Der Bloggerolymp: Unsere Lieblingsplätze im Internet

Es ist wieder so weit meine Lieben! Meine allerliebste Buchnachbarin und ich haben durch Rika von Schwarzbuntgestreift eine neue Beitragsidee für unser Projekt Die Buchnachbarinnen entdeckt: Der Bloggerolymp. Rika hat dazu bereits einen coolen Beitrag geschrieben, in denen sie ihre Top 5 aufgestellt hat, wir wollen es ihr gleichtun und euch unsere liebsten Plätze im Internet präsentieren.

WhatsApp Image 2017-10-22 at 18.19.41

WELCHE BLOGGER ICH LIEBE

Letterheart

Letterheart. Jill von Letterheart liebe ich einfach über alles. Ihr Blog hat mich in wenigen Klicks direkt überzeugt. Seit dem ich sie für mich im April entdeckt habe, bin ich eigentlich fast täglich auf ihrer Seite und stalke ihre Beiträge. Dabei besticht Jill vor allem durch ihre Regelmäßigkeit und der Vielfältigkeit ihrer Beiträge. Sie hat feste Rubriken, an denen ich mich als Leser orientieren kann. Obendrein inhaliert Jill Bücher, wie ich Essen. Es ist so herrlich schön! Jill lesen wir ein Buch zusammen? Ja? OK… ich fange an! Jill: Ich bin fertig. Sarah: Ich bin halt noch bei Kapitel 1. Hahaha. Jills Blog dreht sich um die gesamte Bücherwelt, sie rezensiert regelmäßig einen Monsterberg an Büchern und schreibt dazu wundervolle Texte, in denen ich mich gerne verliere. Am liebsten schaue ich mir ihre YouTube-Videos an, die mittlerweile sogar mein Mann für sich entdeckt habt. Jill hat so eine schöne Art zu reden, dass sie zu meiner Freitags-Abendlichen Routine geworden ist, in der sie mir über ihre Bücher erzählt und ich gebannt mit Kopfhörern zuhöre und dabei meist irgendeinen Berg Essen verdrücke.

Stellette Reads.jpeg

Stellette Reads. Stella kannte ich zuvor nur durch Instagram. Ich LIEBE ihre Bilder so sehr! Ich bin leicht eskaliert, als ich gesehen habe, dass sie meine Roman auch abgelichtet hat. Als ich nach gefühlt hundert Jahren mitbekommen habe, dass sie auch einen Blog führt, musste ich dort auch direkt vorbeischauen. Auch hier liegt sie stilsicher weit vorne. Ich liebe die Aufmachung ihres Blogs, die Regelmäßigkeit ihrer Beiträge, die Art wie sie sie geradezu kunstvoll arrangiert und die Art, wie sie Bücher in Szene setzt.

Buchstabenträumerei.jpeg

Buchstabenträumerei. Anna ist einer der ersten Buchblogger, die ich kennengelernt habe. Sie hat mich durch ihre Wortsicherheit und die unglaubliche Art Rezensionen zu schreiben direkt überzeugt. Anna schreibt sehr ausführlich und auf eine Art, die mich vollkommen in den Bann nimmt. Nicht selten habe ich mir wegen ihr Bücher gekauft und mich blind auf ihre Rezension verlassen. Anna schreibt ehrlich, direkt und verschafft dem Leser einen unglaublichen Eindruck über die Story des Romans, ohne auch nur ansatzweise zu Spoilern. Schaut unbedingt vorbei, ich kann euch ihre Rezensionen dringlichst ans Herz legen, ich liebe sie!

Bücherschmöcker.jpeg

Bücherschmöcker. Die liebe Michi habe ich zu meiner Schande erst dieses Jahr entdeckt und mich sofort in die Beiträge verliebt. Michi schreibt gezielt, strukturiert und unglaublich informativ. Ich liebe die Aufmachung ihres Blogs und die unterschiedlichen Beiträge. Gerade ihre Buchblogger-1×1-Beiträge sind total genial. Vor ein paar Tagen ging ein neuer Artikel über das 1×1 eines Media Kids online, der gerade für Anfänger einen perfekten Überblick und einen super Leitfaden bietet.

trallafittiboos.jpeg

Trallafittibooks. Oh. Mein. Gott. Ich liebe meine Buchnachbarin glaube ich etwas zu sehr. Geht das? Ich glaube nicht, haha. Als ich Niccis Bücherblog entdeckt habe, dachte ich direkt: Die Frau weiß es einfach. Niccis Blog ist für mich einfach der perfekte Ort, um mich zu bereichern. Neben ihren Rezensionen, liebe ich vor allem ihre Buchkolumnen. Nicci schreibt ausführlich und in einem Schreibstil, der sich sehen lassen kann. Obendrein toppt sie noch alles durch ihr stilsicheres Auftreten und ihren unglaublich tollen Fotos. 

