Rezension: Darkdawn

Facts

TITLE: Darkdawn | AUTHOR: Jay Kristoff | NUMBER OF PAGES: 512 | GENRE: Young Adult | PUBLISHED: September 3rd 2019 | PUBLISHER: Harper Collins Publ. UK| PRICE: 14,97 € | ISBN: 978-1250073044|


About?

A ruthless young assassin’s journey for revenge comes to a stunning end in the conclusion of this acclaimed epic fantasy trilogy.

The Republic of Itreya is in chaos. Mia Corvere has assassinated Cardinal Duomo and rumors of Consul Scaeva’s death ripple through the street of Godsgrave like wildfire. But buried beneath those same streets, deep in the ancient city’s bones, lies a secret that will change the Republic forever.

Mia and her brother Jonnen must journey through the depths of the ancient metropolis. Their quest will take them through the Godsgrave underdark, across the Sea of Swords, back to the library of the Quiet Mountain and the poisoned blades of Mia’s old mentors, and at last the fabled Crown of the Moon. There, Mia will at last discover the origins of the darkin, and learn the destiny that lies in store for her and her world. But with the three suns now in descent, and Truedark on the horizon, will she survive?

New York Times and internationally bestselling author Jay Kristoff’s writing has been praised by critics and readers alike and has won many awards, including five Aurealis Awards, an ABIA, and David Gemmell Morningstar and Legend awards.

[goodreads]


Reading Time

Episch, großartig, ein Meisterwerk!

H
e did it again.

Ich schreibe diese Rezension auf Deutsch, da der dritte und letzte Band der Nevernight-Chronicles auch mittlerweile auf Deutsch erschienen ist. Den dritten Band habe ich im letzten Sommer direkt nach dem Release gelesen, doch hatte ich zunächst nicht die richtigen Worten, um eine Rezension runter zu schreiben. Jay Kristoff hat aus dem Leben von Mia Covere eine unfassbare Geschichte kreiert. Die Welt ist detailliert, doch nicht zu ausschweifend dargestellt. Es ist wie Harry Potter für Erwachsene, definitiv kein Zutritt für Kinder. Gewalt, Intrigen und Rachedurst stehen auf der normalen Tagesordnung genauso wie der Gedanke an Familie, Loyalität und auch Liebe.

„… I will return…“, the not-wolf growled.
„… you will be missed…“, the not-cat yawned.

Mister Kindly und Eclipse gesellen sich auch in diesem Band dazu und begeistern mit Humor und Sarkasmus, sowie einer inneren Verbundenheit zu Mia.
Die Ideen von Jay Kristoff lassen sich auch hier blicken. Die Art, wie er die Handlung verstrickt und wieder neue sympathische Charaktere miteinfließen lässt, ist grandios und sorgte dafür, dass ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte. Alle Bücher fließen auf diesen Moment zusammen, um in einem gewaltigen Finale zu enden.

I am a daughter of the dark between the stars. I am the thought that wakes the bastards of this world sweating in the nevernight. I am the vengeance of every orphaned daughter, every murdered mother, every bastard son.

In Mias Leben wird es weitere Überraschungen, Höhen und Tiefen geben. Jay Kristoff stellt ihre engsten Freundschaften und Gefühle auf die Probe und fordert von ihr eine Wahl ein. Eine Wahl für ihr Leben und die Art wie sie es fortführen will. Und vor allem die Frage, wie viel ihr an ihrem eigenem Leben überhaupt liegt.

I am the war you cannot win. – Mia Covere

Von allen drei Büchern ist mir weiterhin der erste Band der liebste und erscheint mir auch der beste zu sein. Es ist das Buch, in dem der Leser alles kennenlernt. Jeden wichtigen Charakter, diese neuartige Welt, mit all den Völkern und Städten. das zweite und dritte Buch beginnen Geheimnisse zu entschlüsseln und zeigen das tiefe Innere von Mia Covere. Ihre Gefühle, ihre Wünsche und Sehnsüchte. Vor allem jedoch nicht nur ihre blutige Seit, sondern auch ihre zärtliche, ohne dabei an Respekt und Ehrfurcht vor ihr zu  verlieren.

This is who I am. I’m not a hero. I’m a vengeful, selfish bitch. And I’ve never pretended otherwise. If you wanted a saviour, perhaps you should’ve picked a girl who believes this world is worth saving.

Es ist ein Ende, welcher dieser Reihe würdig erscheint. Zwar habe ich mir etwas anderes vorgestellt, dennoch wird der Autor am besten wissen, wohin es seinen Charakteren verleitet und welcher Weg für sie am besten ist.

However it ends, at least you had a story to tell.

Result

Die Nevernight-Chronicles sind mitunter die beste Reihe, die ich jemals gelesen habe. Der Schreibstil ist beeindruckend vielfältig, mit einer Detailtreue geschmückt, die ich so nur von Walter Moers kenne. Der Weltenbau ist durchdacht und echt. Die Charaktere authentisch und vielseitig. Es ist eine Bücherreihe, wie sie so noch nie zuvor da gewesen ist. Einzigartig und definitiv lesenswert.

