernixen stattfand, habe ich es geschafft eines von meinen 30 Büchern, die ich zur Verfügung gestellt hatte, bzw. die ich eigentlich mir vorgenommen hatte zu lesen, haha, tatsächlich aus meinem SuB zu streichen – und es war: Slammed von Colleen Hoover. Es hat mich restlos begeistert, vor allem die Poetry Slams haben es mir sehr angetan.

IMG_8935-2.jpg

2. Ein Buch, welches du 2017 unbedingt lesen wolltest, aber es nicht geschafft hast?

Zum Beispiel mein gesamter SuB? Nun gut, ich will mich mal einschränken. Ich habe irgendwann im Sommer begonnen die Märchen-Adaptions-Reihe (Luna-Chroniken) von Marissa Meyer zu lesen und habe die Romane immer wieder bei Seite gelegt. Was  mich nicht daran gehindert hat, direkt alle vier Bände zu kaufen. Ich muss sie unbedingt lesen! Verdammt! Dann wäre noch Ein Meer aus Tinte und Gold ein Buch, was ich unbedingt lesen wollte… und jetzt liegt es immer noch im Regal. Verdammt. Uh! Kernstaub von Marie Grasshoff, was ich sogar als Taschenbuch und E-Book habe und… auch nicht gelesen habe. Ich schäme mich. Und gleichzeitig bin ich etwas sauer, weil ich ALLE Geschichten kennenlernen will! Schreck lass nach!

3. Ein Buch, auf welches du wie irre hingefiebert hast und jetzt auf dem SuB schlummert?

Ich wollte eigentlich die gesamte Throne of Glass Reihe von Sarah J. Maas bis zum 22. November lesen, da ich an dem Tag zur Lesung nach London gefahren bin. Dabei erhielt jeder den parallelen Roman zu Tower of Dawn signiert mit blauem Buchschnitt. Super cool. Ich dachte mir, bevor ich gespoilert werde, kaufe ich schnell alle Bücher und lese alle… was ich nicht gemacht habe, obwohl ich ES SO SEHR WOLLTE! Ich fiebere immer noch dem vierten Band entgegen, den mir Michi und Jill so hoch angepriesen haben, aber irgendwie komme ich im dritten Band einfach nicht aus dem Quark.

4. Eine Reihe, die dich 2017 begeistert hat?

Die gesamte A Court of Thorns and Roses Reihe von Sarah J. Maas. Ich kann es gar nicht oft genug betonen, wie sagenhaft unglaublich phenomenal (gamsig) gut diese Buchreihe ist! Sie übertrifft alle Erwartungen, die ich jemals an Büchern hatte. Es ist die Buchreihe schlechthin und wer einen Bogen drumherum macht, der verpasst etwas! Darüber hinaus habe ich durch die Lux-Reihe die Autorin Jennifer L. Armentrout lieben gelernt! Ihr lockerer Schreibstil hat es mir sehr angetan, ich habe mich vor allem in die Dialoge zwischen Daemon und Katy verliebt.

5. Eine neue Lieblingsautorin, die du 2017 für dich entdeckt hast?

SARAH J. MAAS. ICH LIEBE SIE! Ihr Schreibstil, ihr Worldbuilding, sie hat mich verschlungen, zerstört und wiederbelebt.

6. Ein Lieblingscover aus 2017?

Den Mund voll ungesagter Dinge gefällt mir sehr gut, wobei ich gar nicht so genau sagen kann, weshalb. Darüber hinaus gefallen mir die Cover von der A Court of Thorns and Roses Reihe ausgesprochen gut. Ich muss gestehen, dass ich mein eigenes Cover zu „Einmal im Jahr für immer“ sehr mag. Ich habe ewig viel Zeit damit verbracht, ein passendes zu finden und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

7. Ein Highlight aus 2017?

Unmöglich. Ich kann nicht eines nennen. Fangen wir mal an! Trommelwirbel bitte! Beginnend wäre es mit Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen von Ulla Scheler, direkt gefolgt von der A Court of Thorns and Roses Reihe, wobei der zweite Band, A Court of Mist and Fury dabei klar vorne liegt und auf Platz eins gehört. Darüber hinaus habe ich mich durch Slammed in Colleen Hoover und ihre herzzerreißende Art zu erzählen verliebt.

8. Ein Flop aus 2017?

Murder Park von Jonas Winner. Wobei ich dabei sagen muss, dass es meine ausschließlich persönliche Meinung ist. Es gibt einige Leser, denen der Roman sehr gut bekommen ist, mir leider nicht. Ich habe mich sehr lange durch die zähe Geschichte und dem – wie ich finde – leider weniger einfallsreichen Handlungen gequält und bin leider mit einem eher faden Ende unbefriedigt aus dem Roman rausgekommen. Wohingegen ich Die Zelle von Jonas Winner sehr geliebt hatte!

9. Der Bookboyfriend 2017 schlechthin?

Rhysand aus A Court of Mist and Fury. (Wobei ich Will in Point of Retreat auch sehr mochte! Aber das lässt sich schlecht auf dieselbe Waage legen).

10. Eine Fortsetzung, auf die du dich 2018 schon riesig freust?

Ooooohhh! A Court of Frost and Starlight von Sarah J. Maas, welches in meinem Geburtstagsmonat MAI anfallen wird und ich mich jetzt bereits unfassbar darauf freue! Ich bin super gespannt, wie die Novelle zu der A Court of Thornes and Roses Jahr ausfallen wir und welche Geschichte dort auf uns wartet!

Banner

Weitere Beiträge

Bücher aus diesem Jahr bei Trallafittibooks
Bücher aus diesem Jahr bei Bookalicious
Bücher aus diesem Jahr bei Bibliophilie Hermine