 WELCHE FACEBOOKSEITEN ICH LIEBE

Fuchias Weltenecho.png

Fuchias Weltenecho. Anna folge ich bereits eine kleine Weile. Gerade durch ihre Fotos ist sie mir direkt aufgefallen. Sie sind so unfassbar einzigartig und an Coolness kaum zu übertreffen. Sie schießt nicht nur ein Bild und schmeißt einen Filter drüber. Nein. Die Frau macht direkt ein ganzes Kunstprojekt draus. Sie soll ein Buch in Szene setzen? Ok, denkt sie sich und macht direkt eine ganz Foto-Session mit Outfit und anschließender Fotobearbeitung, die sich sehen lassen kann. Dazu mag ich ihre Buchbeiträge auf Facebook, die sie so aus ihrem Alltag berichtet, sie bringen mich nicht selten zum schmunzeln.

20248196_1841653869494753_795275193275386235_o.png

Beccas Leselichtung. Becca habe ich dieses Jahr durch Zufall kennengelernt, als auch wir merkten, dass wir quasi einen halben Fußmarsch auseinander leben. Ich liebe Beccas Humor und die Art, wie sie ihre Alltagsgeschichten mit ihrem Vater mit uns teilt. Es ist herrlich schön. Sie ist das totale Fangirl und weiß einfach, wie sie ihre Leser anstecken kann, um die richtigen Bücher für sich zu entdecken. Denn wenn Becca Bücher liebt, dann zeigt sie es mit Leib und Seele. Vor kurzem hat sie beispielsweise endlich den zweiten Band von Das Reich der sieben Höfe gelesen und kommt aus ihrem eigenen Hype gar nicht mehr raus. Was zuerst in Lobeshymnen anfing, ging dann in Cosplays über und entwickelt sich nun in einer totalen Merchandise-Eskalation. Becca liebt und lebt die Bücher, die sie liest.

10983295_576436242496420_7642228550162956249_o.jpg

Schreibmeer. Da ich auch Autorin bin, komme ich nicht umher auch Bücherblogs zu stalken und mich durch ihre Seiten bereichern zu lassen. Das Schreibmeer postet jeden Freitag Inspirationen für Autoren anhand eines total mysteriösen Bildes. Ich liebe diese Aktion sehr, hat sie mir manchmal selbst aus einer kleinen Krise geholfen. Darüber hinaus liefert das Schreibmeer auf deren Seite regelmäßig Kolumnen über die Schreibwelt, die umfangreich und höchst informativ sind .

Schreibwahnsinn.jpeg

Schreibwahnsinn. Eine weitere Schreibseite, der ich sehr gerne auf Facebook und dem Blog folge. Den Schreibwahnsinn habe ich durch den Autorenwahnsinn im Januar kennengelernt, in dem Autoren jeden Tag einen Beitrag über das eigene Autorenleben posten sollten. Dieser Wahnsinn wurde im Sommer fortgeführt, an dem ich im August auch teilgenommen habe. Ich liebe die Kreativität der Beiträge und die ausführlichen Kolumnen rund um das Schreibwesen.

14462853_640811236087511_1292239623953563331_n.png

Annika Bühnemann – Vom Schreiben Leben. Annika Bühnemann hat es sich zur Aufgabe gemacht, Autoren zu motivieren und zu beraten. Sie liefert unglaublich viel Ansporn, Motivation und umfassende Beiträge über das Leben als Autor, den Weg dorthin und den Schwierigkeiten, die einem auf den Weg dorthin begegnen können. Dabei empfinde ich sie als größte Hilfe, wenn es darum geht sich Tipps oder Schreibratschläge einzuholen. Gerade durch ihre Regelmäßigkeit, folge ich ihr und ihrer Seite unglaublich gerne.

Banner

Beitrag meiner Buchnachbarin Nicci 

 

***Gewinnspiel***

GeschnittenGewinnspiel.png

Meine Lieben <3

auf meiner Facebookseite habe ich die 200 geknackt und anlässlich dessen habe ich ein Gewinnspiel gestartet :) schaut gerne vorbei, mitmachen lohnt sich <3

Was gibt es zu gewinnen?

