Unboxing: FairyLoot – Save the Kingdom | Mai

XXX

Als ich heute den Feierabend besiegelte, kam mir gerade noch, bevor ich die Wohnung betrat, der DHL-Wagen entgegen. Den vollkommen entgeiesterten Postboten habe ich überfallmäßig fast angesprungen, mit der aufgeregten Frage, ob für mich denn auch etwas aufwartet. Glücklich darüber, sich nicht durch die Klingelschilder zu wühlen und schließlich dann doch keine Antwort zu erhalten, weil unsere Lautsprecheranlage in der Wohnung defekt ist und ich dann wohl niemals zu meinem Päckchen heute gekommen wäre. Doch voller Freude entdeckte ich die schwarze Box mit der fetten Aufschrift: Fairy Loot.


„Unboxing: FairyLoot – Save the Kingdom | Mai“ weiterlesen

UNBOXING: FairyLoot – Whimsical Journeys | April

Endlich trudelte die FairyLoot aus dem April auch bei mir ein. Da ein Item noch nicht lieferbar war, wurde diese Box, mit Ankündigung, verspätet im Mai abgesendet. Eigentlich hätte die Box wohl am Samstag laut Post ankommen sollen, doch irgendwie nimmt die Post eigene Wege und stellte sie erst heute zu. Das macht aber nichts, ich habe mich bereits durch etliche Unpackings spoilern lassen. Bewusst. Weil ich viel zu ungeduldig und neugierig bin. „UNBOXING: FairyLoot – Whimsical Journeys | April“ weiterlesen

UNBOXING: FairyLoot – Memorable Moments

XXX

Meine FairyLoot ist heute angekommen! Ich bin sogar noch einmal extra losgefahren, um die Box abzuholen, damit ich sie direkt auspacken kann. Was soll ich sagen? Vom Inhalt bin ich total angetan, obwohl ich weiß, dass so einige wieder enttäuscht sind.

IMG_2289-2.jpg

Dieses Mal erwartete uns eine ganz besondere Box, denn das zweijährige Jubiläum von FairyLoot stand an! WAHNSINN! Vor zwei Jahren haben sich Anissa und Michael zusammengetan und die FairyLoot ins Leben gerufen. Mit viel Liebe und Herzblut verpacken sie ihre Boxen und bescheren uns seit dem 24. März 2016. Anlässlich des JubelJubiläums wurde die Box zur Feier in Lila getunkt, worüber ich mich wahnsinnig freue, ich mag die Farbe total (und mein Mann liebt sie, also doppelt gewonnen). Für gewöhnlich ist die Box eigentlich schwarz.
Das Thema dieser Box lautet: Memorable Moments. Unvergessliche Erinnerungen – ein Rückblick auf zwei Jahre FairyLoot. Ich finde dieses Motto wurde wirklich sehr schön umgesetzt. Bereits die Spoilerkarte gefällt mir richtig gut: Mit erhobenem Glas steht sie da und wendet uns den Rücken zu, als wolle sie sagen Hier sind wir nun, lasst uns auf die gemeinsame vergangene Zeit anstoßen und die nächsten Momente feiern.

IMG_2291-2

Zu Beginn entdecke ich eine recht große Schachtel mit Flaggen aus Kork. Das Cork Bunting stammt von Paladone. Es sind fünf Flaggen an der Zahl, die man als Girlande an die Regale oder an die Wände hängen kann. Noch bin ich mir nicht sicher, ob ich dafür Verwendung finde. Viele finden dieses Item nicht so ansprechend. Ich allerdings lobe FairyLoot für diesen Einfallsreichtum. Genau diese andere Form der Korkpinnwand ist perfekt für unvergessliche Erinnerungen geeignet. Mit inbegriffen sind bereits Pinns mit denen Fotos, Postkarten und anderes Allerlei angebracht werden kann.

IMG_2305-2.jpg

Mein absolutes Highlight dieser Box tauchte als nächstes auf: Der Schal. Oh my gosh! Ist er nicht hinreißend? Er ist an die Bücherreihe The Mortal Instruments und der anderen Shadowhuntersreihen von Cassandra Clare angelehnt. Besprenkelt ist der Schal mit etlichen Runen, die die Shadowhunters nutzen, um sich Eigenschaften zu verleiben. Auf dem Schal sind unter anderem folgende Symbole wiederzufinden: Engelsmacht, Geschwindigkeit, Heilung, Unhörbarkeit, Voraussicht, Furchtlosigkeit, Abwendung und Talent. Der exklusive Rune Ceremony Scarf wurde von FictionTeaDesigns designed. Übrigens: Der Schal ist echt riesig! Es ist ein richtig schöner großer Lumpen und ich freue mich schon wahnsinnig drauf wie der größte Booknerdigan damit durch die Straßen zu ziehen. Doch zuerst muss das gute Teil gewaschen werden, denn es stinkt gewaltig! Auf dem Etikett steht Dry Clean Only, was mich dazu bringt, es in die Handwäsche zu tun. Ich hoffe damit bin ich gut bedient, denn in die Reinigung für eine echte Trockenreiningung werde ich es nicht bringen, dafür ist mir ehrlich gesagt das Geld zu schade. Und irgendwie muss der Schal schließlich waschbar sein – in diesem Duftzustand kann ich ihn auf jeden Fall nicht nutzen. Wünscht mir Glück!

