Sommerlektüre eines Kollegen

Der heutige Tag passt auch herrlich zum Thema des sechsten Tages der Autorenwahnsinn-Challenge von Schreibwahnsinn. Eine Empfehlung einer Sommerlektüre eines Kollegen. Ja, wie soll man sich da nur entscheiden?

Autorenwahnsinn6.png

Das Buch, was mir direkt eingefallen ist, auch, wenn es nicht unbedingt aktuell ist, ist mein absolutes Highlight aus diesem Jahr im Bereich Jugendbuch: Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen von Ulla Scheler.
Warum ist es das Sommerbuch? Weil es zunächst einmal am Meer spielt. Weil es im Sommer stattfindet. Weil es zu Zeiten nach dem Abitur spielt, direkt nach der Abschlussfeier und die findet auch im Sommer statt. Weil es um Meer und Strand, Liebe und Freundschaft und vor allem das Leben geht.
Es ist ein herrlich wunderschönes Buch, was ich wirklich jedem Menschen ans Herz legen möchte. Tiefgründig, berührend, jugendlich und liebevoll geschrieben. Ulla Scheler hat einen sehr poetisch angerührten Schreibstil, der jeden Satz zu etwas sehr besonderem gestaltet hat. Gerade jetzt, wo ich wieder ins schwärmen gerate, möchte ich es am liebsten sofort wieder lesen, weil es mir persönlich einfach unglaublich gut gefallen hat.

Banner

Dazu kann ich euch Sommerlektüren empfehlen, die ich bei Bloggern meines Vertrauens entdeckt und direkt auf meine Leseliste gesteckt habe: Anna von Buchstabenträumerei hat so wunderbar beschrieben, wie schön sie Fangirl empfand, dass ich es mir sofort zugelegt habe und hoffe, dass es in der nächsten Woche endlich mal bei mir ankommt (englische Version, daher dauert es etwas länger mit der Lieferung).
Nicci von Trallafittibooks hat LOVE & GELATO gelesen, bei dem mich das Cover direkt an Sommer und Urlaub erinnert hat.
Jill hat Glücksspuren im Sand gelesen, eine Story, die mir vom Klappentext her gut gefallen hat. Vielleicht ist es etwas für euch. Jill hat dazu eine sehr klare Meinung formuliert, die einen sehr guten Eindruck vermittelt.

Banner

Kennt ihr noch Sommerlektüren? Immer her damit! Ich kenne anscheinend zu wenige.

Alles Liebe,
Sarah

Zwischen Couch und Buch

Ja, es ist tatsächlich eigentlich bereits weit nach Mitternacht, somit ist eigentlich der dritte Tag des Autorenwahnsinns vorbei. Dennoch hole ich meinen Beitrag jetzt sofort nach, denn ich habe Urlaub und somit vielviel Zeit!

Autorenwahnsinn3

Ja, wie verbringe ich denn nun meinen Sommer? Das ist eine gute Frage! Zunächst einmal beginnt gerade jetzt mein erster Urlaubstag. WUHU! YEAH!
Verreisen tue ich nicht. Eventuell treten wir das ein oder andere Festival an, allerdings wird dieser Teil eher spontan ablaufen.
Während meines Urlaubs steht vor allem eines im Vordergrund: Die nächste Überarbeitungsphase meines Romans und jeden Tag ein Buch. Wie jetzt, jeden Tag ein Buch? Ja, nun, im Juli habe ich nur EIN EINZIGES BUCH gelesen und das möchte ich im August grundlegend ändern. Hier liegen so viele schöne wunderbare Bücher und schreien endlich gelesen zu werden, aus dem Grund möchte ich sie von ihren Qualen erlösen und sehr viel lesen. Lesen, Schreiben, Überarbeiten, so sieht mein Urlaub aus und ich freue mich wahnsinnig drauf!

Wo werde ich sein?

Sehr wahrscheinlich vor dem PC in meiner Wohnung. Allerdings gebe ich mir Mühe mal hinaus in die Welt zu schreiten und mich vielleicht mal in einen Starbucks (Grüße an die Nixen an dieser Stelle, hah) oder eine Buchhandlung setzen, um die Gedanken etwas kreisen zu lassen.
Am Samstag kriege ich allerdings hohen Besuch! Die herrliche Mika kommt mich für unglaubliche 4 Tage besuchen! Von Samstag bis Dienstag haust sie bei uns und vergnügt meine Zeit. Mika habe ich vor zwei Jahren durch das Bloggen kennengelernt und seit dem sind wir beide etwas sehr unzertrennliche Zeitgenossen geworden. Ich freue mich schon wahnsinnig auf diese Zeit, vor allem, da wir am Montag auf das Billy Talent Konzert in Dortmund gehen werden, um ordentlich abzurocken, das wird ein herrlicher Abschied!
Ansonsten machen wir vielleicht Essen unsicher oder hocken, ganz Autoren-Like, einfach auf der Couch herum, schmöckern in Büchern, reden über die Schreibwelt oder Lästern einfach, weil wir Bock drauf haben. Es werden definitiv Beweisfotos geschossen!

