Rezension: Nur drei Worte | Love, Simon

Ich muss gestehen, dass mir der Roman in der deutschen Ausgabe unter dem Titel Nur drei Worte zwar in den Monaten des Release sehr deutlich aufgefallen ist, es jedoch bei mir persönlich kein wirkliches Interesse auslöste. Der Trailer hingegen schon. Erst durch den Kinofilm habe ich wieder an diese Story gedacht und mir durchgelesen worum es geht. Nicht nur die Tatsache, dass es meine erste Story über einen schwulen Protagonisten, der sich noch nicht geoutet hat, sein sollte, auch die Thematik mit den anonymen E-Mails und einer Lovestory innerhalb der Highschool lockte mein Interesse ungemein. „Rezension: Nur drei Worte | Love, Simon“ weiterlesen