IMG_2339-2.jpg

Als nächsten Hingucker entdecke ich diese unglaublich wohlwollend duftende Kerze von Paper Flames Candle Co., die exklusive für diese Box angefertigt wurde. Sie ist an den vierten Band der Harry Potter Reihe angelehnt: Harry Potter und der Feuerkelch. Aus dem Grund wurde die Kerze auch Goblet of Fire Candle getauft. Sie duftet nach frischem Brot und Schokolade und ich könnte direkt reinbeißen. Leider finde ich das Etikett von den Farben und der Gestaltung eher minderwertig verarbeitet, dafür ist der Kerzenwachs unglaublich gut gelungen, der Blauverlauf gefällt mir ausgesprochen gut und der Duft ist wirklich lecker!

IMG_2314-2

Das nächste Item trifft auf zwiegespaltene Meinungen – ich liiiiebe es! Es ist eine exklusiv angefertigte Seife von Geeky Clean. IMG_2318 2-2.jpgDie Bilbo’s Birthday Cake Vegan Soap riecht unfassbar intensiv fruchtig und glitzert obendrein noch, so dass ich sie nur lieben kann. Wie an dem Titel zu erkennen ist, ist sie an die Geburtstagsfeier von Bilbo Beutlin aus dem ersten Herr der Ringe Film anlehnt. Ein weiterer unvergesslicher Moment, wie das FairyLoot-Team und auch ich finden. Sie kommt wie gerufen, da meine Seife von LUSH langsam das Zeitliche segnet. Obendrein ist die Seife so groß wie meine Hand (ok, ich habe kleine Hände, aber für eine Seife ist das wirklich viel!), was ich richtig großzügig finde. Etwas schade ist es, dass sie in Plastik verpackt wurde, dafür ist sie, wie alle Produkte in der FairyLoot, vegan und das ist wiederum ein großer Pluspunkt von meiner Seite.

IMG_2307-2.jpg

Wie bereits in meiner ersten FairyLoot, finde ich auch hier ein Päckchen Schokoflocken für selbstgemachte heiße Schokolade. Dieses Mal stammt die leckere Portion von Éponine. Auch dieses Produkt ist vegan gehalten. YUMMIE! Der Aufdruck ist durch Game of Thrones inspiriert und soll daran erinnern wie Jon Snow Warden of the North wurde.

IMG_2290-2.jpg

Und zum Schluss zeige ich euch das Buch, welches wie immer in die exklusive FairyLoot-Tasche eingepackt wurde.IMG_2320-2.jpg Mit dabei liegt ein Autogramm der Autorin auf einem passendem Sticker, den ich direkt ins Buch geklebt habe. Es steht einem natürlich frei, was man mit dem Sticker macht, ich jedoch klebe sie immer direkt rein. Wie handhabt ihr das? Das Cover spiegelt eine mystische Stimmung wieder, die etwas düsteres und zugleich melancholisches verspricht. Diese Ausgabe wurde exklusive für die FairyLoot in Hardcover gedruckt! Im normalen Handel ist sie nur als Taschenbuch verfügbar. Und ich liebe Hardcover! Perfekt für mich gemacht. Ich freue mich! Obendrein ist es der Auftakt zu einer Trilogie, was ich umso spannender finde, denn ich bevorzuge Reihen gegenüber Einzelbänden, weil ich mich meist von den Charakteren absolut nicht trennen kann, sobald ich mich einmal in der neuen Welt zurechtgefunden habe.

Fakten

Titel: State of Sorrow | Autorenname: Melinda Salisbury| Seitenanzahl: 464 | Genre: Fantasy | Verlag: Scholastic UK | Preis: 9,49 € (nur als Taschenbuch!) | ISBN: 9781407180274 | Veröffentlichung: 1. März 2018 |

Inhalt

Sorrow – for that is all she brings us.

