Unterstützen lohnt sich!

humanitarian-aid-939723_1280.jpg

Heute hat das Crowdfunding auf Startnext begonnen. Dort findet ihr allerhand Informationen über den Grund, weshalb die Anthologie ins Leben gerufen wurde.

Aus der direkten Summe der Finanzierung gehen direkt 10 % an eine Hilfsorganisation für Flüchtlinge. Euch erwarten schöne Buchpakete und Poster! Reinschauen lohnt sich, vor allem, da es sich um ein schriftstellerisches Flüchtlingsprojekt handelt. Wir wollen so ein Zeichen gegen die rechte Bewegung setzen!

Über eure Unterstützung würde ich mich wahnsinnig freuen! Teilen ist sehr gerne gesehen!

Habt ihr selbst auch ein Projekt gestartet oder an einem teilgenommen, welches die derzeitige Flüchtlingskrise thematisiert?

Übrigens: Dazu habe ich auch einen Beitrag auf meiner neuen Facebook-Seite gepostet!

X

Sarah

 

Titelbild: pixabay

Vorbestellung: Flucht in ein sicheres Leben

old-books-436498_1920

Hallo liebe Menschen,

ich wollte mal ein wenig Werbung in eigener Sache machen. Oder viel mehr für das gemeinsame Projekt der Anthologie: Flucht in ein sicheres Leben.

Worum geht es eigentlich?

In der Anthologie wurden Geschichten ausgewählt die das Thema „Flucht in ein sicheres Leben“ inne haben. Es sollte eine Kurzgeschichte geschrieben werden, die das Thema der derzeitigen Situation von Flüchtlingen wiedergibt. Allerdings sollte es primär nicht eine Superhelden-Geschichte sein. Wir sollten über normale Familien schreiben und Einzelschicksale thematisieren.

Pro verkauftes Exemplar wird 1 Euro an ein Projekt für Flüchtlinge gespendet! Auf der Internetseite des Wölfchen-Verlags könnt ihr weitere Details zur Finanzierung und Vermarktung der Anthologie lesen.

Derweilen jedoch könnt ihr gerne schon ein Exemplar über den Shop des Wölfchen-Verlags vorbestellen! Weitere Informationen werden noch folgen.

X

Sarah

Anthologie: Flucht in ein sicheres Leben

book-863418_1280

Vor einiger Zeit habe ich euch über die Ausschreibung zur Anthologie „Flucht in ein sicheres Leben“ berichtet. Für diese Ausschreibung habe ich mich mit meiner Kurzgeschichte „Die Geschichte des Luchris Sarberry“ beworben – und gewonnen! Mit 20 weiteren Autoren werden wir gemeinsam in der Anthologie in diesem Jahr beim Wölfchen Verlag verlegt!

Wahnsinn

Vor wenigen Minuten erhielt ich die Email mit der Bestätigung. Es ist ein überwältigendes Gefühl seinen Namen in einem Buch schon sehr bald lesen zu dürfen!
Dazu werden wir auf der Leipziger Buchmesse vertreten sein – am 17.03.2015 Leseinsel Fantasy: Halle 2, Stand H309 zwischen 11.30 und 12.00! Ich selbst muss schauen, ob ich ebenfalls dort sein werde, da es ein Donnerstag ist und ich eigentlich arbeiten muss. Zur Zeit bin ich so aufgeregt, dass ich schon sehr dazu tendiere dorthin zu reisen =)!

Bezüglich des Erscheinungsdatums und dem Umfang, sowie des Inhalts werde ich in Zukunft mehr berichten, sobald auch mir die Infos vorliegen!

X

Sarah

Titelbild: pixabay

Durch Langeweile getrieben

In der gestrigen Vorlesung war der Vortrag derart fad, dass ich mich kurzerhand entschied meinen Text für die Ausschreibung Flucht in ein sicheres Leben fortzuführen.
Der Unterricht war wirklich nicht berauschend, schließlich wurde nur ein Text vorgetragen, den ich selbst Zuhause auch gut nachlesen kann, ohne, dass mir das jemand vorliest. Langeweile kann allerdings auch gut kreativ machen, so dass ich meine Kurzgeschichte fast zu Ende gebracht habe! Abgesehen davon: Wenn man in einem Raum sitzt und dort bleiben muss, dann bleibt einem schließlich, um die Müdigkeit zu überwinden, auch keine andere Wahl, als etwas nützliches zu tun. So lässt sich ein Buch auch recht zügig fertigen, hehe.

Nächste Woche werden ich ihr den letzten Schliff verleihen und dann geht sie per Email an den Wölfchen Verlag – Dann heißt es Daumen drücken!