Lovelybooks-Leserunde

13301526_286471308353189_4617589142718349839_o

Hallo liebe Lesemonster und Bücherblogger <3,

der ein oder andere unter euch ist vielleicht noch nicht zu der Gelegenheit gekommen, um sich unsere wunderbare Anthologie in das Hauseigene Bücherregel zu stellen.
Jetzt allerdings habt ihr die herrliche Gelegenheit bei Lovelybooks eins von 10 Exemplaren (oder, wie der Verleger so schön vorschlägt, bei Bedarf sogar mehr!) bei unserer Leserunde zu gewinnen! Ist das nicht fantastisch? <3 Mit jedem Buch geht weiterhin ein Euro an ein Flüchtlingsprojekt, zu dem kommt ihr in den Genuss von 22 sehr unterschiedlichen Kurzgeschichten :3

13239174_284893351844318_5845998914881330968_n

Reinschauen lohnt sich! Was ihr dafür tun müsst? Folgt einfach dem Link, meldet euch bei Lovelybooks an und lest euch durch, was unser fleissiger Verleger für die Leserunde verfasst hat.

Und als zusätzliches Sahneschmuckstück verlosen wir unter denjenigen, die eine ausführliche Rezension verfasst haben, eine exklusive Tasse unserer Anthologie <3

13307259_285964455070541_9133472215051733129_n

Ich freue mich euch auf Lovelybooks wiederzusehen <3

Ein wundervolles Wochenende wünsche ich euch :3

<3 – SR

Gewinnspiel – Die Bekanntgabe <3

12819451_951208601631472_3125649663993831964_o

Hallo meine Lieben,

heute habe ich mich dem Gewinnspiel gewidmet, hehe.
Ihr treuen Rebellen habt euch fast alle nicht an die Regeln gehalten =3

Allerdings bin ich eine liebe Verlos-Fee und werde trotzdem unter allen Kommentaren Gewinne ausschütten <3

Da Erik Huyoff als einziger alle Regeln beachtet hat, möchte ich den fleissiger Streber *nurliebgemeint* unter uns mit dem ersten Platz entlohnen *Feuerwerk* Ich schreibe dich noch persönlich an, um dir deine Adresse zu entlocken. Ich bin wirklich gespannt, was du zu unserer Anthologie sagen wirst, bei der Lesung konntest du ja schon ein bisschen Lauschen <3

Meine liebe Mika, zwischen dir und einem gewissen Uwe habe ich gelost und du bist als Erste rausgesprungen :D – Du gewinnst wieder ein schönes Buch und ein Poster :3

Lieber Uwe, dich kenne ich nicht & kann leider nicht allzu viel über dich sagen ^_^ du hast zwei Poster und ein paar Lesezeichen gewonnen.

Hach, es hat Spass gemacht <3

<3

Sarah

*** GEWINNSPIEL ***

facebook-1084449_1920

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch :)

An dieser Stelle möchte ich noch einmal an mein Gewinnspiel erinnern, welches noch 4 Tage läuft (bis zum 14.4). Dort könnt ihr unsere Anthologie: Flucht in ein sicheres Leben gewinnen. <3

Was ihr dazu tun müsst? Hinterlasst mir bitte hier einen Kommentar und liked den Beitrag  und los kann es gehen :)

<3

Sarah

NaNoWriMo: Halbzeit. 30023 Wörter

font-705667_1280.jpg

Ablenkungen

Es ist interessant, dass das schlechte Gewissen einen nur zu schnell plagt, sobald plötzlich die freie Zeit da ist und man sich in dem Moment nicht sofort mit dem Schreiben beschäftigt. Ich habe das Wochenende herbeigesehnt und erhofft noch weitaus mehr schreiben zu können, obgleich ich zur Halbzeit die 25 000 Wörter schon überschritten hatte, packte mich der Ehrgeiz dermaßen, dass ich trotzdem nicht zufrieden war. Ablenkungen trieben mich von meinem bisherigen Manuskript fort: Ob es Dr. Who, Candy Crush oder der 3 DS war. Stets war etwas zur Hand, um mich abzulenken. Doch Ablenkungen sind, wie ich nur zu gut gelernt habe, auch etwas essentiell wichtiges: Abschalten können, Entspannen und so zu neuen Ideen finden. Andernfalls setzt sich der Fokus an falscher Stelle an.

Faszination Schreiben

Das Schreiben beflügelt mein Leben schon seit geraumer Zeit, das Geschichten erfinden noch eine Weile länger. Ich kann mich nur zu gut daran erinnern, wie heftig die ersten Schreibnächste mit sechzehn Jahren waren: Ich war aufgeregt, es fühlte sich wie eine Liebe an, wie eine beginnende feste Beziehung. Berauscht durch die Erkenntnis selbst Geschichten schöpfen zu können, schrieb ich viele Nächste durch und torkelte schlaftrunken zur Schule.
Doch so, wie zu diesem Monat, habe ich noch nie geschrieben. Einfach drauf los schreiben, die Wörter heraus purzeln lassen und keine Idee verweigern. So gerät die Geschichte erst richtig in Fahrt und gewinnt an Windungen und Abzweigungen, die ich mir gar nicht erdacht hätte. Ich freue mich weiterzumachen.

Manuskript

Ich hoffe, dass auch über das NaNoWriMo hinaus mein Tempo sich nicht drosseln wird, so dass mein Manuskript tatsächlich noch in diesem Jahr ein Ende finden würde. Tatsächlich hatte ich in diesem Jahr nur noch die Korrektur meines anderen Manuskriptes eingeplant, durch NaNoWriMo allein fand die andere dieses Jahr noch seinen Platz. Zum Glück! Andernfalls wäre der Verlauf definitiv ein anderer gewesen. Und wohlmöglich hätte ich ein Jahr an der Geschichte gesessen, vielleicht sogar länger, weil der Alltag mich zu sehr mitgerissen und die Zeit mich nicht unter Druck gesetzt hätte.

Endspurt

Jetzt will ich umso mehr am Tage schreiben, um so viel wie möglich bis zum Ende des Novembers zu schreiben. Der Ehrgeiz packt mich mit jedem Moment immer mehr. Ich freue mich schon und melde mich bei den 40 000 wieder!