A people laid low by grief and darkness.
A cut-throat race for power and victory.
A girl with everything and nothing to lose…

By day, Sorrow governs the Court of Tears, covering for her grief-maddened father, who has turned their once celebrated land into a living monument for the brother who died before she was born.

By night, she seeks solace in the arms of the boy she’s loved since childhood. But one ghost won’t stop haunting her, and when enemies old and new close ranks against her, Sorrow must decide how far she’s willing to go to win…

Be swept away by the dark and dangerous new world from Melinda Salisbury, bestselling author of The Sin Eater’s Daughter trilogy. [goodreads]

IMG_2325-2.jpg

Übrigens: Dieses Mal wurde zum Jubiläum ein kleines Heftlein beigelegt, in dem die Gründer zu finden sind, eine kleine Geschichte, ein Interview mit Melinda Salisbury und Bilder der FairyLoots aus dem vergangenem Jahr (Stella von Stellete Reads ist auch mit dabei!).
Die FairyLoot erscheint einmal im Monat. Es ist ratsam sich für den Newsletter und die Warteliste anzumelden, um rechtzeitig über die Vorbestellung informiert zu werden. Die FairyLoot ist eine aus der UK stammende Buchbox und kostet monatlich ca. 40 Euro. Ich habe sie seit Januar abonniert, so dass ich nichts weiter tun muss, als jeden Monat glücklich auf sie zu warten. Die Buchbox ist übrigens immer ausverkauft, anmelden lohnt sich also, wenn ihr selbst auch einmal zuschnappen wollt. Die Aprilbox kann noch am 3. April nachbestellt werden, wenige Exemplare werden dann noch für kurze Zeit zur Bestellung aufgelegt.

IMG_2338-2.jpg

Banner

Weitere Unpackings

Letterheart
I am Jane

Hinterlasst mir gerne eure Links!

Banner

LoveSarah

 

 

 

FairyLoot February: Twisted Tales

XXX

Mit meinem Unboxing trudle ich wahrscheinlich als Schlusslist in die Bloggerwelt rein. Vorher war es mir allerdings nicht möglich, meine geliebte FairyLoot auszupacken, denn als meine schöne Box ankam, befand ich mich noch in meinem Schreiburlaub in Berlin. Jetzt habe ich mir die Zeit genommen und mir die süßen Kleinigkeiten angesehen.

IMG_1153-2

Natürlich war ich viel zu neugierig und habe bereits während meines Urlaubs in sämtliche Unpackings gestöbert, um zu schauen, was mich Zuhause eigentlich erwartet. Einige waren von der Box selbst nicht wirklich begeistert, was vermutlich auch daran lag, dass die Januar Box einen ganz schön steilen Start für dieses Jahr hingelegt hat. Ich persönlich fand die Idee hinter den Items an sich eigentlich ziemlich gut, bei der Umsetzung haperte es vielleicht hier und dort etwas. Aber am besten fange ich einfach mal an, oder?

IMG_1162-2

Am meisten, muss ich gestehen, freue ich mich immer auf den jeweiligen Roman, der in den Boxen enthalten ist. Ich lese unglaublich gerne Bücher auf Englisch und so bekomme ich selbst jedes Mal eine aktuelle Lektüre und dazu meist noch mit individuellen Covern. Bei The Hazel Wood von Melissa Albert wurde bei der FairyLoot das Cover verwendet, was im Handel nur bei den Taschenbüchern genutzt wird. Gerade die Farben finde ich sehr ansprechend. Sie weisen etwas mystisches vor, was eine spannende märchenhafte Geschichte verspricht.

Fakten

Titel: The Hazel Wood
Autorenname: Melissa Albert
Seitenanzahl: 368
Genre: Young Adult | Fantasy
Verlag: Flatiron Books
Preis: Hardcover – 14,32 [amazon] | Taschenbuch – 7,99 [amazon]
ISBN: 9781250147905

Inhalt

Seventeen-year-old Alice and her mother have spent most of Alice’s life on the road, always a step ahead of the uncanny bad luck biting at their heels. But when Alice’s grandmother, the reclusive author of a cult-classic book of pitch-dark fairy tales, dies alone on her estate, the Hazel Wood, Alice learns how bad her luck can really get: her mother is stolen away―by a figure who claims to come from the Hinterland, the cruel supernatural world where her grandmother’s stories are set. Alice’s only lead is the message her mother left behind: “Stay away from the Hazel Wood.”