Wann werde ich sein?

Das wäre eigentlich die bessere Frage. Das Problem an mir selbst ist, dass ich, sobald der Urlaub oder überhaupt ein paar freie Tage anstehen, direkt eine Gestaltumwandlung erlebe und mich in eine totale Nachteule verwandle. Das ist echt schlimm! Meine beste Freundin ist da ganz radikal und steht selbst an freien Tagen früh aus, um in der Routine zu bleiben und nicht in den Zombiemodus zu verfallen. Hut ab, so viel Durchhaltevermögen habe ich gar nicht, hah. Was bedeutet das also? Nun, ich werde wohl jeden Tag erst ab ca. 18 Uhr überhaupt zum Leben erweckt und bis 5 Uhr morgens die Nacht zum Tage machen. Ja, ehrlich. Und das heißt nicht, dass ich die ganze Nacht Party mache, sondern vorm PC oder hinter einem Buch sitze, lese, schreibe, blogge. Was andere Menschen dann halt Tagsüber machen, geschieht bei mir dann nur bei Nacht. Weshalb es auch dazu kommt, dass ich eigentlich hauptsächlich in der Wohnung aufzufinden sein werde, denn leider wohnen wir nicht in New York City, wo man so einen Starbucks auch mal locker um 3 Uhr morgens besuchen kann, sondern in Hamm, wo es nicht einmal einen verdammten Starbucks gibt! PAH!

Der innere Eulenhund

Schweinehund klingt irgendwie nicht schön, deswegen taufe ich meinen Inneren Kampfgeist Eulenhund. Mein Eulenhund (Weil wegen Nachteule und weil naja, es ist spät und da werde ich komisch) gedenke ich zu überwinden, indem ich mir gedanklich vornehme die Stadt vielleicht doch Richtung Nordsee oder Amsterdam zu verlassen. Vielleicht für einen Tagesausflug. Etwas erleben. Etwas erkunden. Oder vielleicht doch auf der faulen Haut liegen, oder auf der Couch? Mal sehen, es wird definitiv Fotos geben, von der Couch oder von der Welt, das wird sich noch zeigen.

Banner

Und wie sieht euer Sommer aus? WO kann ich EUCH antreffen? Reist ihr fort? Oder findet euer Urlaub eher wann anders statt?

Alles Liebe,
Sarah

 

 

Autorenwahnsinn – Sommerloch-Edition

Im August findet von Schreibwahnsinn erneut die Aktion #Autorenwahnsinn statt. Im Januar bin ich von der Sache etwas überrollt worden, weshalb ich es nicht wirklich geschafft hatte, da am Ball zu bleiben. Doch diesen Monat möchte ich gerne mitmachen und bin gespannt, was sich da für Beiträge ergeben!

Autorenwahnsinn1.png

Ja, woran schreibe ich eigentlich diesen Sommer? Eigentlich an nichts! Das ist wirklich eigenartig, das zuzugeben, weil ich sonst immer an einem Projekt sitze. Derweil hocken zum Beispiel in meiner Drobbox 5 unterschiedliche Roman-Anfänge, zwei halbfertige Projekte und zwei fertige Romane. Für gewöhnlich schreibe ich immer und das seitdem ich das Schreiben vor 9 Jahren für mich entdeckt habe. Doch in diesem Sommer ist das etwas anders. Warum? Weil ich zum ersten Mal einen meiner Romane veröffentliche! Und das nimmt mehr Zeit in Anspruch, als ich es für möglich gehalten hätte. Ich dachte, ich könnte immer schreiben. Darin habe ich mich getäuscht. Es fallen so viele Dinge an, dass ich zum Schreiben derzeit nicht komme. Das frustet mich etwas, allerdings vertröste ich mich dann mit meinen Blogbeiträgen, die mir nicht weniger Spaß bescheren, hah.

Keine Zeit zum Schreiben

In diesem Sommer steht vor allem das Thema Selfpublishing und Erstveröffentlichung im Vordergrund. Dabei sitze ich derzeit an meiner nächsten Überarbeitungsrunde und erhalte die ersten Feedbacks meiner Betaleser. Der erste Probedruck ging übrigens gestern raus! Bei dem geht es mir vor allem darum das Optische zu kontrollieren. Passen die Farben des Covers auch gedruckt? Wie sind die Bilder geworden, die ich im Innenleben verwendet habe? Sitzt die Schriftart? Das fertige Exemplar werde ich euch dann, sobald ich es in den Händen halte, natürlich hier präsentieren.
Überarbeiten ist manchmal auch eine Form von Schreiben. Man liest zwar die meiste Zeit, doch hier und dort müssen auch Passagen neugeschrieben werden. Allerdings kommt das meist nur in der ersten Überarbeitung vor. Danach geht es nur noch darum Dinge zu streichen, die überflüssig erscheinen oder falsche Satzformulierungen auszumergeln. Im Juni und Juli habe ich einiges an Text hinzugefügt, ich meine sogar an die vier Kapitel. Das war sehr ungewöhnlich, meistens streiche ich in Überarbeitungen nur, doch dieses Mal fehlten noch ein paar Nebengeschichten, die  mir erst beim ersten Überarbeitungsdurchgang aufgefallen sind.
In der jetzigen Überarbeitung muss ich noch eine kleine Nebenhandlung einfließen lassen, also fallen noch ein paar wenige Wörter an. Zum Schluss wird der Roman übrigens ungefähr 70 000 Wörter haben. Es ist mein kürzester Roman, doch manchmal sind weniger Wörter tatsächlich auch mehr.