1.Platz: Das Ebook „Der Sandkornzähler“ + Funkopop McTwisp von Alice in Wunderland  ist er nicht putzig? Außerdem passt er hervorragend zu der Thematik im Sandkornzähler  schließlich hält er eine winzige Taschenuhr in der Hand 

2. Platz: Das Ebook „Der Sandkornzähler“ dazu Goodies & Lesezeichen

3. Platz: Das Ebook „Der Sandkornzähler“ 

Wie ihr mitmachen könnt? Schaut auf meiner Facebookseite vorbei, folgt mir, liked den Beitrag und beantwortet meine Frage zu der Gewinnspiel-Post :) Und schon seid ihr dabei :)
SR

Mein erstes Interview *trommelwirbel*

Wa-Artikel

Am Freitag hatte ich mein erstes Interview mit unserer lokalen Zeitung, dem Westfälischen Anzeiger. <3

Wir haben gemeinsam über die Anthologie und meine Erstveröffentlichung durch die Kurzgeschichte »Die Geschichte des Luchris Sarberry« gesprochen. Zuerst sollte ich ein wenig über mich selbst erzählen, wie ich zum Schreiben gekommen bin und was meine Beweggründe sind.

Unter anderem wurde ich gefragt, ob die Kurzgeschichte eine einmalige Angelegenheit war oder ob ich das Schreiben weiter verfolgen würde. Meine Antwort? Das Schreiben gehört zu mir, seit dem ich es für mich entdeckt habe. Geschichten zu erfinden, sie selbst zusammenfügen und gestalten zu können ist ein unglaubliches Gefühl. Dazu bedarf es noch nicht mal an Erfolg. Das Schreiben wird mich fortan mein Leben lang begleiten, ganz gleich wie erfolgreich dieser Weg verlaufen sollte. Zur Not schreibe ich für meine Schublade, die wird sich schon darüber freuen ;)

Unter anderem haben wir auch über meine erste Lesung auf der Leipziger Buchmesse gesprochen. Ich bin immer noch begeistert darüber, dass ich die Gelegenheit hatte vor so vielen Menschen einen Ausschnitt aus meiner Kurzgeschichte vorzutragen.

Gewinnspiel

Wollt ihr das Buch gerne in den Händen halten? Zur Zeit läuft über meine Facebook– und Autorenseite ein Gewinnspiel bei dem ihr das Buch und weitere Preise gewinnen könnt <3.

<3

Sarah

 

*** Gewinnspiel ***

follow-1277029_1280

Ihr seid der Wahnsinn <3
Mit 51 Followern starte ich gerne in das nächste Gewinnspiel :)

Was gibt es zu gewinnen?

Zuerst einmal natürlich die Anthologie: Flucht in ein sicheres Leben, in der meine Kurzgeschichte „Die Geschichte des Luchris Sarberry“ enthalten ist. Außerdem kommen noch Lesezeichen dazu. Das ist der Hauptgewinn <3

IMG_2907
1. Platz

Damit noch ganz viele andere Menschen eine Freude haben können, verlose ich außerdem für den zweiten Platz ein Plakat für die Anthologie, so wie Lesezeichen und ein Taschenbuch (Genre kann abgesprochen werden :) ).

IMG_2910
2. Platz (Lesezeichen folgen noch und Taschenbuch suche ich noch heraus, hehe)

Für den Drittplatzierten gibt es ebenfalls ein Poster und Lesezeichen.

IMG_2911
3. Platz (Lesezeichen folgen noch *herum stöber*)

Wie könnt ihr mitmachen?

  1. Folgt mir auf meiner Facebookseite (falls ihr das nicht schon tut :) )
  2. Liked diesen Beitrag und den Beitrag auf meiner Facebookseite.
  3. Dann kommentiert bitte diesen Beitrag oder/und den auf meiner Facebookseite. Und beantwortet mir folgende Frage: Bist du Schreiberling oder Leser? Es würde mich wahnsinnig interessieren, wer der Mensch ist, der hinter dem Kommentar steckt <3
    Gerne könnt ihr diesen Beitrag auch teilen, doch das ist keine Pflicht :)

Das Gewinnspiel startet ab sofort und läuft bis zum 14. April. Warum eine so lange Zeit? Am 15. April erscheint die Anthologie beim Wölfchen-Verlag, doch ihr habt die Möglichkeit das Buch schon vorab zu gewinnen :)

Regeln?

Das Gewinnspiel steht weder im Zusammenhang mit Facebook noch mit wordpress.
Der Gewinn kann nicht in Bar ausgezahlt werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Gewinne werden nur innerhalb von Deutschland verschickt.
Teilnehmer sollten ab 18 sein oder eine Erlaubnis ihrer Eltern einholen ;)