 

LoveSarah

Rezension: Die Sache mit der Motte und dem Licht

Fakten

Titel: Die Sache mit der Motte und dem Licht | Autorenname: Katharina Wolf| Seitenanzahl: 236 | Verlag: Carlsen| Preis: 16,39 € E-Book | ISBN: 9783739436524 | Sprache: Deutsch | Erscheinungstermin: April 2019 |
Erworben: Rezensionsexemplar


Inhalt

Wenn das Herz sich die Flügel verbrennt-
Liebe auf Knopfdruck ist gar nicht so einfach. Das lernt Lenny spätestens, nachdem er sich bei der Dating-App G-Stagram angemeldet hat. Je länger er sucht, desto mehr zweifelt er daran, jemals den passenden Freund für sich zu finden. Bis eines Morgens Nick in den Schulbus steigt, der neue Fußballstar der Nachbarschule. Von ihm wird Lenny ab der ersten Begegnung angezogen wie die Motte vom Licht. Dumm nur, dass Nick im Gegensatz zu Lenny nicht nur unglaublich cool, sondern auch definitiv hetero ist. Oder etwa nicht?
Mit ihrem Roman »Die Sache mit der Motte und dem Licht« gewann Katharina Wolf beim Schreibwettbewerb von tolino media und Impress den 2. Platz! Die Jury war begeistert: »Eine erfrischende Gay-Romance, die durch ihre lockere Atmosphäre und phänomenal coole Charaktere besticht. Dieser Roman macht einfach Spaß!
Goodreads


Lesezeit

Eine zuckersüße Schulzeit-Romanze mit viel Liebe, Freundschaft & Humor.

Der Titel Die Sache mit der Motte und dem Licht, erregte bereits häufiger meine Aufmerksamkeit. Es verspricht bereits eine niedliche Liebesgeschichte, mit kleinen Dramen und Humor. Und genau das serviert Katharina Wolf mit diesem Roman. Der Hauptcharakter ist ein Siebzehnjähriger, der gerne mit Humor und spitzen Sprüchen reagiert und darüber hinaus bis über beide Ohren verliebt ist.

Vielleicht war der Vergleich mit der Motte und dem Licht nicht schlecht. Denn mir kam es schon seit Monaten so vor, als ob ich einfach nur wirr um ihn herumflatterte und auf einen Moment seiner Aufmerksamkeit hoffte, ohne mich an ihm zu verbrennen.
Die Sache mit der Motte und dem Licht | Katharina Wolf | Seite 123

Obwohl sich zwischendurch ein paar Wiederholungen auftaten, so liest sich die Geschichte sehr schnell und sorgt für einen entspannten Leseabend mit einigen Schmunzlern und gute Laune. Die Dramatik kommt hier nicht allzu kurz, weckt jedoch auch spannende Momente, die das Lesetempo fördern. Die Geschichte spielt sich nicht allein um das Liebespaar herum, sondern lässt auch Freunde und Familie in den Vordergrund, was sehr angenehm ist.

„Was ist tolerant, Mama?“, fragte Ida {…}
„Weißt du, alle Menschen sind anders. Manche haben dunkle Haare wie dein Bruder, manche hellere, so wie du. Und dann gibt es noch Menschen, die haben eine dunklere Hautfarbe…“ „So wie Jason?“, fragte Ida nach. „Genau, so wie Jason aus deiner Klasse. Und dann gibt es noch Jungs, so wie deinen Bruder. Er möchte lieber einmal einen Mann heiraten und keine Frau. Verstehst du? Jeder ist anders. Und wenn du das toll findest, und es dir egal ist wie Jason aussieht oder wen dein Bruder einmal heiraten wird, dann bist du tolerant.“
Die Sache mit der Motte und dem Licht | Katharina Wolf | Seite 123

Obwohl der Roman eher entspannt und locker geschrieben wurde, treten dennoch ein paar wichtige und ernstere Themen auf, die sehr gut und sensibel behandelt wurden. Unter anderem wird über Selbstliebe, Toleranz, die erste Liebe und gegenseitigen Respekt und den Umgang mit Mitmenschen geschrieben, was ich positiv hervorheben möchte. Gerade in Alltagsromanen werden solche Themen meist vernachlässigt, doch die Autorin hat darauf gerade in den ruhigen Momenten ein Augenmerk gerichtet, was wirklich gut umgesetzt wurde.


Fazit

Die Sache mit der Motte und dem Licht ist mein erster Roman von Katharina Wolf. Ihr lockerer Schreibstil und der bestechende Humor gestalteten den liebevollen Roman zu einer zuckersüßen Lovestory, die perfekt für zwischendurch, etwas Herzschmerz und eine große Portion gute Laune ist.

Friend


Weitere Rezensionen

Just some Bookstories | Die Büchereulen


LoveSarah

Rezension: The Umbrella Academy 1

Fakten

Titel: The Umbrella Academy – Weltuntergangssuite  | Autorenname: Gerard Way & Gabriel Bá| Seitenanzahl: 144 | Verlag: Cross Cult| Preis: 22,00 € Hardcover | ISBN: 9781593079789 | Sprache: Deutsch | Erscheinungstermin: 1. Februar 2019 |
Erworben: Selbst gekauft „Rezension: The Umbrella Academy 1“ weiterlesen