Banner

Macht ihr auch beim Autorenwahnsinn mit? Was schreibt ihr denn diesen Sommer? Hinterlasst mir gerne eure Links!

Alles Liebe,
Sarah

 

SuBnix – mit 30 Büchern durch den Sommer

Heute ist wohl der perfekteste Sommeranfang, den man sich vorstellen kann, oder? Ich bade in meinem Schweiß und finde das auf eine sehr eigenartige Weise sehr schön. Haha. Im Sommer will ich allerdings nicht untätig sein. Die Bikinifigur muss her, allerdings für meinen SuB, drop.

SuB.png

Was ist eigentlich los?

Innerhalb der Büchernixen-Gruppe, in der ich wundervolle Büchersüchtige kennen- und liebengelernt habe, hat sich eine großartige Idee zusammengespindelt: Wir wollen unseren SuB abbauen und das durch den gesamten Sommer hinweg. Dabei beginnt es genau heute (21. Juni) und endet bei Sommerende im September.

19055102_10213187272865172_1094835417843972911_o

Das Ziel?

Kathrin hat eine Liste erstellt mit Dingen, die uns helfen können, um den SuB zu bewältigen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es schaffen werde solange kein Buch zu kaufen, wohl eher nicht haha. Aber vielleicht lese ich die gekauften Bücher einfach direkt und schmeiße sie nicht in den SuB? Dann zählt das ja quasi gar nicht, haha.
Das minimale Ziel, was wir uns setzen sind 30 Bücher, die vom SuB verschwinden sollen.

Erster Punkt: SuB auflisten

Mit meinem SuB komme ich mir ganz klein vor. Das macht aber nichts, bis nächstes Jahr wächst der. Ach, der schrumpft. Sollte. Oder doch nicht? Wie auch immer! Hier mein tatsächlich aufgelisteter SuB:

  1. Vier Farben der Magie
  2. The Cuckoos Calling
  3. Morgen kommt ein neuer Himmel
  4. Die unendliche Geschichte
  5. Herr der Diebe
  6. Für immer Blue
  7. Snow Heart
  8. Sally Jones Mord ohne Leiche
  9. Adventures of Huckleburry Finn
  10. Reckless 2
  11. Game of Thrones 2
  12. Game of Thrones 3
  13. Game of Thrones 4
  14. Game of Thrones 5
  15. The one hundred year old who climbed out…
  16. Wie Monde so Silbern
  17. Wie Blut so rot
  18. Wie Sterne so golden
  19. Wie Schnee so weiß
  20. Black Out
  21. Sternensturm
  22. Harry Potter and the cursed child
  23. Harry Potter und das verwunschene Kind
  24. Kernstaub
  25. The Chronicles of Narnia
  26. Die Worte der weißen Königin
  27. Harter Schnitt
  28. Schattenjäger-Chroniken 1
  29. Schattenjäger-Chroniken 2
  30. Schattenjäger-Chroniken 3
  31. Aschenkindel
  32. Ein ganz neues Leben
  33. Little Bird
  34. Das Paket (Sebastian Fitzek)
  35. The last Desire
  36. Das Spiel (King)
  37. Under the dome
  38. It’s what I do
  39. Mr. Mercedes
  40. World whithout ends
  41. Die Säulen der Erde
  42. Die Legenden von Karinth
  43. Die Erbin
  44. Der Fotograph von Auschwitz
  45. Der Greif
  46. Shining
  47. Tag 78
  48. The Passage
  49. Das Labyrinth der träumenden Bücher
  50. Aufzeichnungen eines Unsichtbaren
  51. Robin Hood
  52. Slammed
  53. Saeculum
  54. Die Bestimmung 3
  55. The balzar of bad dreams
  56. Die Blechtrommel
  57. Endgame
  58. Lyrebird
  59. Das Frostmädchen
  60. Salz für die See
  61. Ein Meer aus Tinte und Gold
  62. Der Kuss des Kjer
  63. Dark Elements 1
  64. Dark Elements 2
  65. Dark Elements 3
  66. Die dreizehnte Fee
  67. Ich vermisse dich
  68. These broken Stars
  69. Gekoffert und verschleppt

Ja. Das sind sie.

Der Start

Sandy hat das Los gezogen und für mich entschieden, mit welchem Buch ich anfangen werde. Vielmehr ist es eine Reihe. Als erstes nehme ich Dark Elements 1-3 in Angriff und freue mich schon sehr auf die neue Welt von Jennifer L. Armentrout.


Wollt ihr auch mitmachen? Schaut mal hier vorbei, dort habe ich noch einmal alles im Detail aufgelistet.