Alice has long steered clear of her grandmother’s cultish fans. But now she has no choice but to ally with classmate Ellery Finch, a Hinterland superfan who may have his own reasons for wanting to help her. To retrieve her mother, Alice must venture first to the Hazel Wood, then into the world where her grandmother’s tales began―and where she might find out how her own story went so wrong. [goodreads]

Banner

Bei dem Bookmerchandise verspreche ich mir eigentlich nie sonderlich viel von, was bedeutet, dass meine Erwartungen nicht allzu hoch sind, vielleicht bin ich auch etwas leicht zu begeistern. IMG_1163-2Bei dieser FairyLoot wurde schon zu Beginn angekündigt, dass eine Tasse als Goodie dabei sein würde. Die Idee dahinter und das Motiv finde ich total niedlich. Allerdings wäre es etwas cooler gewesen, wäre nicht gerade eine Standardtasse genutzt worden. Gerade bei so kleinen Unternehmen, erwarte ich schon fast, etwas total individuelles zu bekommen. Dennoch freue ich mich darüber. Das Design stammt von Anjuli Art.
Als nächstes habe ich die Socken entdeckt, die im Internet auf zwiegespaltene Meinungen getroffen sind. Ich persönlich fand es eigentlich ziemlich cool, dass SOCKEN als Bookmerch ausgewählt wurden. IMG_1178-2 Das Motiv und die Farben finde ich eigentlich ganz süß, vor allem, da ich sonst nur schwarze Socken trage und sie wirklich mal etwas Farbe (haha) in meine Socken-Schubladen-Welt einbringen. Die Socken wurden eigens für diese Box angefertigt, was noch einmal ein kleines Highlight darstellt, wie ich finde. Die Motive lehnen an das Märchen Hänsel und Gretel an, was auch gut zu erkennen ist.
Total begeistert bin ich von der beigelegten Kerze The Hinterland | Oakmoss and Tea Leaves von Wick and Fable. Da ich total knitterig bin, was Bookish Candles angeht, liegen bei mir leider nicht allzu viele herum, so dass ich mich jedes Mal über so eine freue! IMG_1168-2 Ich finde es obendrein total genial, dass die Kerzen immer von einem anderen Hersteller sind und man so in den Genuss von unterschiedlichen Gerüchen und Designs kommt. Der Geruch wird mit Eichenmoos und Teeblättern beschrieben, was es eigentlich ganz gut trifft und wie ich finde zu der Thematik der Box passt.
Die Kerze wurde übrigens durch das Buch der Box inspiriert. Den Duft empfinde ich als sehr angenehm und obwohl wir eigentlich im tiefsten Winter liegen, habe ich das Gefühl als wäre es Herbst, wenn ich an ihr schnuppere.
Als nächstes fiel mir das strahlend grüne Badesalz auf. Die Verpackung fand ich etwas unschön, dafür sieht das Badesalz ziemlich cool aus! IMG_1164-2Leider haben wir keine Badewanne, umso mehr hat sich dann Becca über das Salz gefreut, als ich es ihr schenkte, da sie selbst diese Ausgabe der FairyLoot nicht bestellt hatte. Das Badesalz wird als Poisonous Apple bezeichnet und stammt von Little Heart.
Zum Schluss entdeckte ich das bezaubernde und wirklich liebevoll gestaltete Holzlesezeichen von Ink and Wonder. Als Motiv wurde Rotkäppchen gewählt. Die Umsetzung finde ich wirklich großartig! Allerdings muss ich sagen, dass ich bei meinem Lesezeichen etwas befürchte, dass es in der Mitte durchbricht, da es jetzt schon leichte Risse aufweist. Es ist wirklich sehr dünn und ich werde es wohl eher im Regal zu dekorativen Zwecken verwenden, aus Angst, dass es andernfalls kaputt geht.

IMG_1165-2

Im Großen und Ganzen war ich eigentlich sehr zufrieden mit der Box. Der Merchandise hat mir wirklich gut gefallen. Als Highlight stechen für mich vor allem das Lesezeichen und die Kerze hervor. Auf die Geschichte des Monatsbuchs freue ich mich schon sehr und bin bereits jetzt gespannt, was die nächste FairyLoot verspricht. Da ich ein Abonnement abgeschlossen habe und vorerst noch nicht plane, es zu beenden, erwartet mich fortan jeden Monat die Box.

IMG_1157-2

Die FairyLoot erscheint einmal im Monat für ca. 40 €. Dabei können Einzelbestellungen und Abos abgeschlossen werden. Aufgrund der großen Beliebtheit der Box, rate ich dazu, sich beim Newsletter und bei der Warteliste anzumelden, da die Boxen unglaublich schnell ausverkauft sind und man so rechtzeitig über den Verkaufsstart informiert wird.

Banner

Weitere Unpackings

Trallafittibooks
Letterheart
Wiebi Peters von Stars, Stripes and Books

Banner

LoveSarah